Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    12

    Ventildeckelrippen

    Moinsen zusammen,

    ich habe schwarz beschichtete Ventildeckel. Die Beschichtung wollte ich an den Rippen abschleifen. Mit welcher Schleifkörnung ist das am besten zu machen?
    Für eine kurze Info danke ich im voraus.

    Gruß und ein schönes Wochenende
    Werner

  2. #2

    Registriert seit
    21.05.2015
    Beiträge
    182

    AW: Ventildeckelrippen

    Servus Werner,

    erst grob, dann fein. Fang einfach mit einem 80er an, da siehst Du wie viel Pulver Du abtragen kannst, danach – je nach Belieben – immer feiner. Wesentlich einfacher geht es mit einem Dremel o.ä.

    Viel Erfolg

    PS: Klebe die anderen Flächen ein wenig mit Klebeband ab, falls Du abrutschen solltest.

  3. #3
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    2.007

    Eicon03 AW: Ventildeckelrippen

    Hi,

    ich finde einen Dremel kontraproduktiv! Damit hat man sich sehr schnell Dellen in die Rippen geschliffen. Das ist ja nicht wirklich viel. Mit einem Schleifklotz großflächig die Rippen abgezogen, dann bleiben die auch schön glatt. Ansonsten so wie geschrieben, von grob nach fein.
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.191

    AW: Ventildeckelrippen

    Zitat Zitat von Gummikuhfan Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich finde einen Dremel kontraproduktiv! Damit hat man sich sehr schnell Dellen in die Rippen geschliffen. Das ist ja nicht wirklich viel. Mit einem Schleifklotz großflächig die Rippen abgezogen, dann bleiben die auch schön glatt. Ansonsten so wie geschrieben, von grob nach fein.
    Würde ich auch so machen,wer hat kann auch einen Bandschleifer benutzen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  5. #5

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.821

    AW: Ventildeckelrippen

    Wo fängt bei euch Grob an?


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #6
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.288

    AW: Ventildeckelrippen

    Zitat Zitat von Wurzelsepp RT Beitrag anzeigen
    ... erst grob, dann fein. Fang einfach mit einem 80er an,...


    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Wo fängt bei euch Grob an?


    Stephan
    Genau, ich würde nicht zu grob anfangen. Alles unter 200 reißt dir an den Seitenflächen die "Fetzen" gleich mit weg. Du willst doch sicher nur die Stirnflächen bearbeiten.
    Gruß RaineR

  7. #7
    Avatar von GS92
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    MH
    Beiträge
    229

    AW: Ventildeckelrippen

    Hallo Werner,
    ich würde eher mit 240 oder noch feiner auf einem Klotz und wenig Druck anfangen.
    Je mehr Arbeit bei der Schleiferei, desto besser das Ergebnis an den Kanten .... und es ist einfacher zu polieren
    Und weder Dremel noch Bandschleifer, wenn Du nicht eine sehr ruhige Hand hast .
    Geändert von GS92 (12.01.2020 um 00:58 Uhr)
    Gruß aus dem Ruhrgebiet,
    Olaf

    mit 100 RT, 80 GS

  8. #8

    Registriert seit
    16.04.2016
    Ort
    California, USA
    Beiträge
    34

    AW: Ventildeckelrippen

    Bei mir ist es gut mit Abbeizer gegangen.
    Danach 220 bis 500 grit

  9. #9
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    6.099

    AW: Ventildeckelrippen

    Morgen allerseits,

    Ich verwende dazu einen Schleifklotz aus Kork, aus dem Tischlerhandwerk, und wie einige hier schon geschrieben haben, wenig Druck.

    Papier < 240er Körnung

    Poliert habe ich die Kanten nicht, ich habe bisher nur am Kettenkastendeckel die Rippen geschliffen. Ventildeckel (rund) habe ich so gekauft.

    Wünsche einen schönen Rest-So. allerseits ....
    Grüße Ingo

    PS: Was grob ist, kommt darauf an, was man, an welchem Material erreichen möchte.
    Geändert von Strassenkehrer (12.01.2020 um 10:00 Uhr)
    Utrinque Paratus

  10. #10
    Gewerbetreibender Avatar von Redb@ron
    Registriert seit
    30.08.2018
    Ort
    82223
    Beiträge
    35

    AW: Ventildeckelrippen

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Wo fängt bei euch Grob an?
    Stephan

    PS: Was grob ist, kommt darauf an, was man, an welchem Material erreichen möchte

    Dafür gibt es auch eine klare Definition, was bei Schleifpapier grob, mittel, fein oder sehr fein ist. Bei Schleifvlies schaut es wieder anderst aus.

    grob 6–30
    mittel 36–80
    fein 100–180
    sehr fein 220–1000

    Grüße
    Gerhard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier