Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von rachidi
    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    94365 Parkstetten
    Beiträge
    26

    Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Hallo Forum

    Ich muss dringend mal kurz raus und spiele mit dem Gedanken ein bisschen in die Sahara zu fahren. R 80 GS ´93 wenig Gepäck...

    Mit welchem Verbrauch kann ich da rechnen in tiefem Sand?

    Ein Freund ist mit Unimog unterwegs und wir fahren ab vom Schuss, kann also auch mal zwei bis drei Tage nur Dünen sein...

    Mein Syncro Wirbelkammer-Turbodiesel hat zwischen 15 und 20 Liter gebraucht, mein Kumpel war damals mit gechiptem Toyota (600Nm) unterwegs, der brauchte 40 bis 60 Liter auf der gleichen Strecke...

    Ich vermute 10 bis 15 Liter für die GS. Hat jemand von euch Erfahrung?

    Achja, falls wer was hat, in der Suche-Rubrik hab ich einen Faden eröffnet wegen grossem Tank...

    Ich hab irgendwo noch Bilder, muss mal schauen

    Herzliche Grüße an die wissenden

    Vladimir
    gruß
    Vladimir

    Zweiradwerkstatt in 94365 Parkstetten

    meine Motorräder(nur die Fahrbereiten) R80GS, R75/5, Ktm250GS (GS80)

    www.rachidiundnora.net

  2. #2
    Gewerbetreibender Avatar von rachidi
    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    94365 Parkstetten
    Beiträge
    26

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Nach 6000km nur Offroad und ständiges Fahren mit sehr wenig Druck im Sand waren die Reifen total am Ende...



    wer will, die alte Reise.Homepage ist noch online, da gibts mehr Fotos...

    siehe Signatur...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P1010265.jpg   P1010267.jpg   P1020216.jpg  
    gruß
    Vladimir

    Zweiradwerkstatt in 94365 Parkstetten

    meine Motorräder(nur die Fahrbereiten) R80GS, R75/5, Ktm250GS (GS80)

    www.rachidiundnora.net

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.542

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Moin,
    Zitat Zitat von rachidi Beitrag anzeigen
    Ich vermute 10 bis 15 Liter für die GS. Hat jemand von euch Erfahrung?
    Meine R80GS hat in Tunesien zwischen 5.3 und 7.2 l/100 km gebraucht, allerdings waren dabei keine langen Strecken im tiefen Sand dabei - das macht mit der GS auch nur mittelmässig Spass, wenn Du das ganze Gepäck dabeihast.

    Rechne mit 10 l/100 km, dann bist Du IMHO auf der sicheren Seite.

    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  4. #4
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    185

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Hallo Vladimir, rechne mal mit dem doppelten Verbrauch wie auf der Strasse.
    Tiefer Sand heisst so 50-80km/h im 3. bei dezentem Vollgas.
    Dazu viel Schlupf am Hinterrad, da werden aus 100 Tacho km schnell 70-80 gefahrene km.
    Letztendlich ist nachmittags der Luftfilter deutlich dreckiger als morgens, wenn man Kolonne fährt auch schon früher.
    Meine G/ S hat in den Situationen bis zu 12 Liter gebraucht.
    Als der Choke sich losgerappelt hat auch 14.

    Viel Spass, Frank
    R50 (Zündapp),R2, KS750, R100/7, HU Gespann, R100RS in der Resto - und viel zu wenig Zeit

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.148

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Hallo Vladimir,

    mit 10 Litern musst du mindestens Rechnen. Die 80er GS braucht schon in "normalen" Gelände über 7 Liter. Bezüglich des Spritfasses würde ich Dir eher raten die Brühe zu verteilen. Die HPH Renner hatten nicht umsonst zusätzliche Hecktanks. Wenn ein Auto dabei ist kannst Du ja auch nachtanken. Dein Vorderrad gräbt sich mit 40 Liter auf der Gabel im Tiefsand der Dünen bei geringeren Geschwindigkeiten schnell ein und Du hast mit dem 80er Motor zu wenig Power und meißt auch zuwenig Grip um das Vorderrad zu entlasten und "aufschwimmen" zu lassen. Auch wird die Q zu schwer, du musst damit rechnen die oft aufheben und ausgraben zu müssen. Mit vollgetankt dann weit über 250 kg ist das kein Spaß.

    Viel Glück

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    185

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Man könnte auch die 250er KTM GS aus dem Profiltext für diese Spielchen auf den Unimog schnallen und in den Dünen abladen.
    R50 (Zündapp),R2, KS750, R100/7, HU Gespann, R100RS in der Resto - und viel zu wenig Zeit

  7. #7

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.785

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Zitat Zitat von rachidi Beitrag anzeigen
    ...R 80 GS ´93 wenig Gepäck...
    Mit welchem Verbrauch kann ich da rechnen in tiefem Sand?
    ....
    Ich vermute 10 bis 15 Liter für die GS. Hat jemand von euch Erfahrung?
    Hallo Vladimir, lies mal hier. Ich bin mit der GS schon 350 km am Stück im 2. Gang gefahren. Zwar auf der Straße, aber dafür konstant 5000/min. Das dürfte der Pisten/Dünenfahrerei nahekommen. Dabei gingen knapp 7 L/100km durch.

    /Frank
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #8
    Gewerbetreibender Avatar von rachidi
    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    94365 Parkstetten
    Beiträge
    26

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Hallo

    ich sag mal Danke an dieser Stelle für den Input.

    Ich werde also mit 10 bis max. 15 Litern rechnen.

    Die 250er ist ein Oldtimer Bj. 1980 und im Originlzustand mit ca.2500km.
    Das wäre sicher spassig damit im Sand zu spielen, aber der Schwerpunkt liegt tatsächlich auf "Reisen"
    Wann und wo ich mich mit meinem Freund und seinem Unimog treffe ist noch nicht klar, und so werde ich sicher auch einige tausend Kilometer alleine unterwegs sein. Schwierig mit dem kleinen Zweitakter. Evtl einen Anhänger dran, für die Kannister mit dem 2Taktöl?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_4374.JPG  
    gruß
    Vladimir

    Zweiradwerkstatt in 94365 Parkstetten

    meine Motorräder(nur die Fahrbereiten) R80GS, R75/5, Ktm250GS (GS80)

    www.rachidiundnora.net

  9. #9
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    185

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    Nur bitte immer daran denken, nicht ganz alleine in die Dünen zu fahren.
    Ein Fahrfehler oder technisches Problem und das war's dann.

    Pisten sind was anderes, da findet einen meistens jemand.

    In der Kombination würde ich den PD Tank oder HPN nehmen, eventuell noch 1 oder 2 10l Kanister hintendrauf.

    Mit einem so vollgepackten Motorrad ist das dann aber in den Dünen so eine Sache.

    Viel Freude dabei,

    Frank
    R50 (Zündapp),R2, KS750, R100/7, HU Gespann, R100RS in der Resto - und viel zu wenig Zeit

  10. #10
    Gewerbetreibender Avatar von rachidi
    Registriert seit
    26.07.2013
    Ort
    94365 Parkstetten
    Beiträge
    26

    AW: Verbrauch R80GS in tiefem Sand???

    keine Sorge, ich pass auf mich auf.

    weglose, einsame Dünenfelder nur mit genug Wasservorräten für einige Tage und mindestens zwei Fahrzeugen. In diesem Falle sind es sogar mehr als zwei Fahrzeuge und mindestens ein SAT Phone und mehrerer TelNummern von Einheimischen die in der Lage sind uns auch zu finden, egal wo!
    Hunde sind übrigens auch dabei

    Pisten die eher "befahren"sind fahre ich auch alleine mit Wasser für zwei Tage.

    Danke trotzdem für die Tips, man weiss ja im Internet nie so genau mit wem man es zu tun hat und wie viel Erfahrung der jeweils andere wirklich hat...
    gruß
    Vladimir

    Zweiradwerkstatt in 94365 Parkstetten

    meine Motorräder(nur die Fahrbereiten) R80GS, R75/5, Ktm250GS (GS80)

    www.rachidiundnora.net

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier