Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Zirndorf
    Beiträge
    27

    Brembo Bremssattel

    Hallo liebe Fangemeinde,

    ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass die Bremskolben an meiner Monolever, Bj 86 nicht mehr so richtig zurück gehen. Die Beläge schleifen an der Bremsscheibe.

    Vermute mal, dass die Bremssättel einer Überholung bedürfen. Von der Theorie alles klar wie das geht, aber praktisch möchte ich das lieber von einem Fachmann machen lassen.

    Kennt jemand in Mittelfranken eine gute Adresse, wo man so was in Auftrag geben kann?

    Für sachdienliche Hinweise herzlichen Dank.

    Grüße
    Bernd

  2. #2

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    392

    AW: Brembo Bremssattel

    Wenn Du Pressluft hast, mach es selber. Man kann da nicht viel falsch machen, wenn man sorgfältig arbeitet. Da gibt es keine fummeligen Kleinteile, kein Spezialwerkzeug, alles straightforward. Ist in der DB klar beschrieben. Drehmomentschlüssel sollte man haben.

    Letztendlich zwei Schrauben auf, Bremszange in zwei Teile zerlegen, jeweils Kolben mit Pressluft raus, zwei Dichtringe auf jeder Seite rauspopeln und ersetzen, Kolben wieder rein, einen O-Ring zwischen den Hälften ersetzen (beim Zusammenbau) und das ganze mit zwei neuen Schrauben zusammenschrauben. Mehr ist das nicht, und alle erwähnten Teile (und ein Tütchen Spezialschmotze) sind im Überholsatz drin.

    Martin

  3. #3
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.491

    AW: Brembo Bremssattel

    Frag doch mal den Frankenboxer


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  4. #4
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.202

    AW: Brembo Bremssattel

    Den Hinweis auf Pressluft, disqualifiziert Dich aber.....

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Wenn Du Pressluft hast, mach es selber. Man kann da nicht viel falsch machen, wenn man sorgfältig arbeitet. Da gibt es keine fummeligen Kleinteile, kein Spezialwerkzeug, alles straightforward. Ist in der DB klar beschrieben. Drehmomentschlüssel sollte man haben.

    Letztendlich zwei Schrauben auf, Bremszange in zwei Teile zerlegen, jeweils Kolben mit Pressluft raus, zwei Dichtringe auf jeder Seite rauspopeln und ersetzen, Kolben wieder rein, einen O-Ring zwischen den Hälften ersetzen (beim Zusammenbau) und das ganze mit zwei neuen Schrauben zusammenschrauben. Mehr ist das nicht, und alle erwähnten Teile (und ein Tütchen Spezialschmotze) sind im Überholsatz drin.

    Martin
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  5. #5

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    392

    AW: Brembo Bremssattel

    Zitat Zitat von Elefantentreiber Beitrag anzeigen
    Den Hinweis auf Pressluft, disqualifiziert Dich aber.....

    Ich bitte um Erklärung. In dem DB-Beitrag

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...o-Brems%E4ttel

    wird genau beschrieben, wie man die Kolben per Pressluft rausdrückt. Selber so gemacht, problemarm. Weiterhin findet sich diese Prozedur wohl in jeder Beschreibung, wie man die Manschetten in ein beliebigen Bremssattel austauscht... das ist nix BMW-spezifisches.

    Was gefällt Dir nicht?

    Martin

  6. #6
    Avatar von Q-treiber
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.185

    AW: Brembo Bremssattel

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Was gefällt Dir nicht?
    Wahrscheinlich der Bremskolben-Einschlag in der Wand gegenüber - falls man da blauäugig Pressluft drauf gibt.
    Q-Treiber-Grüße
    Stephan

  7. #7
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.202

    AW: Brembo Bremssattel

    Genau, denn es gibt auch Kolben die sehr fest sitzen.

    Da baut man sich dann wunderbare Geschosse.

    Merken, solche Arbeiten macht man nicht mit Medien die sich verdichten lassen.

    Ich muss zwar zugeben das auch ich schon mal mit begrenztem Druck so etwas mache, würde aber niemals jemandem Raten Druckluft zu verwenden.

    Wer das nicht selber weiß oder es ihm nicht nahe gebracht wurde, sollte an solchen Bauteilen nicht arbeiten.

    Zitat Zitat von Q-treiber Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich der Bremskolben-Einschlag in der Wand gegenüber - falls man da blauäugig Pressluft drauf gibt.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  8. #8

    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    33

    AW: Brembo Bremssattel

    hab vor einiger Zeit mal bei youtube zamschannel entdeckt. Der hat sich zwar auf Motorräder aus dem Land der aufgehenden Sonne eingeschossen. Immerhin hat er auch schon mal eine BMW GS "operiert". Dieser Film ist aus meiner "Laien"-Sicht interessant. Das betraf die Zerlegung des Bremssattels.
    Passt also voll zu diesem Thema.
    https://www.zamschannel.de/videos/na...ssattelservice

  9. #9
    Avatar von Q-treiber
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.185

    AW: Brembo Bremssattel

    Hab ich nach 2 min abschalten müssen.
    Von Akustik hat er jedenfalls keinerlei Ahnung. Schade.
    Q-Treiber-Grüße
    Stephan

  10. #10
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    615

    AW: Brembo Bremssattel

    Ich muss zwar zugeben das auch ich schon mal mit begrenztem Druck so etwas mache, würde aber niemals jemandem Raten Druckluft zu verwenden.
    Mal abgesehen von den immer wiederkehrenden Warnungen zum Arbeiten an Bremsanlagen von Unkundigen oder Bastlern ist noch folgendes anzumerken:

    Zusätzlich wird die Restflüssigkeit beim Ausdrücken durch die Luft fein zerstäubt. Das dann ggf. Einzuatmen ist nun äußerst ungesund, zumal DOT4 Flüssigkeit auch noch giftig ist.

    Aber jeder wie er mag...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier