Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65
  1. #11
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.002

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Also Ölnebel auf Bremsscheiben mag ich gar-ned. Da kann man ganz schnell dann auch die Klötze wechseln müssen, wenn da der Supp erstmal reingezogen ist.
    Überwintert Ihr Eure Moppeds in der Topfsteinhöhle ? Ich mache da garnix. Mopped steht in der ungeheizten Werkstatt / Garage. Und wenn es im Winter so richtig nass und kalt ist, messe ich da auch schon mal 70% rel. Luftfeuchtigkeit. Da es dort auch nicht staubt, spare ich mir auch die Stoffplanen. Überall sind LiFePo4 Bakterien drin - da passiert auch nichts - also "Einwintern" findet bei mir nicht statt.

    Grüße
    Claus

  2. #12
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.881

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Ich habe leider vor ehemaligen Salzwintereskapaden irgendwelcher Vorbesitzer Ausblühungen auf den Aluoberflächen, wenn die Karre über Winter im Stall steht. Mit dem leichten Ölnebel kann man das gut vermeiden.
    Außerdem löst Radglanz Schmutzreste zwischen den Zylinderrippen an, die man im Frühjahr dann leichter entfernt kriegt. Das Ergebnis ist auf jeden Fall besser als ohne...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #13

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.595

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Ich öle nach jedem Waschen.

    Für den Winter dann ein paar Tröpfchen mehr.

    Ich finde das unsere Mopeds eigentlich bei dieser Methode ganz gut aussehen und sich leichter reinigen lassen.
    HG
    Matthias

  4. #14
    Avatar von loaBerlin
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    34

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    N´Abend,
    ich kenne das Zeug bis dato noch nicht, muss man das nach dem Winer wieder unterwaschen oder kann das drauf bleiben?
    Luggi, wenn Du das nach jedem waschen drauf machst, gehe ich davon aus, dass das auf dem heißen Motor keine Rückstände hinterlässt?

    BMW R 100R EZ 1995
    Yamaha SR 500 EZ 1992
    Vespa GS 3 Bj. 1961

  5. #15

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.595

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Zitat Zitat von loaBerlin Beitrag anzeigen
    N´Abend,
    ich kenne das Zeug bis dato noch nicht, muss man das nach dem Winer wieder unterwaschen oder kann das drauf bleiben?
    Luggi, wenn Du das nach jedem waschen drauf machst, gehe ich davon aus, dass das auf dem heißen Motor keine Rückstände hinterlässt?
    Zunächst verdunstet ein Teil von dem Zeuch in den ersten Tagen sowieso.

    Auf heißen Teilen verdampfen die verbliebenen Reste rasch und rückstandsfrei.

    Auf allen anderen Teilen zieht das Zeuch Staub und Schmutz an. Der läßt sich aber bei der nächsten Wäsche sehr leicht entfernen.

    Ich lass also alles drauf, außer an Bremsteilen. Die werden zunächst kaum bis gar nicht benetzt und im Zweifelsfall vor Fahrantritt mit Bremsenreiniger bearbeitet.
    HG
    Matthias

  6. #16
    Avatar von schwarze-nummer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    37

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Moinsen !

    Ich verwende Ballistol Waffenöl Gunex Spray - 400 ml ca. € 12.

    Beschreibung :
    Gunex ist das ideale und mehrfach ausgezeichnete Ölspray zur Waffenpflege und Langzeitkonservierung blanker metallischer Teile auch bei extremen Bedingungen (-50°C bis 100°C). Gunex Waffen-Ölspray beseitigt die Ablagerungen von Pulver und Tombak. Außerdem hält es die gesamte Mechanik von Gewehren, Pistolen und Revolvern gleitaktiv. Evtl. vorhandene Harze ungeeigneter Öle werden gelöst. Gunex unterwandert Feuchtigkeit, kriecht in feinste Risse und reinigt ohne zu verkleben oder zu verharzen. Gunex ist zudem vollkommen silikonfrei.
    Gunex Waffen-Ölspray bietet perfekten Rostschutz in allen Klimazonen ‐ sogar in den Tropen. Mit Gunex bleibt alles auch bei nasser Witterung lange vor Rost geschützt. Das Waffen-Ölspray hat sich auch zur Pflege von Angelruten, Teleskopauszügen und Rollen bewährt. Es schützt und pflegt bewegliche Teile, blankes Metall, Schraubverbindungen und Züge auch bei salzhaltiger Luft und Spritzwasser und beugt Einfrieren vor. Das Öl löst harzigen Schmutz und Teer und schützt Metall- und Chromteile lange Zeit vor Korrosion.
    BMW R 60/2 von 1969...und...BMW R 100S von 1976

  7. #17
    Avatar von loaBerlin
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    34

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Danke für die Nachhilfe, das hört sich sehr gut an, ich werde es probieren und beizeiten berichten

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Zunächst verdunstet ein Teil von dem Zeuch in den ersten Tagen sowieso.

    Auf heißen Teilen verdampfen die verbliebenen Reste rasch und rückstandsfrei.

    Auf allen anderen Teilen zieht das Zeuch Staub und Schmutz an. Der läßt sich aber bei der nächsten Wäsche sehr leicht entfernen.

    Ich lass also alles drauf, außer an Bremsteilen. Die werden zunächst kaum bis gar nicht benetzt und im Zweifelsfall vor Fahrantritt mit Bremsenreiniger bearbeitet.

    BMW R 100R EZ 1995
    Yamaha SR 500 EZ 1992
    Vespa GS 3 Bj. 1961

  8. #18
    Avatar von wilma
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    496

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Hallo,
    gibt es auch Tipps für Kühe die im Winter fahren?
    Aufgebrachtes Öl auf den Köpfen raucht in blauen Wölkchen weg.
    Gruß Ulf

  9. #19

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.595

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Zitat Zitat von wilma Beitrag anzeigen
    Hallo,
    gibt es auch Tipps für Kühe die im Winter fahren?
    Aufgebrachtes Öl auf den Köpfen raucht in blauen Wölkchen weg.
    Nach jedem Abstellen einsprühen. Einfach auf den Dreck drauf.
    HG
    Matthias

  10. #20

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.595

    AW: Konservierung für den Winter, ein Tipp

    Zitat Zitat von schwarze-nummer Beitrag anzeigen
    Moinsen !

    Ich verwende Ballistol Waffenöl Gunex Spray - 400 ml ca. € 12.

    Beschreibung :
    Gunex ist das ideale und mehrfach ausgezeichnete Ölspray zur Waffenpflege und Langzeitkonservierung blanker metallischer Teile auch bei extremen Bedingungen (-50°C bis 100°C). Gunex Waffen-Ölspray beseitigt die Ablagerungen von Pulver und Tombak. Außerdem hält es die gesamte Mechanik von Gewehren, Pistolen und Revolvern gleitaktiv. Evtl. vorhandene Harze ungeeigneter Öle werden gelöst. Gunex unterwandert Feuchtigkeit, kriecht in feinste Risse und reinigt ohne zu verkleben oder zu verharzen. Gunex ist zudem vollkommen silikonfrei.
    Gunex Waffen-Ölspray bietet perfekten Rostschutz in allen Klimazonen ‐ sogar in den Tropen. Mit Gunex bleibt alles auch bei nasser Witterung lange vor Rost geschützt. Das Waffen-Ölspray hat sich auch zur Pflege von Angelruten, Teleskopauszügen und Rollen bewährt. Es schützt und pflegt bewegliche Teile, blankes Metall, Schraubverbindungen und Züge auch bei salzhaltiger Luft und Spritzwasser und beugt Einfrieren vor. Das Öl löst harzigen Schmutz und Teer und schützt Metall- und Chromteile lange Zeit vor Korrosion.
    Statt hier mit Kopieren - Einfügen von Werbetexten zu brillieren, wäre eigene Erfahrungen zu An- und Verwendung wohl angebrachter.
    HG
    Matthias

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier