Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Schduargerder Eck
    Beiträge
    249

    1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Moin zusammen,

    ich habe hier einen Motor liegen, der eigentlich nur an den Stößelschutzrohren undicht war. Beim Zerlegen offenbarte sich Sonderbares. Ich frage mich, ob diese Konstellation aus heutiger Motoreningeneurssicht Sinn macht, oder ob das eher als „Pfusch“ einzuordnen ist. Der Motor wurde von einem Namhaften „Tuner“ aufgebaut, über den es aber auch kontroverses zu lesen gibt.

    Ein kurzer Abriss der Mechanik:
    - die Zylinder sind um 17mm pro Seite gekürzte 97mm Zylinder von Mahle. Anhand der Rußrückstänge an der Laufbahn habe ich einen Kolbenrückstand von 5,5mm.

    - die Kolben sind dementsprechend extrem kurze Zweiringkolben in Slipperbauform von JE Pistons. Was mich bei denen wundert, ist der äußere Absatz, ähnlich wie es auch die Kolben aus dem 7Rock BBK haben. Der Absatz ist allerdings ziemlich breit. Die Kuppel auf dem Kolbendach hat einen Durchmesser von 79mm. Der Feuersteg des Kolbens hat 4,4mm

    - die Zylinderköpfe wurden an der Kalotte auf 97mm aufgespindelt, haben aber, mit 0,8mm, eine sehr kleine Quetschkante.

    Ausgelitert habe ich die Patienten bis jetzt noch nicht. Werde ich in den nächsten Tagen aber machen. Wie macht diese Konstellation der Kopfbearbeitung in Verbindung mit der Kolbendachform Sinn?

    Rein Rechnerisch ergibt sich für mich aus dem Kolbenrückstand (5,5mm), Feuersteg (4,4mm) und Quetschkante am Kopf (0,8mm) eine Quetschkante von 1,9mm.

    Was meint denn ihr zu dem Aufbau? Top oder Flop?

    Euch nen guten Start in die Woche!
    Grüße Benni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 810CC922-7DB4-44B2-8EB4-096E36E2653A.jpg   30DE768D-1AED-4062-90EB-47F36BD46CD1.jpg  
    Geändert von Dürres (07.01.2020 um 06:09 Uhr)

  2. #2
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.190

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Hallo Benni,

    die -17 sind schon extrem kurz. Ich kenne das vom Schek. "üblich" sind -8 (Fallert,...) und -13 (Q-Tech, Lottmann, HPN,...). Hatten wir hier mal diskutiert.

    Ich finde sowas jenseits der technischen Deutung sehr schick! Ist was Besonderes mit noch höherem Aufwand als ein "normal kurzer" 1043.

    Grüße
    Marcus

  3. #3
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.545

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Zitat Zitat von Dürres Beitrag anzeigen
    Rein Rechnerisch ergibt sich für mich aus dem Kolbenrückstand (5,5mm), Feuersteg (4,4mm) und Quetschkante am Kopf (0,8mm) eine Quetschkante von 1,9mm.
    Quetschkante? Du meinst den Quetschspalt, oder? Hast Du die Dichtung mitgemessen?

    Sollte sich das Maß bewahrheiten, ist das m.E. zu viel, um wirklich vernünftig zu funktionieren. Ich meine, man sieht dem Kolben auch an, daß er die Quetschfläche als integralen Teil des Brennraums betrachtet hat...
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  4. #4

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.586

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Zitat Zitat von Dürres Beitrag anzeigen
    - die Zylinderköpfe wurden an der Kalotte auf 97mm aufgespindelt, haben aber, mit 0,8mm, eine sehr kleine Quetschkante.
    Auf dem Bild kann ich das nicht erkennen.
    Verläuft die Fläche im Kopf im Bereich der Quetschfläche parallel zur Dichtfläche oder unter 18°.
    Ersteres würde bei der Kolbenform Sinn machen. Die ersten RS-Köpfe sahen so aus.
    Gruß,
    Rudi

  5. #5
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Schduargerder Eck
    Beiträge
    249

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Hallo zusammen,

    hier noch ein ergänzendes Bild der Quetschfläche:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3D1C0244-9D84-4AB1-A8D1-0BF57ED987EF.jpg 
Hits:	301 
Größe:	123,1 KB 
ID:	247237

    Markus, wie meinst du deine Aussage, dass der Kolben die Quetschfläche als integralen Teil des Brennraums betrachtet haben soll?

    Habe die Kolben heute auf die Küchenwaage gelegt. Die wiegen nur schlappe 377gr. ohne Bolzen. Der wiegt aber auch nur 88gr.

    Grüße Benni

  6. #6
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.434

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Zitat Zitat von Dürres Beitrag anzeigen
    Markus, wie meinst du deine Aussage, dass der Kolben die Quetschfläche als integralen Teil des Brennraums betrachtet haben soll?
    Quetschkantendistanz von 1,9mm + Dichtung ist Murks.
    Da quetscht nix, da wird eher leicht verwirbelt und verbrannt. Darum auch die übermäßige Kohle auf der Quetschkante.


    Übrigens misst man den Kolbenrückstand von der Zylinderdichtfläche zum oberen Ende des Feuerstegs, nicht zum Ringtragbild.

    Edit:
    Hast du vielleicht nochmal ein paar Bilder vom Kolben?
    Geändert von Wolfo (08.01.2020 um 22:53 Uhr)
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  7. #7
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Schduargerder Eck
    Beiträge
    249

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Moin Wolfo,

    vielen Dank für die Info bzgl. der zu großen Quetschkante.
    Den Kolbenrückstand habe ich, so wie du es beschreibst, auch „ermittelt“. Von der Oberkante des Tragbildes des oberen Kolbenrings sind es 5,5mm bis zu Oberkante des Zylinders. Minus den 4,4mm von der Oberkante des Feuersteg bis zur Oberkante des Kolbenrings. Plus 0,8mm Quentschkante am Kopf plus Kopfdichtung.

    Das genau Maß bis aufs letzte Zehntel konnte ich bislang noch nicht ermitteln, da die Einzelteile noch auf dem Seziertisch liegen und nicht montiert sind. Die Zylinder und Kolben werde ich die Tage zum Wahl tragen. Die Zylinder sehen an der Lauffläche der Kolbenringe furchtbar glattpoliert aus. Der Kreuzschliff ist kaum noch zu erkennen. Ich fürchte fast, dass Kolbenringe für Graugussbuchsen montiert sind.

    Gibts hier nen Tipp, wie man das rausfinden kann?

    Grüße Benni

    PS: Bilder vom Kolben werde ich morgen nachliefern.
    Geändert von Dürres (08.01.2020 um 23:02 Uhr)

  8. #8
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.434

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Quetschkante mit Dichtung in jedem Falle nicht über 1,5mm.
    So 1-1,3mm sind okay.
    Wenn dir die Verdichtung davon gallopiert, nimm lieber was vom Kolbendom ab.


    Naja, bei 2 Ringen hast du deutlich höhere Ringtemperaturen, da steigt auch der Verschleiß an...

    Bezüglich GG oder Nikasil-Ringe...schau mal, ob auf den Ringen noch eine Nummer erkennbar ist. Ansonsten nicht zerstörungsfrei.
    Ansonsten passen die dir bei Wahl was passendes ein.
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  9. #9
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.545

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Zitat Zitat von Wolfo Beitrag anzeigen
    Quetschkante mit Dichtung in jedem Falle nicht über 1,5mm.
    So 1-1,3mm sind okay.
    Wahrscheinlich könnte man mit den vergleichsweise leichten Kolben (was wiegen die Dinger?) sogar gefahrlos noch etwas drunter gehen.

    Allerdings ist die Quetschkante für meinen Geschmack in der Breite jetzt schon am oberen Ende von dem, was ich für vernünftig hielte (abgesehen davon, daß sie so, wie gerade gebaut, halt nicht funktioniert, sondern bloß einen unnötig verwinkelten Brennraum darstellt).
    Geändert von mfro (09.01.2020 um 08:20 Uhr)
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  10. #10
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Schduargerder Eck
    Beiträge
    249

    AW: 1043er Zylinder/Kolben/Köpfe Spezialtuning oder Spezialpfusch

    Nabend,

    anbei noch ein paar Bilder vom Kolben:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	394F27E1-B080-4283-836E-31DE92ECB8F9.jpg 
Hits:	247 
Größe:	134,7 KB 
ID:	247287Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	892C0E73-FC05-4675-971F-8D0ED3F28875.jpg 
Hits:	259 
Größe:	150,1 KB 
ID:	247288Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8DF424B0-158A-446E-8910-90A48882967A.jpg 
Hits:	262 
Größe:	135,4 KB 
ID:	247289Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2C6ACC65-E380-482F-8CA5-30E62D2207B1.jpg 
Hits:	278 
Größe:	105,4 KB 
ID:	247290

    Auf dem Ölabstreifring steht die Bezeichnung E und Top. Auf dem Kompressionsring steht NZ und Top3. Kann man diesen Bezeichnung die Eignung entnehmen?

    Grüße Benni

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier