Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86
  1. #21

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    392

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    Demnach haben die Laufleistungen der der Werkstatt vorgestellten Maschinen im Vergleich zu früheren Jahren erheblich gesteigert. Diese Verbesserung wird im Wesentlichen auch auf verbesserte Ölqualitäten zurückgeführt. Gerade bei luftgekühlten Motoren scheinen thermostabilere Öle mit erhöhtem VI und HTHS insbes. für den Erhalt pos. Eigenschaften vorteilhaft zu sein. So hat Harley z.B. mit einem neuen Öl, dem "HC-Syn" sein therm. Problem der TC 88 / TC 96 teilw. gelöst.
    Nix gegen die Aussage. Allerdings würde ich die Anforderungen eines 45°-V2, dessen hinterer Zylinder mit technisch abenteuerlichen Methoden ("der kriegt halt immer mal wieder paar Umdrehungen keinen Sprit, damit er kühler läuft") standfest(er) gemacht wird, nicht mit denen eines optimal im Luftstrom hängenden 2-Zylinder Boxers vergleichen.

    Die 4V-Fraktion ist jedenfalls der festen Überzeugung, daß das letzte, was bei denen kaputt geht, der Motor ist. Da sind Getriebe und ABS-Module ein anderes Thema... Von den Laufleistungen von K-Modellen will ich gar nicht erst reden. Und da ist überall mineralisches 20W50 drin....

    Martin

  2. #22

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    166

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Hallo Matthias,
    in den mir bekannten Beiträgen aus Deiner Feder sind mir bisher noch keine Konstruktiven aufgefallen. Allerdings lese ich noch nicht lange im Forum.
    Im Übrigen hat die NL-HH einen Werkstattteil für "Alteisen".
    VG Heinz

  3. #23

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    166

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Hallo Matthias,
    in den mir bekannten Beiträgen aus Deiner Feder sind mir bisher noch keine Konstruktiven aufgefallen. Allerdings lese ich noch nicht lange im Forum.
    Im Übrigen hat die NL-HH einen Werkstattteil für "Alteisen".
    VG Heinz

  4. #24

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    166

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Hallo Martin,
    das EIMTS der Harleys ab TC96 schaltet die Spritzufuhr des hinteren Zyl. ab Manifold-Temp. 180°C im Standlauf ab und pumpt zur Kühlung Luft. Sowie die Drehzahl zur Weiterfahrt erhöht wird, arbeiten wieder beide Zyl. Über das HC-Synth- Motoröl ab dieser Motorgeneration hinaus hatten die Tourer Ölkühler als Serie. Später wurde Flüssigkeitskühlung, danach 4 Ventilköpfe vorgesehen, alles um die Temperatur abzusenken.
    Übrigens, Mineralöle sind nicht per se schlechte Öle.
    VG Heinz

  5. #25

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    392

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Mir ging es nur drum, zu zeigen daß so ein querlaufender V2 mit seinen Kühlungsproblemen andere (höhere) Anforderungen an sein Öl stellt als ein (vergleichsweise) optimal gekühlter Boxer. Wenn Du sowieso Dein Öl nur zum Teil ausreizt bringen x% mehr halt nix... Nicht zufällig verwenden die Japaner bei ihren vergleichbaren V-Motoren Wasserkühlung...

    Martin
    Geändert von MartinJ (27.10.2019 um 21:51 Uhr)

  6. #26
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.491

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,
    in den mir bekannten Beiträgen aus Deiner Feder sind mir bisher noch keine Konstruktiven aufgefallen. Allerdings lese ich noch nicht lange im Forum.
    Im Übrigen hat die NL-HH einen Werkstattteil für "Alteisen".
    VG Heinz
    Das ändert das, was Du geschrieben hast nicht!

    Mir ist bekannt, wen die NL in schwierigen Fällen von Alteisen konsultiert.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  7. #27

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.759

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    ...Demnach haben die Laufleistungen der der Werkstatt vorgestellten Maschinen im Vergleich zu früheren Jahren erheblich gesteigert. Diese Verbesserung wird im Wesentlichen auch auf verbesserte Ölqualitäten zurückgeführt. ..
    Mal Butter bei die Fische - von welchen Laufleistungen fabulierst Du da? Wer bringt denn ein Motorrad mit >> 100 tkm überhaupt noch in die Werkstatt (außer Firmen/Behörden) ?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #28

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    166

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Das ändert das, was Du geschrieben hast nicht!

    Mir ist bekannt, wen die NL in schwierigen Fällen von Alteisen konsultiert.
    Hallo Matthias,
    das sollte nichts ändern. Ich wollte lediglich Deine m.E. alternativlosen kritischen Antworten, die das Thema nicht weiterbringen, beschreiben.
    Welche "schwierigen Fälle" in meinem Beitrag meinst Du ? Es war, wie zu lesen, auf meine Frage nach Laufleistungen von "Alteisen"geantwortet worden. Dabei wurde auf den Zusammenhang mit Schmiermitteln hingewiesen.
    Unbestritten und nicht unüblich ist, dass sich eine Werkstatt bei Problemen Hilfe holt.
    Was wolltest Du mir eigentlich mitteilen?
    VG Heinz
    Geändert von Similaun (27.10.2019 um 22:48 Uhr)

  9. #29
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.491

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,
    das sollte nichts ändern. Ich wollte lediglich Deine m.E. alternativlosen kritischen Antworten, die das Thema nicht weiterbringen, beschreiben.
    Welche "schwierigen Fälle" in meinem Beitrag meinst Du ? Es war, wie zu lesen, auf meine Frage nach Laufleistungen von "Alteisen"geantwortet worden. Dabei wurde auf den Zusammenhang mit Schmiermitteln hingewiesen.
    Unbestritten und nicht unüblich ist, dass sich eine Werkstatt bei Problemen Hilfe holt.
    Was wolltest Du mir eigentlich mitteilen?
    VG Heinz
    Ich wollte Dir mitteilen das Dein Beitrag inhaltlich widersprüchlich ist. Unsere Alteisen sind für die heutigen Mitarbeiter von BMW Werkstätten schwierige Fälle und mitnichten Tagesgeschäft.

    Die Steigerungen der Laufleistungen der heutigen Motoren sind wohl mehr konstruktiver Art und einer verbesserten Materialqualität zu verdanken, als Ölqualitätsverbesserungen.

    Die Informationen zu unseren 2-Ventilern hier im Forum sind mit Sicherheit verläßlicher als die von Werkstätten, die sich mit aktueller Technik beschäftigen (müssen)!


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  10. #30
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.176

    AW: Diesel Motoröl in Benziner?

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,
    in den mir bekannten Beiträgen aus Deiner Feder sind mir bisher noch keine Konstruktiven aufgefallen. Allerdings lese ich noch nicht lange im Forum.
    VG Heinz
    Heinz, dann hier mein Tipp an dich:
    Lese doch einfach ein paar mehr Beiträge des Kollegen bevor du hier eine so hanebüchene Aussage triffst ... fairneshalber!
    Schöne Grüße

    Stephan

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier