Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Avatar von JoergH
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    908

    /5 Blinkerstörung

    Der Blinkerrythmus ist sehr schwankend bis ausfallend. Alle Kontakte prüfen ist sicher stets ein guter Rat.

    Meine Frage bezieht sich auf die vorderen Blinkerhalter, die recht lose und wackelnd unter den Lampenhaltern auf der Gabel sitzen. Wie kann man die fester bekommen? Genauso wackelig sitzen die Blinkergehäuse auf den Halterstangen. Die Klemmschrauben sind schon auf Anschlag. Da bei beiden (Klemmungen und Halter) deutlich Spiel ist, kann das mit der Masse nichts werden. Zusätzliches Kabel wäre schön, aber da fehlt gerade die Zeit.

    Tipps für´s Fixieren von Halterung und Gehäuse?

    Grüße
    Jörg

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.777

    AW: /5 Blinkerstörung

    Erneuere die Gummiringe am Lampenhalter oben und unten, dann wackelt auch der Blinkerhalter nicht mehr.
    Für die Blinkerklemmung würde ich eine dünne Fühlerlehre missbrauchen und als Zwischenlage benutzen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Bauknecht Avatar von Ton
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    NL 5685 Best
    Beiträge
    4.726

    AW: /5 Blinkerstörung

    Hi Jörg,

    Wie Detlev schon schrub, neue Gummis für den Lampenhaltern spendieren. Das schadet nie . Aber, auch mit neuen Gummis ist nicht garantiert, dass die Wackelei dann beseitigt ist . Abhelfen kann man das dann, indem die Gabelstandrohre ein wenig nach unten rausgezogen werden. Beim festziehen der Federlager, wird die Klemmung dann in Ordnung sein.

    Die Wackelei der Blinkergehäuse würde ich beseitigen mit Aluminiumfolie, das leitet wie die Sau!

    Grüße, Ton
    Grüße aus Brabant, das Ober-Bayern der Niederlande



    Bauknecht weiß, was Frauen wünschen ...

  4. #4
    Avatar von mechanix
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    67227 Frankenthal
    Beiträge
    482

    AW: /5 Blinkerstörung

    Also bei meiner /5 ändert sich der Blinkrythmus auch etwas über die Drehzahl. Höhere Drehzahl ergibt schnelleres Blinken.

    Grüße

    Holger

  5. #5

    Registriert seit
    28.07.2019
    Beiträge
    31

    AW: /5 Blinkerstörung

    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    Also bei meiner /5 ändert sich der Blinkrythmus auch etwas über die Drehzahl. Höhere Drehzahl ergibt schnelleres Blinken.

    Grüße

    Holger
    😀😀genau das macht meine /5 auch.
    wie könnte man das stabiler bekommen ?

  6. #6

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    738

    AW: /5 Blinkerstörung

    Liegt wahrscheinlich an dem Blinkrelais. Wenns noch das oschinoole ist ists ein Bimetallblinkgeber, der sensibel auf Spannungsschwankungen reagiert.

    Ich würde das gegen ein elektronisches Relais tauschen - da gibts auch wunderschöne winzige Teile die nicht größer als ein Fingernagel sind (aber dicker)

    Grusz

    Bernd

  7. #7
    Avatar von ABT
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.856

    AW: /5 Blinkerstörung

    Ich würde mal messen wie viel Volt am Blinkrelais ankommen, ebenso am Scheinwerfer. Kommt da zu wenig an und die Lima ist Ok wurde ich nach und nach alle Steckverbindungen reinigen oder besser ersetzen.


    Bis eben noch "minimi", nun nenne ich mich "ABT"!

    Gruß Christian

  8. #8
    Avatar von JoergH
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    908

    AW: /5 Blinkerstörung

    Danke für die Tipps. An der Klemmung auffüttern, das ist einfach. Zum Tausch der Gummis muss die Gabel raus?

    Grüße
    Jörg

  9. #9

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.441

    AW: /5 Blinkerstörung

    Naja, so ginge es am einfachsten. Obere Gabelbrücke und Gedöns. Da ginge ein zweites Kabel einfacher.

    Statt eine Fühlerlehre zu richten, versuch's mit Alufolie.

    Meine Blinker haben das an der /5 auch gemacht. Hab jetzt vorne Kellermänner dran und Hinten so Kleine von PrOLO. Seitdem passt das.

    Achso, irgendein Relais hab ich nicht getauscht.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  10. #10
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.380

    AW: /5 Blinkerstörung

    Zitat Zitat von berndr253 Beitrag anzeigen
    Liegt wahrscheinlich an dem Blinkrelais. Wenns noch das oschinoole ist ists ein Bimetallblinkgeber, der sensibel auf Spannungsschwankungen reagiert.

    Ich würde das gegen ein elektronisches Relais tauschen - da gibts auch wunderschöne winzige Teile die nicht größer als ein Fingernagel sind (aber dicker)

    Grusz

    Bernd
    Hallo,

    dann muß allerdings die Verdrahtung vom Blinkrelais ergänzt werden. Da der Kabelbaum mind. 45 Jahre alt ist, würde ich diesen überprüfen ggf. erneuern. Wirkt Wunder..

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier