Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    17

    Eicon04 Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Servus aus Aschaffenburg,

    ich bin derzeit dabei meinen Motor wieder auf zu bauen und hätte eine Frage zum Thema Anzugsdrehmoment und Unterlegscheiben im Bereich Steuerkette. Diese hab ich nach gefühlt einer halben Ewigkeit endlich eingesetzt bekommen

    Problem war am Anfang dass ich Sie eingesetzt hatte und dann merkte dass sich nun der Kettenspanner nicht mehr montieren lässt
    Also alles nochmal runter, den Spanner drauf und mit Kabelbinder fixiert und dann nochmal neu das gefummel mit dem Kettenschloss ...

    Naja die Kette ist nun wie gesagt drauf. Jetzt die Frage wie viel Nm Drehmoment ich auf die Muttern / Schraube geben soll die auf dem Bild zu sehen sind. Und die Wellenunterlegscheiben sollten passen?

    Die Nm Angabe finde ich in meinem Whb nicht und die Frage mit der Unterlegscheibe stellt sich mir, da das Herauslesen von Real OEM nicht ganz einfach ist (Bin ja kein gelernter Techniker)

    Danke schon mal und schöne Weihnachtszeit wünscht

    Marcel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 6B77B356-A29D-46DB-81D9-98E9C721043B.jpeg   C06B9FD6-4872-45DA-877D-7317F2C9FAB0.jpeg  
    Geändert von Marcel (09.12.2019 um 21:29 Uhr)

  2. #2
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    928

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Moin,

    die Gleitschiene wird durch 2 Unterlegscheiben gegen die Kette so ausgerichtet, dass der erhabene Mittelsteg der Schiene genau in der Mitte der Kette auf den Rollen läuft/gleitet. Dabei wird bei gespannter Kette die Schiene parallel zur Kette ausgerichtet = fertig.

    Die Anzugsdrehmomente für die 8mm-Schrauben findest Du im Vorspann der Repahandbücher, die Du hier im Forum findest... etwas tun mußt Du schon... gebratene Tauben liefere ich Dir nicht

    Mok watt
    Geändert von trybear (09.12.2019 um 22:25 Uhr)
    Machen ist wie Wollen, nur heftiger

  3. #3
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.759

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Im allgemeinen Teil der meisten WHBs steht immer, wie Schrauben/Muttern ohne spezielle Angabe anzuziehen sind.
    Hier M8 8.8: 2,2 mkp bzw. 21 Nm.
    Übrigens sind hier verzinkte Schrauben/Muttern unnötiger Luxus; im Betrieb ist das alles prima geölt.
    Und vor allem: Ist die Kette korrekt montiert, sodass die Steuerzeiten stimmen?
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  4. #4

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    968

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    ..... Jetzt die Frage wie viel Nm Drehmoment ich auf die Muttern / Schraube geben soll die auf dem Bild zu sehen sind.....

    Die Nm Angabe finde ich in meinem Whb nicht .....
    N'Abend Marcel,

    die vier Muttern des Kurbelwellenlagerschildes werden mit 24 Nm angezogen.

    Steht im BMW-WHB, Kapitel 12 Technische Daten auf Seite 12.22.

    Werner , der mal wieder wegen Rückversicherung etwas zu langsam war und eigentlich auch keine gebratenen Täubchen mag
    Geändert von dabbelju (09.12.2019 um 22:53 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.535

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Servus,
    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    Problem war am Anfang dass ich Sie eingesetzt hatte und dann merkte dass sich nun der Kettenspanner nicht mehr montieren lässt
    Das geht ganz gut, man muss nur mit einem u-förmig gebogenenen Blech den Kolben des Spanners in der Bohrung halten.
    Dann kann auch bei aufgelegter Kette nachträglich der Spanner montiert werden.

    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    Und die Wellenunterlegscheiben sollten passen?
    Wenn ich das richtig im Gedächtnis habe, dann sitzen unter der Gleitschiene ziemlich dicke Unterlegscheiben. Damit wird die Schiene zur Kette positioniert.
    Die kann ich in Deinem Bild nicht erkennen. Sind die da?

    Gruß, Rudi

  6. #6

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    968

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Das geht ganz gut, man muss nur mit einem u-förmig gebogenenen Blech den Kolben des Spanners in der Bohrung halten.
    Dann kann auch bei aufgelegter Kette nachträglich der Spanner montiert werden.
    N'Abend zusammen,

    seit Jahrzehnten bewährt und dafür einfach ideal:

    Die kleine Schraubzwinge / Tischklemme mit der das Stützholz aus einem Laubsägekasten an der Tischkante befestigt wird.

    Werner

  7. #7
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.695

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Wenn ich das richtig im Gedächtnis habe, dann sitzen unter der Gleitschiene ziemlich dicke Unterlegscheiben. Damit wird die Schiene zur Kette positioniert.
    Die kann ich in Deinem Bild nicht erkennen. Sind die da?
    Sieht nicht so aus
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  8. #8
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    17

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Schönen guten Abend in die Runde

    Vielen Dank für die schnelle Reaktion und Hilfe! Den teuren Luxus der verzinken Schrauben werde ich mir mal gönnen

    Danke auch für die Tipps was das einsetzen des Kettenspanners angeht - Hätte ich das früher gewusst hätte ich mir wohl ein paar Minuten und Nerven gespart

    Tatsächlich hätte ich die Unterlegscheiben bei der Gleitschiene vergessen - Auch hierfür Dankeschön

    Alles ist nun montiert und mit dem richtigen Drehmoment angezogen


    Jetzt gehts heiter weiter und es wird sicher noch die ein oder andere Frage kommen - Anbei noch ein paar Bilder

    Schönen Abend an euch!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 264593C2-C944-41E6-BBEB-2D2160A2FA98.jpg   F98A18CE-B10F-44F8-9D9D-E00ADEDB0B62.jpg   BD54D00E-E017-4D9C-8D0D-BD7D88A9D172.jpg  

  9. #9
    Avatar von Marcel
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    17

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Hallo nochmal zu später Stunde - Habe es gerade fertig bekommen mein großes Update an Informationen irgendwie zu löschen. Naja dann wird’s jetzt ein zweites Mal eingetippt

    Also die Pleuel habe ich mittlerweile auch montiert - Erst Pleuel und Lagerschalen nochmal gereinigt, dass kein grober Dreck dran ist - Dann die Lagerschalen ordentlich eingeölt und dann mit 36 Nm dreimal festgezogen und wieder gelöst um die Schrauben zu längen. Soweit so gut

    Den Simmering des Kettenkastens habe ich gewechselt und mit bisschen fett reingedrückt. Ging ein wenig schwerer als ich mir dachte aber jetzt sitzt er wie angegossen. Dann Dichtmasse drauf - Papierdichtung drauf - Wieder Dichtmasse drauf - Die zwei kleinen Papierdichtungen nicht vergessen und jetzt den Lagersitz im Kettenkastendeckel mit dem Heißluftföhn warm machen. Dann Lager einfetten und den Deckel drauf drücken. Auch das ist mir gelungen

    So nun alle Schrauben mit Unterlegscheiben fest ziehen
    -> Nun zur Frage: Wie fest darf ich diese nun ziehen?
    Soll ich auf den „Allgemeinen Wert“ zurück greifen oder haben diese ebenfalls ein spezielles Anzugsdrehmoment?

    Danke im Voraus, ich hoffe ich habe mir bis Dato keinen Fehler erlaubt

    Gruß
    Marcel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 5B8E1857-E74F-41ED-8B36-201FC920CA0E.jpg   9C9CDA75-D495-43E1-B62E-1B7AB5FBCA7D.jpg   E01C86EF-4197-41EE-B9E7-EBF80194B81A.jpg   905817E0-0FB2-4086-ABD7-85D5AE4253CB.jpg  

  10. #10
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.940

    AW: Motorrevision / Wiederaufbau für Anfänger

    Zitat Zitat von Marcel Beitrag anzeigen
    [...]

    So nun alle Schrauben mit Unterlegscheiben fest ziehen
    -> Nun zur Frage: Wie fest darf ich diese nun ziehen?
    Soll ich auf den „Allgemeinen Wert“ zurück greifen oder haben diese ebenfalls ein spezielles Anzugsdrehmoment?
    [...]

    Revision Motordichtungen

    Seite 36

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier