Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 130
  1. #81
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.737

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Auf welcher Seite?
    Im Kommentar #56

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  2. #82
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    1.938

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Ich meinte das Datenblatt hier, wo die 30A stehen (und nicht "nur" die Bosch- bzw. BMW-Nr.). Das war/ist nicht in der Doku drin.

    So, jetzt ist dieser Seitenast glaub ich hinlänglich besprochen.
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  3. #83

    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    74182 Willsbach
    Beiträge
    83

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Ich habs immer noch nicht geschafft die unit zum laufen zubringen.

    habe jetzt mit einer Autobatterie überbrückt und auch nur ein kurzes klick und die Unit ging aus.

    Masseproblem kann ich auch ausschießen, da ich Batterie - vom Verteilerpunkt zur Unit geht.

    hab auch schon das Relais rausgenommen und von start out ins Anlasserfähnchen gesteckt. kein Erfolg.

    jetzt würd ich gern noch das m Lock überprüfen, da ich das Original Zündschloß noch habe. kann mir jemand sagen wo ich welche Kabel am Zündschloss anschließen muss das ich die m unit betreiben kann? Ich verdächtige das M - Lock.

    Wenn es das nicht ist muss die Unit spinnen. Was mich nur wundert ist, dass beim ersten Startversuch ohne Zündkerzen drin der Anlasser gedreht hat Zündfunke war auch da.
    Zündkerzen rein, dann hatt es zweimal geknallt was ich als Fehlzündung interpretiert habe, da neue Zylinder und neue Vergaser und dazu noch 3 bis 4 Jahre Standzeit.
    Geändert von Matze74182 (06.12.2019 um 17:33 Uhr)

  4. #84
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    1.938

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von GdG Beitrag anzeigen
    ...
    Die Ursache für den größeren Formfaktor des BMW Starterrelais dürfte in der integrierten Diodenlogik liegen.
    ...
    Hi Jörg,
    wir hatten ja beide um 10:28 geschrieben, drum sehe ich das erst jetzt. Also doch nochmal zum Relais .

    Sind diese Dioden nun zentral für die "Schutzfunktion" des Relaises vor den "Kickbacks" des ausrückenden Magnetschalters? Ist also nur das og. "kleine" Relais sinnvoll verwendbar, oder doch nicht?
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  5. #85
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.737

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Hi Jörg,
    wir hatten ja beide um 10:28 geschrieben, drum sehe ich das erst jetzt. Also doch nochmal zum Relais .

    Sind diese Dioden nun zentral für die "Schutzfunktion" des Relaises vor den "Kickbacks" des ausrückenden Magnetschalters? Ist also nur das og. "kleine" Relais sinnvoll verwendbar, oder doch nicht?
    Er spricht von der Trenndiode zwischen dem Kupplungsschalter und dem Getriebeschalter. Diese Trennfunktion benötigst du ja an dem M-Unit nicht.

    Dann gibt es eben noch Relais mit Löschdioden oder Widerständen parallel zur Spule. Bei unseren BMW werden Relais mit Widerständen eingesetzt. Die kleinen Formate gibt es sowohl in der Variante Diode oder Widerstand, jedoch nicht mit Trenndiode im Signal- oder Lastkreislauf.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #86
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.737

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Ich meinte das Datenblatt hier, wo die 30A stehen (und nicht "nur" die Bosch- bzw. BMW-Nr.). Das war/ist nicht in der Doku drin.
    [...]
    Ist das Thema Copyright

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  7. #87
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    1.938

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Matze74182 Beitrag anzeigen
    Ich habs immer noch nicht geschafft die unit zum laufen zubringen.

    habe jetzt mit einer Autobatterie überbrückt und auch nur ein kurzes klick und die Unit ging aus.

    Masseproblem kann ich auch ausschießen, da ich Batterie - vom Verteilerpunkt zur Unit geht.

    hab auch schon das Relais rausgenommen und von start out ins Anlasserfähnchen gesteckt. kein Erfolg.

    jetzt würd ich gern noch das m Lock überprüfen, da ich das Original Zündschloß noch habe. kann mir jemand sagen wo ich welche Kabel am Zündschloss anschließen muss das ich die m unit betreiben kann? Ich verdächtige das M - Lock.

    Wenn es das nicht ist muss die Unit spinnen. Was mich nur wundert ist, dass beim ersten Startversuch ohne Zündkerzen drin der Anlasser gedreht hat Zündfunke war auch da.
    Zündkerzen rein, dann hatt es zweimal geknallt was ich als Fehlzündung interpretiert habe, da neue Zylinder und neue Vergaser und dazu noch 3 bis 4 Jahre Standzeit.
    Folgende Fragen:
    1. wie äußert es sich genau, daß die m-Unit ausgeht? Oder andersrum: wie geht sie wieder an? Was tust du in diesem Moment? Zeigt sich das Lauflicht, ganz normal? Gehen Verbraucher am "Aux out"? Lege da mal nur ein Testbirnchen an, laß die Zündung und andere Verbraucher erstmal weg.
    2. nimm mal das M-Lock aus dem Spiel, indem du an "Lock in" einfach direkt 12V legst. Dann muß "Aux out" zum Leben erwachen. Du kannst jetzt gern dein anderes ZS probieren, aber das ist nicht der Hauptpunkt.
    3. jetzt lege mal am "Start out" ebenso eine Prüflampe. Die muß, wenn "Aux out" leuchtet, genau dann leuchten, wenn du den Anlaßknopf drückst.
    4. die Logik ist klargeworden, oder? Die einzelnen Ausgänge einzeln prüfen.
    5. Wenn alles in dieser "Prüflogik Stufe 1" zu gehen scheint, dann schließe die Prüflampe, die bisher am "Starter out" war, an Kl87 des Anlasser-Relaises an, und ziehe ein temporäres Kabel von "Starter out" zur Kl85 des Anlasser-Relaises. Kl30 und 86 wie du sie schon hast. Ist klar, was jetzt passieren muß, oder? (Genau: "klick und leucht".)
    6. Prüfen des Anlassers: (ich würde dazu die Kerzen rausschrauben.) Die Hauptstromversorgung, die 16mm², stehen ja noch, oder? Jetzt gehst du mit einem Prüfkabel (Krokoklemme) direkt von Akku + an Kl85 des Anlasser-Relaises. Achtung, du rechnest jetzt mit lautstarkem Loslegen des Anlassers. Du legst also das Prüfkabel an Kl85, genau das passiert ja beim Anlasserknopfdrücken. Hier fließt jetzt nur wenig Strom, denn der eigentliche Strom geht ja durch 2 weitere Relaise, erstens Kl30=>Kl87, und dann der Magnetschalter im Anlasser.
      So prüfst du a) ob das Relais den Magnetschalter versorgen kann, und b) ob der Anlasser tut. Die m-Unit bleibt total außen vor. Die Prüfbirne an Aux Out muß aber weiterhin leuchten.


    "Get the idea"?
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  8. #88

    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    74182 Willsbach
    Beiträge
    83

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Folgende Fragen:
    1. wie äußert es sich genau, daß die m-Unit ausgeht? Oder andersrum: wie geht sie wieder an? Was tust du in diesem Moment? Zeigt sich das Lauflicht, ganz normal? Gehen Verbraucher am "Aux out"? Lege da mal nur ein Testbirnchen an, laß die Zündung und andere Verbraucher erstmal weg.
    2. nimm mal das M-Lock aus dem Spiel, indem du an "Lock in" einfach direkt 12V legst. Dann muß "Aux out" zum Leben erwachen. Du kannst jetzt gern dein anderes ZS probieren, aber das ist nicht der Hauptpunkt.
    3. jetzt lege mal am "Start out" ebenso eine Prüflampe. Die muß, wenn "Aux out" leuchtet, genau dann leuchten, wenn du den Anlaßknopf drückst.
    4. die Logik ist klargeworden, oder? Die einzelnen Ausgänge einzeln prüfen.
    5. Wenn alles in dieser "Prüflogik Stufe 1" zu gehen scheint, dann schließe die Prüflampe, die bisher am "Starter out" war, an Kl87 des Anlasser-Relaises an, und ziehe ein temporäres Kabel von "Starter out" zur Kl85 des Anlasser-Relaises. Kl30 und 86 wie du sie schon hast. Ist klar, was jetzt passieren muß, oder? (Genau: "klick und leucht".)
    6. Prüfen des Anlassers: (ich würde dazu die Kerzen rausschrauben.) Die Hauptstromversorgung, die 16mm², stehen ja noch, oder? Jetzt gehst du mit einem Prüfkabel (Krokoklemme) direkt von Akku + an Kl85 des Anlasser-Relaises. Achtung, du rechnest jetzt mit lautstarkem Loslegen des Anlassers. Du legst also das Prüfkabel an Kl85, genau das passiert ja beim Anlasserknopfdrücken. Hier fließt jetzt nur wenig Strom, denn der eigentliche Strom geht ja durch 2 weitere Relaise, erstens Kl30=>Kl87, und dann der Magnetschalter im Anlasser.
      So prüfst du a) ob das Relais den Magnetschalter versorgen kann, und b) ob der Anlasser tut. Die m-Unit bleibt total außen vor. Die Prüfbirne an Aux Out muß aber weiterhin leuchten.


    "Get the idea"?

    Gerd, ich bin jetzt Punkt 1 bis 4 durch gegangen alles passt soweit.

    Punkt 5 hat nicht funktioniert und habe die Verkabelung am Relais gecheckt.

    Frage: müsste Klemme 85 an masse sein?, oder
    muss Klemme 85 zu Plus und 86 zu Masse ?
    Geändert von Matze74182 (06.12.2019 um 21:22 Uhr)

  9. #89

    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    74182 Willsbach
    Beiträge
    83

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Zitat Zitat von Matze74182 Beitrag anzeigen
    Gerd, ich bin jetzt Punkt 1 bis 4 durch gegangen alles passt soweit.

    Punkt 5 hat nicht funktioniert und habe die Verkabelung am Relais gecheckt.

    Frage: müsste Klemme 85 an masse sein?, oder
    muss Klemme 85 zu Plus und 86 zu Masse ?

    ok ich bin auf dem richtigen Weg:

    habe das M-Lock überbrückt mit Batt +. alles angesteckt Zündkerzen rausgemacht und Anlasser dreht.

    Also wird es am M-Lock liegen. Die Frage ist nur warum will es nicht.

  10. #90

    Registriert seit
    08.02.2014
    Ort
    74182 Willsbach
    Beiträge
    83

    AW: Motogadget Kabelbaum

    Das verstehe ich nicht:

    habe die Überbrückung entfernt und das Kabel vom M- Lock wieder angeschlossen an die M Unit.

    Anlasser dreht ohne murren. Ich check jetzt gar nix mehr
    Freuen oder nicht . Ich werd morgen den Tank draufmachen und versuchen zu starten.

    Wenns dann wieder nicht geht wird wohl das M - Lock ersetzt oder alles nochmal neu verkabelt. I don´t know.

    Ich werde berichten

Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier