Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2019
    Ort
    86687 Kaisheim
    Beiträge
    29

    Getriebe R100CS

    Servus zusammen

    habe mir eine R100CS zum Wiederaufbau übern Winter zugelegt. Viel zu tun aber das war ja der Plan...
    Die kleine steht im Keller auf der Bühne und wird aktuell zerlegt. habe am WE das Getriebe abgebaut und das Öl abgelassen. echt ne üble Plörre rausgekommen. Aber immerhin war noch was drin...... Leider saut das Getriebe an der Kupplungsbetätigung recht heftig. Ist in dem Betätigungszylinder kein O Ring drin? Bei meiner R100 GS sieht das anders aus.. Da ist so eine Gummitülle drüber die da abdichtet...
    Aber meine eigentliche Frage ist ob ich das Getriebe spülen kann und soll? An der Ablassschraube waren kleine Späne die allerdings nicht wirklich spürbar waren. Aus diesem Grund würde ich gerne das Getriebe spülen. mein Vorschlag wäre Diesel. So macht man das zumindest bei Traktoren....

    Danke für eure Antworten.

    STEPHAN

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.207

    AW: Getriebe R100CS

    Hallo,
    dann einfach den Gummibalg austauschen. Der innere O-Ring dichtet in Richt Kupplung ab.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3

    AW: Getriebe R100CS

    Hallo Stephan,

    Wenn da eine "üble Plörre"rausgekommen ist würde ich liebe mal reinschauen. Ich habe bei mir auch eine Überraschung erlebt als ich den Deckel abgehoen habe...

    Wenn es erstwieder eingebaut ist wird der Aufwand größer...

    VG
    Ralf

  4. #4

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.929

    AW: Getriebe R100CS

    Zitat Zitat von Lowrider 1968 Beitrag anzeigen
    Servus zusammen

    habe mir eine R100CS zum Wiederaufbau übern Winter zugelegt. Viel zu tun aber das war ja der Plan...
    Die kleine steht im Keller auf der Bühne und wird aktuell zerlegt. habe am WE das Getriebe abgebaut und das Öl abgelassen. echt ne üble Plörre rausgekommen. Aber immerhin war noch was drin...... Leider saut das Getriebe an der Kupplungsbetätigung recht heftig. Ist in dem Betätigungszylinder kein O Ring drin? Bei meiner R100 GS sieht das anders aus.. Da ist so eine Gummitülle drüber die da abdichtet...
    Aber meine eigentliche Frage ist ob ich das Getriebe spülen kann und soll? An der Ablassschraube waren kleine Späne die allerdings nicht wirklich spürbar waren. Aus diesem Grund würde ich gerne das Getriebe spülen. mein Vorschlag wäre Diesel. So macht man das zumindest bei Traktoren....

    Danke für eure Antworten.

    STEPHAN
    Hallo,
    Getriebe für schweren Schwung? Dann müsste da eine Filzdichtung an der Druckstange sein. Die sollte abdichten.
    Gruß
    Pit

  5. #5
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.152

    AW: Getriebe R100CS

    Müsste eine echte "CS" nicht einen leichten Schwung haben?
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  6. #6

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.929

    AW: Getriebe R100CS

    Hallo,
    deshalb hab ich gefragt.
    Gruß
    Pit

  7. #7

    AW: Getriebe R100CS

    Hallo,

    ja Patrick die CS hat den leichten Schwung. Meine ist Bj. 83 org. leichter Schwung.

    liebe Grüße Ralf
    Geändert von ölfuss (07.10.2019 um 19:26 Uhr)
    Grüße aus dem Odenwald

  8. #8

    Registriert seit
    25.07.2019
    Ort
    86687 Kaisheim
    Beiträge
    29

    AW: Getriebe R100CS

    Morgen zusammen

    Danke für die Antworten. Leichter Schwung, Schwerer Schwung noch nie gehöhrt....
    Das mit der Filzdichtung macht in meinen Augen sinn, da am Bolzen der Kupplungsbetätigung eine Gummiring mit Nut verbaut ist. In der Nut war allerdings nix mehr....
    Das Motorrad hat einen AT Motor, deshalb ist es gut möglich das auch das Getriebe mitgetauscht wurde. Bekomme ich die Originaldichtungen noch beim freundlichen?
    Zum öffnen des Getriebes brauche ich Spezialwerkzeug richtig? Kann man sowas leihen?

    Danke und grüße

  9. #9
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.659

    AW: Getriebe R100CS

    Teile bekommst Du bei www.rabenbauer.com (oder auch anderen)

    Es gab zwei verschiedene Schwungscheiben, zu denen gehören zwei unterschiedliche Getriebe. Bis Aug 1980 gab es den "schweren Schwung", danach den "leichten Schwung". Wenn Du das Getriebe raus hast, siehst Du im Motor entweder eine massive Schwungscheibe, oder nur eine Art "Kupplungshalter" (Blechpressteil) - letzteres ist der leichte Schwung.

    Das Getriebe wurde ohne Not sicher nicht mitgetauscht.

    Noch ein offenes Wort: wenn Du den Unterschied zwischen den Schwungscheiben nicht kennst, dann solltest Du das Getriebe nicht aufmachen. "Im Prinzip" ist das sehr einfach aufgebaut, aber auch hier liegt der Teufel im Detail. Es gibt Leute, die machen das so, dass es sich am Ende besser schaltet als neu, und wieder gut ist für viele tausend Kilometer (z.B. der "Elefantentreiber" hier im Forum). Dort solltest Du Dein Getriebe hinschicken, und am Ende bis Du sicher, dass hier alles i.O. ist.
    Grüße, Thomas

  10. #10

    Registriert seit
    25.07.2019
    Ort
    86687 Kaisheim
    Beiträge
    29

    AW: Getriebe R100CS

    Servus Thomas

    Danke für deine ehrliche Einschätzung. Hätte das Getriebe auch nicht selber aufgemacht. Ist mir ne Nummer zu groß.
    Was die Schwungscheiben angeht hab ich dann wohl den leichten Schwung. Hab gestern die Kupplung ausgebaut die Schwungscheibe ist nicht voll der Kupplungskorb ist nur auf Blöcken montiert. Wieder was gelernt....
    Ich denke ich werd das Getriebe mal durchschauen lassen.

    Schöne grüße

    STEPHAN

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier