Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von tobsi
    Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    224

    Schwungrad ausdistanzieren

    Servus

    Ich hätte mal eine Frage wie messe ich ob das axialspiel am Schwungrad stimmt. Ich möchte nämlich ein anderes Schwungrad montieren.

    Gruß Tobi

  2. #2
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.349

    AW: Schwungrad ausdistanzieren

    Tjo, Kettenkastendeckel ab.
    Neue Schwungscheibe mit dem vorgeschriebenen Drehmoment montieren (nicht deppert die Axiallagerscheibe dabei schrotten!), dann mit einer Messuhr auf z.B. die Stirnseite des Steuerkettenrades ansetzen. Wahlweise auch auf der Schwungscheibenseite.

    Schwungscheibe mit Kurbelwelle einseitig auf Anschlag bringen (1-2 vorsichtige Schläge mit dem Schonhammer schaden nicht). Messuhr nullen, dann die Sache gegenseitig auf Anschlag bringen.
    Messdifferenz ist das Axialspiel.

    Wenn das nicht stimmt, erstmal die alte Axiallagerscheibe Schwungscheibenseitig messen, dann erst eine neue auswählen, Neue auch sicherheitshalber messen, Nummern können lügen.
    Prozedure wiederholen, bis Axialspiel i.O.

    Achja, besser noch nicht den Wellendichtring einsetzen.
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  3. #3
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.686

    AW: Schwungrad ausdistanzieren

    Ich hatte seinerzeit, wie Wolfo schrieb, aus Unkenntnis "deppert die innere Anlaufscheibe geschrottet". Danach, wieder aus Unkenntnis, hatte ich eine neue Anlaufscheibe bestellt. BMW Niederlassung Bonn hat sich seinerzeit auch nicht zu einer Beratung herabgelassen, dass man erst messen sollte und dann die richtige bestellen sollte.

    Schwungscheibe angebaut, festgezogen, Motor blockiert (obwohl die Axialringe richtig positioniert lagen). Schwungscheibenschrauben leicht gelockert - Schwungscheibe frei. Erkenntnis: neue Anlaufscheibe zu dick.

    Ich habe dann die alte gemessen, und Schritt für Schritt mit 320er Schleifleinen und Öl die neue Anlaufscheibe gleichmäßig geschliffen. Bei der 2. Montage klemmte es noch ganz leicht, bei der dritten Montage lief die Kurbelwelle frei - so habe ich es gelassen (dass die Anlaufscheibe nach jedem Schleifen sorgfältig gesäubert wurde versteht sich von allein).

    Ganz am Ende habe ich noch mit 2000er Schleifpapier die Oberfläche samtig geschliffen-fertig.

    Motor läuft heute noch wunderbar mit dieser pragmatischen Anpassung. Wenn man das sorgfältig macht und immer wieder durch messen (Mikrometerschraube) sicherstellt, dass der Abtrag gleichmässig ist, gibt es keinen Grund, das nicht so zu machen.
    Grüße, Thomas

  4. #4
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    614

    AW: Schwungrad ausdistanzieren

    Motor läuft heute noch wunderbar mit dieser pragmatischen Anpassung. Wenn man das sorgfältig macht und immer wieder durch messen (Mikrometerschraube) sicherstellt, dass der Abtrag gleichmässig ist, gibt es keinen Grund, das nicht so zu machen.
    Ich rate davon ab. Die Anlaufscheiben sind kupferbeschichtet, durch das Schleifen wird die Beschichtung entfernt. Es gibt aus gutem Grund 4 verschiedene Anlaufscheiben, die sich auch innerhalb der Farben noch im 100stel Bereich unterscheiden. Um das fachgerecht zu machen brauchst du eine ausreichende Auswahl an rot, blau , gelb und grün markierten Scheiben.

  5. #5
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.902

    AW: Schwungrad ausdistanzieren

    Moin Tobi,
    deine Eingangsfrage sollte eigentlich "Axialspiel der Kurbelwelle messen" heissen. Denn die Schwungscheibe hat darauf keinen Einfluss.

    Axialspiel der KW : 0,08 - 0,15 mm. Messen wie von Wolfo beschrieben.
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  6. #6
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.030

    AW: Schwungrad ausdistanzieren

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Moin Tobi,
    deine Eingangsfrage sollte eigentlich "Axialspiel der Kurbelwelle messen" heissen. Denn die Schwungscheibe hat darauf keinen Einfluss.

    Axialspiel der KW : 0,08 - 0,15 mm. Messen wie von Wolfo beschrieben.
    Doch! Beim schweren Schwung schon! Denn der Absatz des Schwungrades läuft auf der äußeren Anlaufscheibe und bildet mit der inneren das Axiallager der KW.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier