Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1

    Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Moin zusammen,
    habe leider nichts aktuelles im Forum gefunden...
    Habe vor Jahren ( ca. 10 ;-) ) meine R 100 GS PD Classic mit einem Peikert Hilfsrahmen und einem Ural Seitenwagen mit Seitenwagenrad-Bremse über mechanischen Fußbremsenadapter umgebaut und auch zugelassen....
    ursprünglich für meine Kinder....
    Nun bin ich 2018 im Februar damit in Schottland gewesen und war begeistert ( ohne Kinder ;-) ) Seitdem steht Sie mit defekten Gabelsimmeringen ohne Tüv in meiner Halle....
    Nun stellt sich mir die Frage einen Umbau auf Schwinge anzustreben....
    Was gibt es aktuell und überhaupt auf dem Markt oder an Möglichkeiten?
    Könnte ich vorne auch das original Vorderrad benutzen?
    Freue mich von Euch zu hören

    LG Jan von der schönen Insel Borkum
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG-20180218-WA0011.jpg   IMG-20180218-WA0004.jpg   IMG-20180213-WA0008.jpg   20180213_114616.jpg   20180211_124625.jpg  

    Geändert von janosch130474 (09.01.2020 um 21:19 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    170

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Hallo Jan,
    willkommen bei den 3 Rad 2 Ventilern!
    Habe eine Schwinge von Motek mit dem 18er Rad der R100R drin und möchte nie mehr mit Telegabel Gespannfahren. Ist eine andere Welt.
    Sicher kannst Du das 21er Rad verwenen. Würde ich aber nicht.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

  3. #3
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.635

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Hallo Jan,

    nach 7 Jahren 3Rad mit Telegabel habe ich letztes Jahr den Umbau auf Schwinge durchgeführt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2017-04-30-1285.jpg 
Hits:	651 
Größe:	268,4 KB 
ID:	247285Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191027_165342.jpg 
Hits:	626 
Größe:	110,0 KB 
ID:	247286

    Das Fahrverhalten ist, wie Dir jeder Gespannfahrer sicherlich bestätigen wird, deutlich besser.
    Geringere Lenkkräfte (bei meinem Gespann sogar Wegfall des Lenkungsdämpfers), besseres Ansprechen der Federung, höhere Bremskraftübertragung wegen mehr Reifenaufstandsfläche bei gleichzeitig fehlendem Eintauchen.
    Aber: es ist kein plug and play Umbau, wie er vom Hersteller angepreisen wird. Ohne professionelle Hilfe wird das ein schwieriges bzw. deprimierendes Vorhaben !
    Samt neu eingespeichtem Rad (VR Nabe mit 17"HR Felge) + Reifen, neuer Bremsleitungen, pulvern der Schwinge u.s.w. kostete nur die Hardware roundabout 2.200,-
    Der ganze Stress bzgl. Einbau und vor allem TÜV Einzelabnahme () ist mittlerweile fast vergessen.

    Man kann sich natürlich auch auf die Suche nach Gespannbauern machen, die das als Paket anbieten. Aber günstig wird das auf gar keinen Fall werden !

    Wenn Du nur ab und an fährst, bleib bei der Gabel.
    Ansonsten Augen zu und durch !

    Ach ja, aus aktuellem Anlaß (siehe Datenbank): bei Verwendung eines Hinterrads als Vorderrad ist die Laufrichtung entgegengesetzt zu montieren

    Gruß,
    Andreas
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  4. #4
    Avatar von ohrenkneifer
    Registriert seit
    23.07.2018
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    175

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Moin,

    bei mir ist eine Wasp-Schwinggabel RT107 verbaut.
    Auch hier natürlich nicht p&p, sondern auf BMW adaptiert.
    Das Rad ist ein 18Zöller, original GS-Nabe mit 18" BMW Kreuzspeichenfelgenkranz.

    Gruß Werner
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken thumbnail.jpg  
    All die Götter, all die Himmel, all die Höllen; sie wohnen in dir.

  5. #5
    Avatar von BMW maniac
    Registriert seit
    01.12.2009
    Ort
    südlich Stuttgart
    Beiträge
    196

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Moin!

    Meine Schwinggabel hat Michael Römer gemacht.
    Würde den mal anrufen, Kontaktdaten auf dem Foto (Link anklicken)

    ftp://ftp.musoftware.de/pub/andreas/2008_1115_Gespann_holen%20003_kleinst.jpg
    Mir kann man alles verkaufen, Hauptsache es ist schwarz,
    hat zwei, drei oder vier Räder und ist von BMW

  6. #6
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Fünfhausen,Vier und Marschlande, Hamburg
    Beiträge
    192

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Moin Jan,
    du kannst auch bei Peter Sauer heute Müller Gespanne in Brodersby/Kappeln anfragen. Bei Guuhhgle wirst du fündig

    Telegabel habe ich bei Gespanne nie verstanden. Nachlauf zu groß, hohe Lenkkräfte, "weiche" Lenkung durch Verwinden der Standrohre.

    Ja, da hatten die alten Vollschwingen doch was: Seitenwagen anbauen, Schwinge am Schwingenrücken ein Loch nach vorne setzen (Nachlauf kleiner), Vordere Stoßdämpfer am Schwingenrücken oben, ein Loch tiefer setzen (Nachlauf noch kleiner).

    Grundsätzlich ist eine Vorderradschwinge im Gespann aus meiner Sicht ein gute Wahl. aber ist eben Sonderanfertigung und Sonderabnahme.
    Eventuel bei dem Gespannbauer die Abnahme und Eintragung mit "einkaufen"
    caddytischer, Claus
    BMW R 100R & BMW R50 (mod. Motor)

  7. #7

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Moin zusammen,

    Werde nächste Woche mal telefonieren.

    Danke Euch für die Tip s und wünsche allen ein schönes Wochenende

    Grüße von der schönen Insel Borkum

    Jan

  8. #8

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.762

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Wenn eine Schwinge, wäre einer meiner Forderungen an den Erbauer, möglichst wenig Bauteile. Zum Beispiel könnten die Lager der Bremssattelhalter direkt breiter sein, statt da noch mit Scheiben jonglieren zu müssen. Bremssättel müssen ohne Scheiben und ähnliches zu demontieren, abbaubar sein. . .

    Abschmierbare Lager wären schön und sauber abgedichtet sollte sie sein. Aber da wird kein Platz für vorhanden sein.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  9. #9

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.988

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Servus,

    Irgendwie sind zur Zeit Geometrietage im Forum...

    Ich fahre selber ein Monolevergespann mit Ural Beiwagen, Motek Schwinge und Smarträdern rundum.

    Vorteile:
    Liegt wie ein Brett
    Man kann da richtig Strecken schrubben ohne das einem die Schultern abfallen

    Nachteile:
    Die Smarties lassen das Ding eher Rollerhaft wirken
    Kost' teuer Geld
    Liegt sehr tief, so geil die Eisbären von Hancook grippen, manchmal geht die Bodenfreiheit aus

    Dann hab ich mir - weil die Mono nach insgesamt 300tkm, davon 120 tkm Gespann-, und 5 Jahre Ganzjahresbetrieb einfach mal fällig war, für die Zwischenzeit - ein leichtes Gespann auf GS Basis zusammengenagelt.

    Eckdaten:
    GS Rahmen mit Gabel, Gespann Federbein in R R Länge und am Beiwagen von HU, 17" Kreuzspeichenrad mit 120/70/17er SuMoreifen, Gabelfedern Wilbers für K1
    Ural Rahmen
    Hinten und Beiwagen 135/70/15, Flansche von Motek

    Ich war ja die Schwinge gewohnt, aber das Ding hat mich, und alle die seither damit gefahren sind, echt aus den Socken gehauen. Geht ums Eck wie ein Wiesel, wobei natürlich mit Zuladung zäher wird. Läuft trotzdem gut stabil geradeaus und ist 0 spurrillenempfindlich.

    Auf dem Weg dahin hatte ich auch einen 19 - Zöller probiert - der bringt natürlich weit mehr Trägheit mit als der 17er.

    Mein Fazit: wenn du bisher damit klar gekommen bist, kannst du die Telegabel überholen und einfach mal probieren. Ich an deiner Stelle würde einen 18" vorne testen (zum probieren tut auch mal ne Mono-Gussfelge mit einer 3 mm Distanz unter der Bremsscheibe...), Kiste ordentlich einstellen und gut. Muss nicht schlecht sein und die Preisdifferenz gibt einen Urlaub her...

    Andererseits: je schwerer so ein Bock ist, desto sinnvoller ist ne Schwinggabel! Und PD ist nicht leicht...

    Bertl
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20150704_201347.jpg   20150704_201211.jpg   20150704_201545.jpg   20130427_142632.jpg  
    Geändert von dreiradbertl (10.01.2020 um 19:28 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    735

    AW: Schwingengabel Bmw R 100 GS PD

    Hallo Namensvetter,

    ich fahre ein 1000GS-Gespann, vom leider vor einem Jahr verstorbenen Mike Ott erbaut.
    Die Schwinge ist superstabil und superschwer. Geradeauslaufprobleme auf der Autobahn konnte ich mit dem passenden Smartreifen dann wegbekommen.
    Vor 30 Jahren fuhr ich auf vielen Reisen eine 1000er Guzzi mit Jupiter-SW und originaler Telegabel. Mit deren Fahrverhalten war ich auch ohne Gabelstabi immer sehr zufrieden. Diese Guzzigabel mit wenig Federweg war prima zu fahren, und ich musste auf 50.000 km kein einziges Mal die Gabelsimmeringe wechseln!
    Mein Rat an Dich wäre, die Gabel mit neuen Dichtringen zu versehen / versehen zu lassen. So ein Schwingenumbau geht nämlich richtig ins Geld, und ob du danach mit dem Fahrverhalten zufrieden sein wirst, kann niemand vorher sagen.
    Ich finde übrigens die Bodenfreiheit an meinem aktuellen Gespann mit 15 Zollrädern und Ölwannenzwischenring völlig ausreichend.

    Gruß, Jan

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier