Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Avatar von werneRS
    Registriert seit
    16.10.2010
    Ort
    Alice Springs NT
    Beiträge
    111

    Oelfilter Deckel

    Hallo zusammen!!

    Ich habs geschafft und endlich die Schraube vergnaddelt vor der es mir immer gegrausst hat... Oelfilter Deckel die obere Schraube. Inbus ist durch und ich komm mit nix dran.

    Irgendwelche Ideen wie ich die wieder raus bekomme??

    Sonnige Gruesse und besten Dank!!!

    Werner
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_6151.jpg  

  2. #2

    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    19

    AW: Oelfilter Deckel

    Guten Morgen.
    Der Vorteil der Imbusschraube ist,
    das sie eine Führung für einen Bohrer bietet..
    Davor würde ich aber probieren,
    in das Loch einen Torxschlüssel zu schlagen
    und mit ihm die Schraube zu lösen.
    2-3 Schläge mit einem kleinen scharfen Meisel am Schraubenkopf,
    radial links herum, können auch helfen.

    Grüße
    Ralf

  3. #3
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    163

    AW: Oelfilter Deckel

    Torx sollte gehen, die Schraube ist ja nicht wirklich fest.

    Oder 2 Schlüsselflächen an Kopf feilen.

    Schlitz reinsägen und mit einem Männer-Schraubendreher lösen


    Was immer geht ist eine Sechskantmutter mit Innendurchmesser = Inbuskopf draufzuschweissen.
    Die geht dann aber nur schwer am Rahmen vorbei.
    R50 (Zündapp),R2, KS750, R100/7, HU Gespann, R100RS in der Resto - und viel zu wenig Zeit

  4. #4
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.448

    AW: Oelfilter Deckel

    ich würde einen Flachschraubendreher einschlagen, der am Schaft eine Sechskantaufnahme hat und es mit diesem und einem passenden Gabelschlüssel versuchen.
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  5. #5
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.050

    AW: Oelfilter Deckel

    Erst mal Platz zum Arbeiten schaffen, Ölkühlerleitungen ab, kann schon mit einer guten Wasserrohrzange gehen. Die Zange richtig rum ansetzen, so das die Kraft die Zangenbacken noch fester zusammen zieht. An dem Inbus Schraubenkopf kann man gut anpacken. Vorher mal einen kurzen knackigen Schlag auf dem Schraubenkopf. Alternativ einen größeren Inbus passen schleifen. Die 10Nm geben dann schon auf.
    Viele Grüße Oliver

  6. #6
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.509

    AW: Oelfilter Deckel

    Leitungen abnehmen und mit einer Feststellzange versuchen / oder eine Torx Nuss einschlagen. Das Hämmern hilft dann auch schon.....


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  7. #7
    Avatar von bulldogpeter
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    252

    AW: Oelfilter Deckel

    Ein geeignetes Torx- Bit einschlagen und raus drehen.

    Gruß
    Peter

  8. #8
    Avatar von foa
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    75305
    Beiträge
    329

    AW: Oelfilter Deckel

    Naja so lose kann die Inbusschraube ja nicht sein, sonst wäre der Innensechkant ja nicht rund, kommt ja nicht von zu lose

    Würde aber auch die Torxvariante nehmen, zur Not, wenn die 2 anderen Schrauben und die Leitungen ab sind, könte man auch den Kopf der Inbusschraube bündig absägen- abbohren, der Gewindestummel hat ja wenn der Kopf ab ist keine Spannung mehr, kann man dann mit einer guten Zange einfach rausdrehen...

    Frank...
    Es war die Art zu allen Zeiten. Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.......



    .....und den Rest hab ich vergessen.....

  9. #9
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.016

    AW: Oelfilter Deckel

    Zitat Zitat von foa Beitrag anzeigen
    Würde aber auch die Torxvariante nehmen, zur Not, wenn die 2 anderen Schrauben und die Leitungen ab sind, könte man auch den Kopf der Inbusschraube bündig absägen- abbohren, der Gewindestummel hat ja wenn der Kopf ab ist keine Spannung mehr, kann man dann mit einer guten Zange einfach rausdrehen...
    So isses. Hatte ich an genau dieser Stelle letztes Jahr nach dem Einfahren des BBK ebenfalls. Nach dem Abbohren des Kopfs ließ sich der Schraubenstumpf fast mit den Fingern herausdrehen.

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  10. #10
    Avatar von wigschweisser
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Messkirch
    Beiträge
    160

    AW: Oelfilter Deckel

    Größeren inbus vorne konisch schleifen
    und einschlagen,gleichzeitig drehen.
    Gruß bernd
    Schweissen verbindet

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier