Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: HAG und TÜV

  1. #11
    Avatar von ABT
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.856

    AW: HAG und TÜV

    Zitat Zitat von desertracer Beitrag anzeigen
    Öhemm, 860 ccm sind aber keine 650 ccm , oder

    Ist vor allem aber auch steuertechnisch relevant

    Ansonsten Steuerdelikt

    Ich denke aber, der Michael wird das mit dem 7R Satz samt Umbau gut hinbekommen... und mit 31/9 =
    War vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Es geht ja um eine R45 die mit 860 ccm Zylinder bestückt werden soll, zusätzlich noch das Winkelgetriebe der R65. Da die R45 ein andere NW und andere Vergaser hat, könnte es eventuell je nach Prüfer einfacher mit der Eintragung sein, wenn alles bis auf die Zylinder von einer R65 übernommen wird. Also quasi so als wenn auf eine R65 die 860er Zylinder kommen! Aber ich merke gerade das das dann eigentlich auch noch die Köpfe mit getauscht werden müssten...
    Egal wie, fahr zu dem der es Eintragen soll, nimm alles an Papierkram mit was du hast, und vielleicht findet ihr eine Lösung.


    Bis eben noch "minimi", nun nenne ich mich "ABT"!

    Gruß Christian

  2. #12
    Avatar von aldi62
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    198

    AW: HAG und TÜV

    Hallo,
    der7R Satz für die R45 und die R65 hat unterschiedlich bearbeitete Kolben!!
    Viele Grüße aus Leipzig
    Jörg

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

    R45/700 Bj.1979

  3. #13
    Avatar von ABT
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.856

    AW: HAG und TÜV

    Zitat Zitat von aldi62 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    der7R Satz für die R45 und die R65 hat unterschiedlich bearbeitete Kolben!!
    Ich nehme an auf Grund der Brennräume, die ja bei der R45 kleiner sein dürften?


    Bis eben noch "minimi", nun nenne ich mich "ABT"!

    Gruß Christian

  4. #14
    Avatar von aldi62
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    198

    AW: HAG und TÜV

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    Ich nehme an auf Grund der Brennräume, die ja bei der R45 kleiner sein dürften?
    Rchtig, andere Quetschkante.
    Viele Grüße aus Leipzig
    Jörg

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der das nicht wusste und hat´s gemacht.

    R45/700 Bj.1979

  5. #15
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.439

    AW: HAG und TÜV

    Hallo,

    bei den HAG bin ich mir nicht so sicher, daß in jedem Fall ein neuer Eintrag erforderlich ist. Vielfach gab es von BMW unterschiedlich Übersetzungen für das gleiche Modell. Bei der R75/5 konnte es 32/11 oder 32/10 sein, R90/6 34/11 oder 33/11. Das für 860cm³ ein HAG 34/8 viel zu kurz ist, sollte jedem klar sein.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  6. #16

    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    13

    AW: HAG und TÜV

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei den HAG bin ich mir nicht so sicher, daß in jedem Fall ein neuer Eintrag erforderlich ist. Vielfach gab es von BMW unterschiedlich Übersetzungen für das gleiche Modell. Bei der R75/5 konnte es 32/11 oder 32/10 sein, R90/6 34/11 oder 33/11. Das für 860cm³ ein HAG 34/8 viel zu kurz ist, sollte jedem klar sein.

    Gruß
    Walter

    Das ist richtig, sofern beide Übersetzungen auch Bestandteil der ABE sind.
    Eine Übersetzung, die nicht durch die ABE oder ein Änderungsgutachten abgedeckt ist, muß eingetragen werden. (Geräusch, Tacho, Endgeschwindigkeit; das Abgas spielt bei unseren Fahrzeugen ja noch keine Rolle.)

  7. #17
    Avatar von linuxlinden
    Registriert seit
    19.09.2019
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    32

    AW: HAG und TÜV

    Ich habe heute mit dem TÜV (Rheinland) telefoniert, der Prüfer sieht das alles sehr unkompliziert.
    Eintragung dürfte überhaupt kein Problem sein.
    Reifen müssen passen (Geschwindigkeitsindex) und der Tacho.
    Ansonsten alles kein Problem.

    Wir haben übrigens hier am Ort den TÜV SÜD und die Rheinländer. Süd eher beamtenmäßig, Rehinland gründlich und lösungsorientiert. So soll's sein.
    Mit freundlichem Gruß aus dem Allgäu

    Michael

    BMW R45 Bj. 1982
    Royal Enfield Classic 500 EFI

  8. #18
    Avatar von torhah
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    Arnsberg
    Beiträge
    920

    AW: HAG und TÜV

    Glück auf

    Passt zwar nicht exakt zum besprochenen Sachverhalt, aber in der Ballhupe stand neulich was vom Tausch des HAG (S. 16) und BMW sagt auch was zum Thema Tüv und so (S.18f)....

    https://bvdm.de/aktivitaeten-und-fah...upe-1975-2.pdf


    Gruß aus´m Sauerland
    torhah heißt Torsten :-)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier