Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    1.941

    Eicon04 Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Hallo Altertumspfleger,

    hat schon jemand versucht, Aluminiumteile elektrisch zu reinigen?

    KLICK MICH!

    Ob das jetzt Rost oder Dreck ist, dürfte doch eigentlich ziemlich egal sein!?
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  2. #2

    Registriert seit
    25.07.2018
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    208

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Wir setzen dieses Clean-Laser Verfahren im Unternehmen auch ein, zur Klebeflächenvorbehandlung.

    Eine nach deutschen Vorschriften betreibbare Anlage incl. der dringend erforderlichen Absaug/Filteranlage liegt bei ca. 150-200 T€
    Die entstehenden Gase sind extrem schädlich, das Laserlicht für die ungeschützten Augen höchst gefährlich.

    Gruß Andreas

  3. #3
    Avatar von bulldogpeter
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    260

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Diese Geräte dieser Art werden in unserem Nachbarort hergestellt.

    https://www.cleanlaser.de/de/

    Und ich kenne da jemanden der einen kennt....
    Die günstigsten und kleinsten Geräte beinhalten eine "Rucksacklösung" für die Technik und eine Handpistole. Der Laserstrahl hat dann eine Leistung von ca. 200 Watt und ist weit davon entfernt ein für uns brauchbares Ergebnis zu liefern. Kosten würde ein solches Rucksackgerät ca. 30 k€.
    - wenn ich das noch alles richtig im Kopf habe-

    Gruß
    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    25.07.2018
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    208

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Genau das ist der Lieferant unserer Anlage.

  5. #5

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.831

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Zitat Zitat von jojo997 Beitrag anzeigen
    Wir setzen dieses Clean-Laser Verfahren im Unternehmen auch ein, zur Klebeflächenvorbehandlung. ...
    Was muss denn da alles entfernt werden? Normalerweise wird das doch mit einer Plasmabehandlung ✅.

    Wie auch immer - bei 500 t€ Investkosten kann man so ein Verfahren wohl nur "wirtschaftlich" anwenden, wenn die Alternativen - z.B. wischen durch promovierte Restauratoren mit geweihten Wattestäbchen - noch teurer sind.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #6

    Registriert seit
    25.07.2018
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    208

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Was muss denn da alles entfernt werden? Normalerweise wird das doch mit einer Plasmabehandlung ✅.

    Wie auch immer - bei 500 t€ Investkosten kann man so ein Verfahren wohl nur "wirtschaftlich" anwenden, wenn die Alternativen - z.B. wischen durch promovierte Restauratoren mit geweihten Wattestäbchen - noch teurer sind.

    Investition 150 -200 T€, nicht 500 €
    Das ist das prozesssicherste Verfahren zur Reinigung von Aluminiumbauteilen vor dem Verkleben. In unserem Fall in einer vollautomatisierten Produktionsanlage.
    https://www.cleanlaser.de/de/anwendu...-von-metallen/

  7. #7

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.831

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Zitat Zitat von jojo997 Beitrag anzeigen
    Investition 150 -200 T€, nicht 500 €
    ...
    Für die im Video gezeigte 1000W Variante wurden 500.000$ genannt. Das Teil bläst ja auch mehr weg, als man bei einer VBH eigentlich möchte. Mit etwas ähnlichem wurden in Dresden einige Steine der Frauenkirche vor dem Wiederaufbau gereinigt. Irgendwann wurden die übereifrigen Denkmalschützer aber ins Achtung gestellt und vorwiegend neue Steine verwendet. Sonst wäre das Ding heute noch nicht fertig.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #8

    Registriert seit
    25.07.2018
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    208

    AW: Aluminiumgehäuse elektrisch reinigen?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Für die im Video gezeigte 1000W Variante wurden 500.000$ genannt. Das Teil bläst ja auch mehr weg, als man bei einer VBH eigentlich möchte. Mit etwas ähnlichem wurden in Dresden einige Steine der Frauenkirche vor dem Wiederaufbau gereinigt. Irgendwann wurden die übereifrigen Denkmalschützer aber ins Achtung gestellt und vorwiegend neue Steine verwendet. Sonst wäre das Ding heute noch nicht fertig.
    Sorry, habe mir das nur ohne Ton angesehen und den Text darunter nicht beachtet.
    Gruß Andreas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier