Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von BMW190457
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Oldenburg (Exilbayer)
    Beiträge
    275

    Kipphebelachse R100R

    Hallo Forum,


    nun fahre ich meine R100R schon 20K Kilometer und mache neuerdings meinen Service selbst. Vorher hat das eine auf 2-V spezialisiert Werkstatt gemacht. Dadurch war ich heute erst zum zweiten Mal an den Ventilen dran.


    Dabei ist mir aufgefallen, dass die Kipphebelachse Einlass des rechten Zylinders weder oben noch unten eine Bohrung hat. Beim linken Zylinder haben beide Achsen oben eine Bohrung.


    Das erste Bild ist nach dem Abnehmendes Deckels gemacht. Es ist deutlich zu erkennen, dass oben drauf Öl steht. Genauso wie auf der Auslassachse. Im Betrieb ist mir nichts besonderes aufgefallen. Doch das will ja nichts heißen. Daher meine Fragen:



    • Hakt man das ab unter „ist halt so“?
    • Oder besteht akuter Handlungsbedarf?



    Wenn letzteres gleich mehrere Fragen:



    • Ist nur die Achse zu tauschen?
    • Ist es dann „nur“ die Achse oder käme mehr dazu?
    • Muss ich die komplette Einheit (Böcke, Lage und Achse) rausnehmen oder lässt sich die Achse durchschieben?
    • Wenn ich die beiden Zylinderkopfschrauben der betreffenden Böcke löse, muss ich dann alle lösen und in drei Schritten wieder anziehen?



    Für sachdienliche Hinweise besten Dank im Voraus.


    Servus
    Jürgen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Zyl._Rechts.jpg   Zyl._Rechs_unten.JPG   Zyl._Links.jpg  

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.047

    AW: Kipphebelachse R100R

    Das ist keine Bohrung, sondern eine Markierung ("Körnerpunkt").
    Sie dient dazu, die Welle bei Montage richtig auszurichten.
    Zur Info siehe:
    Vermutlich wurde die einfach vergessen...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.878

    AW: Kipphebelachse R100R

    Nur die Muttern dieses Bockes lösen und nachher auf das vorgeschriebene Drehmoment von 35+2Nm anziehen. Da der Kopf nicht gelöst wird bedarf es keiner besonderen Maßnahme. Die Welle muss nicht getauscht werden, einfach mal rausziehen und die Bohrungsrichtung der schrägen Ölbohrung betrachten. Die muss nach oben-außen zeigen. Ggf drehen dass das passt. Geht nix kaputt.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  4. #4
    Avatar von BMW190457
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Oldenburg (Exilbayer)
    Beiträge
    275

    AW: Kipphebelachse R100R

    Hallo Detlef,

    super & besten Dank für die schnelle Antwort!

    Servus
    Jürgen

  5. #5
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.498

    AW: Kipphebelachse R100R

    Kannst du auch ggf. hier nachlesen (Thema Axialspiel prüfen/einstellen):

    Ventile, Zündung und Vergaser einstellen

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #6
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.077

    AW: Kipphebelachse R100R

    Äh, da war doch noch was.
    Kann es sein das die ganz alten Kipphebelachsen nur eine Querbohrung zur Ölversorgung hatten und später dann die Quer-längsgebohrten kamen?
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  7. #7
    Avatar von BMW190457
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Oldenburg (Exilbayer)
    Beiträge
    275

    AW: Kipphebelachse R100R

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Das ist keine Bohrung, sondern eine Markierung ("Körnerpunkt").
    Sie dient dazu, die Welle bei Montage richtig auszurichten.
    Zur Info siehe:
    Vermutlich wurde die einfach vergessen...
    Hallo Michael,

    sorry, auch dir besten Dank für die schnelle Info. Habe ich im Eifer des Gefechts ganz übersehen.

    Servus
    Jürgen

  8. #8
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.919

    AW: Kipphebelachse R100R

    Hallo Jürgen,
    bei links Einlass ist wahrscheinlich mal eine Kipphebelachse älterer Fertigung eingesetzt wor.den. Die älteren Ausführungen (ohne Axialausgleichscheiben) hatten keine Körnerpunkte zur Ausrichtung.
    Nimm die mal raus. Die Querbohrung sollte oben sein. Schau Dir auch dabei gleichmal die Nadellager an, ob die Käfige keine Ausbrüche haben.
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  9. #9
    Avatar von BMW190457
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Oldenburg (Exilbayer)
    Beiträge
    275

    AW: Kipphebelachse R100R

    Hallo miteinander,

    habe gestern nachgeschaut. Achse ist so drin wie ihr beschrieben habt. An den Lagern konnte ich nichts feststellen. Sieht somit gut aus. Deckel wieder drauf.

    Danke nochmals.

    Servus
    Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier