Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von Holg-Air
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Im Pott
    Beiträge
    70

    R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Hallo zusammen,

    mir kam so die Idee das es offroad vielleicht vorteilhaft wäre, das kürzer übersetzte R80 HAG an die R100 anzubauen.

    Damit sollten ja im Endefeckt alle Gänge kürzer werden und somit einen besseren durchzug bieten. Wenn man das Ganze jetzt mit einem langen 5. Gang komniniert um die Endgeschwindigkeit für die Anreise auf eigener Achse zum Dreck zu erhalten, quasi als Overdrive, sollte das doch schon was bringen.

    Hat das hier schonmal jemand so gemacht und kann mir mit Erfahrungen helfen?
    Passt da überhaupt ohne großartige andere Änderungen?
    Rock on, der Holg

  2. #2

    Registriert seit
    09.01.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    630

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Passt. Machen Viele. Ich auch. Mir gefällt's.

    Gruß

    Walter

  3. #3
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.870

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Die 3% kürzer bringen im Gelände nicht viel, aber auf der Straße ne Menge Spaß.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  4. #4
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.959

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Denk' dran, daß Du dann auch den zum HAG passenden Tacho brauchst. In diesem Fall W=735 statt dem originalen W=715 der Para-1000er; Referenzliste hier.

    Gruß,
    Florian

  5. #5

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.579

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Haben wir in der beschriebenen Kombination in beiden Paralevern......

    Läuft ein bißchen flotter beim Beschleunigen und im 5. ist es dann fast wie Serie.
    HG
    Matthias

  6. #6

    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    56

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Hallo,

    hab ich bei meiner 100er GS auch verbaut (kurzer HAG und langer 5ter), kann ich nur empfehlen. Ich hab dann später noch den kurzen ersten Gang verbaut, das lohnt nicht wirklich.

  7. #7
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.414

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    habe ich auch realisiert mit Änderung des Tachos W737 auf W747 und langem 5. Gang: würde ich heute nicht mehr machen, weil ich den Unterschied jetzt nicht soo bombastisch finde.
    Und je nach TÜV-Mensch kann bei beabsichtigter Eintragung eine mords action über dich hereinbrechen: Die wollten doch allen Ernstes eine Messfahrt zw. Nachweis der Korrektanzeige des Tachos haben bevor er eingetragen werden könne. Letzteres habe ich mir dann geschenkt.
    Ich komme rechnerisch auf rd. 5% kürzer, weil 3,2 statt 3,05 am HAG: Differenz 0,15. Also 0,15 / rd. 3 =rd. 1/20. -> rd. 5 %.
    Die Wegzahlen der HAG's unterscheiden sich überschlägig tats. nur um rd. 3% wie von detlev angegeben.
    Hat dazu jmd. sachdienliche Informationen?
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

  8. #8
    Freigeist und Custombiker Avatar von ub.1
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    1.831

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Habe ich in meiner R100GS eingebaut und bin sehr glücklich damit. Mein Tacho ist ein DET100, den hat der TÜV damals nach einer GPS-Messung ohne Probleme eingetragen. Der ist wesentlich genauer als die originalen Schätzinstrumente von BMW.
    Wenn es dich nicht mehr kümmert, was andere von dir denken, hast du die höchste Stufe der Freiheit erreicht.

  9. #9

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.579

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Zitat Zitat von Martin aus Mannheim Beitrag anzeigen
    habe ich auch realisiert mit Änderung des Tachos W737 auf W747 und langem 5. Gang: würde ich heute nicht mehr machen, weil ich den Unterschied jetzt nicht soo bombastisch finde.
    Und je nach TÜV-Mensch kann bei beabsichtigter Eintragung eine mords action über dich hereinbrechen: Die wollten doch allen Ernstes eine Messfahrt zw. Nachweis der Korrektanzeige des Tachos haben bevor er eingetragen werden könne. Letzteres habe ich mir dann geschenkt.
    Ich komme rechnerisch auf rd. 5% kürzer, weil 3,2 statt 3,05 am HAG: Differenz 0,15. Also 0,15 / rd. 3 =rd. 1/20. -> rd. 5 %.
    Die Wegzahlen der HAG's unterscheiden sich überschlägig tats. nur um rd. 3% wie von detlev angegeben.
    Hat dazu jmd. sachdienliche Informationen?
    Die Differenz liegt im Bereich der normalen Tachoabweichung. Die Wartungsintervalle habe ich auf 10.000 km gestreckt.

    Beim Beschleunigen gehts etwas flotter und am Berg ist es nicht. Mehr ganz so müde.

    Andere Institutionen waren nicht eingebunden.
    HG
    Matthias

  10. #10

    Registriert seit
    30.10.2019
    Beiträge
    1

    AW: R80GS Hinterachsgetriebe an R100GS

    Hallo,

    die Kombi 800er HAG und langer 5. hab ich auch drin. Das kam, weil ich eine 800er auf 1000er umgebaut habe. Extra bei einer 1000er das Teil von der 800er einzubauen lohnt meiner Meinung nicht. Der lange 5. Gang verhält sich exakt wie der originale bei der 1000er, der Unterschied sind ein paar U/min, absolut zu vernachlässigen. Beim Beschleunigen ist kaum etwas zu merken, da sind die Unterschiede durch Serienstreuung bei der Motorleistung genauso groß. Auf der anderen Seite ist auch der Spritverbrauch durch das kürzere Getriebe nicht meßbar, wohl weil eh meist der 5. drin ist. Ich kann das gut vergleichen, weil ich auch eine ansonsten gleiche 1000er mit dem originalen HAG habe. Also, lohnt nicht, lieber das Geld gleich in Verbesserung der Motorleistung investieren.

    Grüße, Gerhard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier