Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.285

    Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Ich habe diesen Verkleidungshalter erworben und versuche ihn zuzuordnen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3342.jpg 
Hits:	75 
Größe:	297,8 KB 
ID:	241606Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3341.jpg 
Hits:	68 
Größe:	206,1 KB 
ID:	241607

    - Gefunden habe ich das Teil Nr. 46632307321 (https://www.leebmann24.de/bmw-ersatz...=46&bt=46_0183).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2019-10-09 um 14.04.25.png 
Hits:	55 
Größe:	162,5 KB 
ID:	241608

    - Ist ähnlich aber im Aufbau anders! Ist die Darstellung einfach ungenau oder von einer alten Ausführung oder ist es garnicht mein Teil?

    - Außerdem würde mich interessieren, wofür die beiden seitlichen Löcher an dem ausgestellten Blechteil sind?

    Danke und Gruß
    Gerd

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.424

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Du hast den normalen Träger für das Wasserrohr der späten GSen, so wie ich das Teil kenne.
    Die seitlichen Bohrungen? Da kannst Du den Kabelbaum dran feststrapsen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Fahrer und Schrauber Avatar von Elmar
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    4.365

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Hallo Gerd,

    Deine Vermutung ist schon richtig, die Darstellung ist ungenau.

    Bezügl. der Löcher bin ich aber auch überfragt.
    Ich lese nicht Motorrad.
    Manchmal rede ich Motorrad.
    Aber am Liebsten fahre ich Motorrad!

    Elmar

  4. #4

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.788

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Zitat Zitat von er90es Beitrag anzeigen
    - Außerdem würde mich interessieren, wofür die beiden seitlichen Löcher an dem ausgestellten Blechteil sind?
    Damit, und mit einer entsprechenden U - Schelle kannst du die Verkleidung samt Tank an eine G/S adaptieren (die ja keine Löcher im Lenkkopf hat), oder das ganze Gerödel fixieren obwohl du die Feingewinde im Lenkkopf aufgehaxt hast...

    Bertl

    Edith: dafür braucht es wohl eine Schelle mit 45 mm Innendurchmesser. Die hier fotografierte 54er passt trotz nominell 55 mm Mitte-Mitte Loch nicht...

    In Italien gab's die damals ohne Probleme... (Nicht bei meiner )
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20191009_170336.jpg   20191009_170342.jpg   20191009_170701.jpg  
    Geändert von dreiradbertl (09.10.2019 um 16:15 Uhr)

  5. #5
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.285

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Ich will nicht GSen damit umbauen. Vielmehr soll es, angepaßt, die alte Konstruktion für den 90s Rahmen von 1980 ersetzen. Jetzt habe ich ja den 7er Rahmen mit beiden Löchern.
    Vielleicht kann ich mit den beiden seitlichen Löchern den Tacho rahmenfest anbringen, dazu müßte ich aber erstmal wieder die Gabel und Armaturen montiert haben. Und vielleicht komme ich dann mit der optionalen K75 Gabelbrücke besser hin:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	p20180221_212902_000.jpg 
Hits:	38 
Größe:	125,4 KB 
ID:	241666

    Gruß
    Gerd

  6. #6
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.857

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Zitat Zitat von er90es Beitrag anzeigen
    - Gefunden habe ich das Teil Nr. 46632307321 (https://www.leebmann24.de/bmw-ersatz...=46&bt=46_0183).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2019-10-09 um 14.04.25.png 
Hits:	55 
Größe:	162,5 KB 
ID:	241608

    - Ist ähnlich aber im Aufbau anders! Ist die Darstellung einfach ungenau oder von einer alten Ausführung oder ist es garnicht mein Teil?
    Zitat Zitat von Elmar Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd,

    Deine Vermutung ist schon richtig, die Darstellung ist ungenau.
    Hallo, die Darstellung ist nicht ungenau, es gibt zwei Versionen vom Verkleidungshalter: Die frühere wurde an den ersten R100GS "Paris-Dakar" verbaut (bis 90). Das war eine stabile Schweißkonstruktion mit einem Rechteckrohr wie im ETK Bild. Die spätere war die im Foto abgebildete Version mit recht dünnen Blechen. Verwendung an der "Wasserrohr GS" und der PD. ET Nummer ist soweit ich mich erinnere gleich.

    Ich finde gerade leider die Vergleichsfotos nicht mehr. Aber ich habe jedenfalls an meiner 1992er GS PD den eher wenig stabilen Blechhalter der späteren Ausführung gegen den stabilen Halter der Paris-Dakar getauscht, als ich an die Stelle ran musste.

    Gruß vom Lageristen
    Marcus
    Geändert von mk66 (09.10.2019 um 21:44 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.353

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Der Unterschied könnte auch im Gewicht liegen.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  8. #8

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.788

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Zitat Zitat von er90es Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich ja den 7er Rahmen mit beiden Löchern.
    Irgendwas war da; entweder haben die Löcher einen anderen Abstand, oder das Klötzchen des Lenkeranschlags ist im Weg. Aber nix, was man nicht mit einer Feile in den Griff bekommen täte...

    Bertl

  9. #9

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    732

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Zitat Zitat von er90es Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Ich will nicht GSen damit umbauen. Vielmehr soll es, angepaßt, die alte Konstruktion für den 90s Rahmen von 1980 ersetzen. Jetzt habe ich ja den 7er Rahmen mit beiden Löchern.
    Vielleicht kann ich mit den beiden seitlichen Löchern den Tacho rahmenfest anbringen, dazu müßte ich aber erstmal wieder die Gabel und Armaturen montiert haben. Und vielleicht komme ich dann mit der optionalen K75 Gabelbrücke besser hin:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	p20180221_212902_000.jpg 
Hits:	38 
Größe:	125,4 KB 
ID:	241666

    Gruß
    Gerd
    Hallo Gerd,

    reicht der der Lenkeinschlag mit den K 75-Gabelbrücken noch aus? Diese Gabel hat ja einen anderen Versatz Lenkrohr/Standrohr.

    Herzliche Grüße

    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  10. #10
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.285

    AW: Was für ein Verkleidungshalter ist das?

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    Irgendwas war da; entweder haben die Löcher einen anderen Abstand, oder das Klötzchen des Lenkeranschlags ist im Weg. Aber nix, was man nicht mit einer Feile in den Griff bekommen täte...
    Bertl
    Nö, die Löcher passen und der Lenkanschlag rahmenseitig liegt problemlos darunter.
    Die beiden Knubbel mit Gewinde an der Vorderseite der K75 Gabelbücke schlagen an. Auch sind bei dieser die Lenkanschläge nicht so hoch, wie bei der R100R Variante. Da müssten die Knubbel weg und der rahmenseitige Lenkanschlag nach unten "verlängert" werden.

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Der Unterschied könnte auch im Gewicht liegen.
    ...und das von Dir! Ich werd den eh kürzen, dann fällt das schwere Ende weg. So wie im Photo sind beide Träger etwa gleich schwer.

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    Irgendwas war da; entweder haben die Löcher einen anderen Abstand, oder das Klötzchen des Lenkeranschlags ist im Weg. Aber nix, was man nicht mit einer Feile in den Griff bekommen täte...
    Bertl
    Nö, die Löcher passen und der Lenkanschlag rahmenseitig liegt problemlos darunter.
    Die beiden Knubbel mit Gewinde an der Vorderseite der K75 Gabelbücke schlagen an. Auch sind bei diese die Lenkanschläge nicht so hoch, wie bei der R100R Variante. Da müssten die Knubbel weg und der rahmenseitige Lenkanschlag nach unten "verlängert" werden.

    Zitat Zitat von Alfons Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd,
    reicht der der Lenkeinschlag mit den K 75-Gabelbrücken noch aus? Diese Gabel hat ja einen anderen Versatz Lenkrohr/Standrohr.
    Herzliche Grüße
    Alfons
    "Ausreichen" ist relativ. Fahre Stummel mit recht knappem Lenkeinschlag, ich glaube nicht, dass ich da noch stärker eingeschränkt werde und wie schon gesagt: Erst wenn der Rahmen wieder Lager hat, kann ich das abschätzen!

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Der Unterschied könnte auch im Gewicht liegen.
    ...und das von Dir! Ich werd den eh kürzen, dann fällt das schwere Ende weg. So wie im Photo sind beide Träger noch etwa gleich schwer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier