Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von mäusemanni
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Im Schwabenland
    Beiträge
    23

    Fremdkörper im Öl

    Hallo Freunde,

    an meinem R100GS Motor habe ich die Ölwanne abgenommen. Da lag ein kleines Blechteil aus Bronze drin, siehe Fotos.

    Hat irgendeiner Ahnung was das ist und wo es hingehört ? Ich ab ja schon dutzende dieser Motoren gemacht, aber keine Ahnung was das ist ...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Oelw1.JPG 
Hits:	348 
Größe:	107,2 KB 
ID:	244531Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Oelw2.JPG 
Hits:	319 
Größe:	133,1 KB 
ID:	244532
    Der Motor lief bis vor kurzem einwandfrei, fing aber jetzt zu stottern an, wenn er heiss war. Das war aber eindeutig die ausgeleierte Zünddose.

    Gruß Manni

  2. #2
    Avatar von wigschweisser
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Messkirch
    Beiträge
    201

    AW: Fremdkörper im Öl

    Sind solche Blechkronen nicht an den Zündkabel
    dran?
    Das wäre meine Vermutung.
    Gruß bernd
    Schweissen verbindet

  3. #3
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.254

    AW: Fremdkörper im Öl

    Denke ich auch.
    Im Motor sind die Ventilführungen, das obere Pleuelauge aus Messing bzw. Legierung. Mehr nicht.
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  4. #4

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    1.079

    AW: Fremdkörper im Öl

    Ich würde auch sagen...Messing und in Richtung Stecker oder Schalter.

    Allerdings fällt mir im ganzen Motor keine Stelle ein wo soetwas sitzt und den Weg in die Ölwanne finden kann.

    Da liegt die Vermutung nahe, dass es bei Montagearbeiten in den Motor gefallen ist und dort schon lange ruht.

    Glaube nicht das es dem Motor jetzt fehlt.

    Gruß
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

  5. #5
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.044

    AW: Fremdkörper im Öl

    Hallo!
    Würde ich auch sagen - von einem elektrischen Kontakt! Vielleicht beim Ölwechsel reingefallen???
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  6. #6
    Avatar von mäusemanni
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Im Schwabenland
    Beiträge
    23

    AW: Fremdkörper im Öl

    Danke für eure Tipps.
    Vor 2 Jahren hab ich mal die Ventilführungen und die Steuerkette ersetzt, da stand der Motor ein paar Tage ohne Zylinder rum. Vielleicht ist da was reingehüpft.
    Egal, der Motro ist wieder zusammen und rennt wie am ersten Tag
    Gruß Manni

  7. #7
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.578

    AW: Fremdkörper im Öl

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Denke ich auch.
    Im Motor sind die Ventilführungen, das obere Pleuelauge aus Messing bzw. Legierung. Mehr nicht.
    Manfred
    Hallo,

    die alten Motoren haben noch ein Bronze Gleitlager in der vorderen NW Lagerung.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  8. #8

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.456

    AW: Fremdkörper im Öl

    Zitat Zitat von mäusemanni Beitrag anzeigen
    Hat irgendeiner Ahnung was das ist und wo es hingehört ? Ich ab ja schon dutzende dieser Motoren gemacht, aber keine Ahnung was das ist ...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Oelw1.JPG 
Hits:	348 
Größe:	107,2 KB 
ID:	244531Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Oelw2.JPG 
Hits:	319 
Größe:	133,1 KB 
ID:	244532
    Das, woran ich dabei denke, gehört in keinen Motor.
    Ich habe so einen ausziehbaren Teleskop-Zeigestock.
    Und da sind zwei solcher Hülsen als Endanschlag für das Segment mit dem größten Durchmesser drin. Die schmiegen sich quasi außen ans Rohr dran. Das Rohrsegment hat zwei Bohrungen, in die diese Punzung im Bild eingreift.
    Könnte von ner Teleskop-Autoantenne stammen?

    Gruß, Rudi

  9. #9
    Avatar von mäusemanni
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Im Schwabenland
    Beiträge
    23

    Eicon16 AW: Fremdkörper im Öl

    @Rudi:
    Bingo, das ist es !! Kann mich erinnern daß mir damals der Kettenclip der Steuerkette da reingefallen ist. Dabei ist dann mein Teleskopmagnet zerfallen. (dem hat die Kurbelwelle besser geschmeckt, als der Clip)

    @Walter:
    OK, Problem geklärt, siehe oben.

    Deine Ignitech-Zündung läuft inzwischen in meiner Falcone, Hallsensor mit TLE4905 selbsgebastelt. Seit ca 4 Jahren völlig problemlos ! Werde ich irgnedwann auch in die BMWs einbauen, aber ich hab noch etliche gute orginal Zünddosen.

    Gruß Manni

  10. #10
    Avatar von hansolo
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    Homberg Ohm
    Beiträge
    166

    AW: Fremdkörper im Öl

    Hallo Manni Grüße aus Homberg Ohm! Gruß Hansi aus Homberg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier