Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    33

    R60/7 Behörde

    Guten Tag allerseits,

    ein guter Freund möchte sich eine R60/7, die ehemals einer Behörde diente zu legen. Da er keine Ahnung von den Boxern hat, werde ich mit zum Kauf kommen und das Krad begutachten. Ich habe gerade das Froum durchsucht und bin nicht wirklich fündig geworden, aber welche (technischen) Besonderheiten sind mit solch einer Maschine Verbunden?
    Gibt es etwas, dass man bei Behördenversionen wissen sollte, bevor man sie sich angelacht hat?

    Es grüßt Carlo

  2. #2
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.424

    AW: R60/7 Behörde

    Von welcher Behörde? Polizei, Rotes Kreuz, Grenzschutz?????

    Bauj. usw. Bilder?

    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  3. #3

    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    33

    AW: R60/7 Behörde

    Von welcher Behörde kann ich noch nicht sagen und Bilder habe ich leider auch grad nicht. Ich würde sagen Grenzschutz oder jedenfalls etwas Richtung Militär, da die Lackteile weiß/olivgrün sind. Baujahr ist 1978.
    Was erwartet mich in diesem Fall?

  4. #4
    Admin Avatar von offenblende
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    Trier
    Beiträge
    2.600

    AW: R60/7 Behörde

    Hi Carlo,
    weiss nicht ob das bei /7 auch noch so war, bei meiner /5 war einiges an zusätzlichen Kondensatoren verbaut, Kasten für Zündspulen etc. damit das für etwaigen Funk abgeschirmt war. Würde ich alles incl. der alten Zündleitungen (sofern noch vorhanden) rauswerfen, sind zusätzliche Fehlerquellen.
    Laderegler ggfs. anders (Behördenregler).
    Oft sind die Dinger dann mit Verkleidung und gerne mit Einzelsitzbank ausgestattet.
    Bei mir war der Hauptständer total durch, je nachdem welcher Einsatzzweck laufen die oft Kurzstrecke und werden vermutlich entsprechend oft auf und abgebockt.
    Sonst eben auf das achten, auf das man bei "normalen" Motorrädern auch achtet.
    Viel Erfolg
    Dirk
    formerly known as knabber0815

    www.offenblende.info


  5. #5
    Avatar von Tiedexen
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    bei Hockenheim
    Beiträge
    57

    AW: R60/7 Behörde

    Alle 60/7 von Behörden, die ich gesehen habe, hatten Gleichdruckvergaser statt der "zivilen" Schiebervergaser. Möglicherweise ist das vordere Schutzblech weiter nach unten gezogen.
    Und, wie offenblende schon geschrieben hat, jede Menge Kondensatoren zu Funkentstörung.

    PS: eine vollständig dunkelgrüne R60/7 vom Grenzschutz aus München in sehr gutem Zustand hatte ich auf der letzten Veterama in Mannheim gesehen. Wenn das diese ist: zugreifen.

    Jens
    Geändert von Tiedexen (16.12.2019 um 12:03 Uhr)

  6. #6
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.401

    AW: R60/7 Behörde

    Zitat Zitat von Simvolmant Beitrag anzeigen
    Guten Tag allerseits,
    ein guter Freund möchte sich eine R60/7, die ehemals einer Behörde diente zu legen. Da er keine Ahnung von den Boxern hat, werde ich mit zum Kauf kommen und das Krad begutachten. Ich habe gerade das Froum durchsucht und bin nicht wirklich fündig geworden, aber welche (technischen) Besonderheiten sind mit solch einer Maschine Verbunden?
    Gibt es etwas, dass man bei Behördenversionen wissen sollte, bevor man sie sich angelacht hat?

    Es grüßt Carlo

    Wenn er tatsächlich keine Ahnung hat, soll er doch jemand mit Ahnung mitnehmen.

  7. #7
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.401

    AW: R60/7 Behörde

    Zitat Zitat von offenblende Beitrag anzeigen
    Hi Carlo,
    weiss nicht ob das bei /7 auch noch so war, bei meiner /5 war einiges an zusätzlichen Kondensatoren verbaut, Kasten für Zündspulen etc. damit das für etwaigen Funk abgeschirmt war...
    Ja, das war bei /7 auch so.

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.304

    AW: R60/7 Behörde

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Wenn er tatsächlich keine Ahnung hat, soll er doch jemand mit Ahnung mitnehmen.
    Wäre das nicht ein Geschäftsmodell für Dich, so a la: "Biete professionelle Kaufbegleitung" ??
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.401

    AW: R60/7 Behörde

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Wäre das nicht ein Geschäftsmodell für Dich, so a la: "Biete professionelle Kaufbegleitung" ??
    Gerne, wenn der Termin und die Entfernung passt. Ich habe auch schon zwei ehemalige Behördenmaschinen besessen.

  10. #10

    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    33

    AW: R60/7 Behörde

    Vielen Dank für die Infos soweit. Das Motorrad hat keine Gleichdruckvergaser, wenn ich recht erinnere. Das mit den Kondensatoren klingt interessant. Sind die einfach zwischen geschaltet und können rausfliegen oder benötigt das eine andere Zündanlage?

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Wenn er tatsächlich keine Ahnung hat, soll er doch jemand mit Ahnung mitnehmen.
    @Rainer
    Du wirst hier doch nicht etwa Schabernack auf Kosten anderer treiben? Sowas kann ich mir hier im Forum gar nicht vorstellen. Musst sicher nur mal die Brille putzen und hast überlesen, dass ich in dem Fall der bin, der mit "Ahnung" beiseite stehen soll.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier