Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bremshebel

  1. #1
    Avatar von fredde
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    169

    Bremshebel

    Bei Oldtimern hatte man ja Bremshebel, die am Lenkerende gelagert waren.
    Sieht man sich die ausgestreckte rechte Hand von oben an, sieht man warum die damals das so machten. Der kleine Finger rechts ist der Kürzeste.
    Deshalb sollte ja auch der Abstand des Bremshebels rechts, also am Lenkerende der kürzeste vom Lenkergummi sein. Heute ist der Abstand
    beim kürzesten Finger der Grösste. Auch sind ja der Zeigefinger und Mittelfinger die
    stärksten und sollten daher am weitesten weg sein vom Axelpunkt des Hebels.
    Man kann sich ja fragen warum man von der früheren, besseren Lösung
    auf die heutige, anatomisch Falsche übergegangen ist.
    Geändert von fredde (05.12.2019 um 11:08 Uhr)

  2. #2
    Avatar von fredde
    Registriert seit
    14.03.2019
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    169

    AW: Bremshebel

    Ich sah gerade ein Bild der kommenden R 18. Custome. Die hat die von
    mir gewünschten Bremshebel.

  3. #3
    Avatar von mqp
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Endorferhütte
    Beiträge
    594

    AW: Bremshebel

    Darüber mache ich mir auch manchmal Gedanken.

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.038

    AW: Bremshebel

    Darüber hab ich mich auch schon gewundert Fredde!

    Allerdings wandert in diesem Fall die Umlenkung oder die Betätigung der Züge sturzempfindlich nach aussen.
    Stell Dir mal nen hydraulischen Gebezylinder dort vor.
    Einmal vom Seitenständer gefallen und fertig.
    Natürlich gäb es da auch technische Lösungen,. Hebelumlenkungen etc. Ist aber aufwendiger.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #5
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    10.994

    AW: Bremshebel

    Für eine Zweifingerbremse ist der Hebel aber wesentlich schlechter erreichbar und zu weit weg.
    Was sollte da bei der Anordnung des Hebels an einer modernen Bremse noch besser sein?
    Früher mal,als die Bremsen schlechte Wirkung zeigten und volle Kraft für eine annehmbare Verzögerung erforderten war das vielleicht aktuell.

    Beim Blümchenpflücktempo auf amerikanischen Highways ist das egal, und
    da soll die R 18 halt nur Retro aussehen, anders sein und Gesprächsstoff beim Motorradtreff liefern.
    Geändert von JIMCAT (05.12.2019 um 11:47 Uhr) Grund: *Buchstabe verloren
    Gruß
    Fritz



  6. #6

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.636

    AW: Bremshebel

    Weil alles komplizierter ausgeführt werden muss (wahrscheinlich). Und die meiste Kraft hast Du ja auch nicht im kleinen Finger sondern vom Zeigefinger her. Sturzgefährdeter ist es auch. Ich möchte mir diese Hebelart in Verbindung mit Lenkerendgewichten garnicht vorstellen. Der Schalthebel am Tank ist ja auch verschwunden.
    Gruß
    Wed

  7. #7

    Registriert seit
    03.05.2018
    Ort
    Kreis Böblingen
    Beiträge
    27

    AW: Bremshebel

    Ein schönes Thema, dass sich gut weiterspinnen lässt.
    Ich fahre zwei Vorkriegsmotorräder mit Innenzughebel und bin mit der Ergonomie zufrieden. Die bescheidene Bremswirkung der schmalen Bremstrommeln lässt sich damit tatsächlich "gut" nutzen, besser jedenfalls, als ich es von weit abstehenden Außenzugbremsen der 50er Jahre kenne.
    Der Wechsel von Innen- auf Außenzug erfolgte nach und nach, bei fast allen Herstellern ab Mitte der 30er Jahre.
    In alter Literatur wird neben der Einklemmgefahr der Finger beim Sturz auch genannt, dass die großen Bohrungen im Lenker eine Bruchgefahr darstellen würden und (das kann ich zu 100% bestätigen!) der Wechsel von Bowdenzügen erheblich aufwändiger sei. Zumindest bei Bowdenzugbetätigung ist aber der Schutz der Mechanik durch die außenliegenden Knubbel besser, als bei modernen Hebeln, die schlicht verbiegen oder brechen. Innenzughebel halten so manchen Sturz aus.
    Mit welcher Hebelei die R 18 in Serie gehen wird bleibt abzuwarten.
    Ich wüsste nicht, dass Zulassungsvorgaben gäbe, die Innenzughebel grundsätzlich ausschließen würden.

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.876

    AW: Bremshebel

    Der Hauptgrund für das Verschwinden der Außenzughebel dürfte die enorme Verletzungsgefahr bei Unfällen mit Menschen sein. Wenn einem so ein Ding die Eingeweide aufreißt ist das nicht mehr witzig. Ich schätze mal, dass es bei BMW da auch nur bei der Customstudie so sein wird.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  9. #9

    Registriert seit
    03.05.2018
    Ort
    Kreis Böblingen
    Beiträge
    27

    AW: Bremshebel

    Hallo Detlev,

    nicht die Außenzughebel (heutiger Standard, ob mit Zug oder Schlauch), sondern die Innenzughebel (Hebel mit Drehpunkt am Lenkerende und Bowdenzug aufgeräumt im Lenker) sind verschwunden.

    Die Gefährdung von Unfallopfern sehe ich bei der heutigen Hebelform eher als größer an. Diese stehen nach außen ab, bei der Vorkriegsform legt sich der Hebel bei Druck eher an den Lenker. Gefährlich waren, unabhängig von der Anlenkung, spitze Hebel ohne Kugel am Ende. Die können auch bei Wartungsarbeiten ins Auge gehen...

    Gruß
    Olaf

  10. #10
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.876

    AW: Bremshebel

    Zitat Zitat von vintage Beitrag anzeigen

    nicht die Außenzughebel (heutiger Standard, ob mit Zug oder Schlauch), sondern die Innenzughebel (Hebel mit Drehpunkt am Lenkerende und Bowdenzug aufgeräumt im Lenker) sind verschwunden.
    Stimmt, habe ich verwechselt
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier