Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2018
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    10

    Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Hallo Leute,

    bei meiner GS80 muss unbedingt das Getriebe überholt werden.

    Also gesagt getan und das Ding ausgebaut.
    Fürs erste mal gings ganz fix und ich war zufrieden.

    Hab das Teil dann zum Überholer meiner Wahl bei mir ums Eck in Wendlingen gebracht...
    Der meinte dann: Ja wenn das Teil mal ausgebaut ist könnte man mal einen Blick auf


    • Kupplung
    • Kurbelwellendichtring
    • Dichtung Ölpumpendeckel
    • Ölpumpe selber (bei Riefen tauschen


    werfen.

    Nun bin ich am Überlegen was ich mache...

    Die Qte hat knappe 90tkm runter. Seit 45tkm mit einem 1000er Siebenrocksatz.

    Ich habe sie seit knapp 2 Jahren und bin bisher gute 5000km ohne irgendwelche Macken gefahren.
    Kupplung ging gut. Keine Ölverluste im Bereich Kupplung/Getriebe.

    Nach dem Abbau des Getriebes habe ich aus meiner Sicht keine nennenswerten Ölleckagen festgestellt. Siehe auch das angehängte Foto.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200112_173746.jpg 
Hits:	256 
Größe:	211,4 KB 
ID:	247515

    Wie gesagt, eigentlich wollte ich nur das Getriebe...

    Danke schon mal für eure Anregungen
    Grüße aus BaWü
    Thomas
    Auf der Suche nach der Ideallinie

  2. #2
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    6.132

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Zitat Zitat von Calliou1234 Beitrag anzeigen
    ... Keine Ölverluste im Bereich Kupplung/Getriebe. Ich sehe Öl auf dem Foto

    Nach dem Abbau des Getriebes habe ich aus meiner Sicht keine nennenswerten Ölleckagen festgestellt. Siehe auch das angehängte Foto. Auf dem Ölpumpendeckel ist doch Öl, oder ?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200112_173746.jpg 
Hits:	256 
Größe:	211,4 KB 
ID:	247515

    ...
    .
    Gruß RaineR

  3. #3

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.424

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Und der Motor ist auch noch kopfüber eingebaut. Ts ts ts.
    Gruß
    Wed

  4. #4

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.837

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Zitat Zitat von Calliou1234 Beitrag anzeigen
    ...Kupplung ging gut. Keine Ölverluste im Bereich Kupplung/Getriebe.

    Nach dem Abbau des Getriebes habe ich aus meiner Sicht keine nennenswerten Ölleckagen festgestellt. ...

    Wie gesagt, eigentlich wollte ich nur das Getriebe...
    Bei der Zustandsbeschreibung ist "vorbeugende Instandhaltung" häufig der erste Schritt zur Verschlimmerung. Leichte Schwitzerscheinungen am ÖP-Deckel sind bei der Laufleistung normal.

    Um 100 tkm kann man sich eher Gedanken um die Ventilführungen machen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #5
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.986

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Bei der Zustandsbeschreibung ist "vorbeugende Instandhaltung" häufig der erste Schritt zur Verschlimmerung. Leichte Schwitzerscheinungen am ÖP-Deckel sind bei der Laufleistung normal.
    So unterscheiden sich die Schrauber-Mentalitäten: Ich käme im Leben nicht auf die Idee, bei abgebautem Getriebe eine undichte Ölpumpe _nicht_ abzudichten (und dabei einen sehr kritischen Blick auf Pumpenteile, Kupplung und WeDi zu werfen).

    Gruß,
    Florian

  6. #6

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    692

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Bei der Zustandsbeschreibung ist "vorbeugende Instandhaltung" häufig der erste Schritt zur Verschlimmerung. Leichte Schwitzerscheinungen am ÖP-Deckel sind bei der Laufleistung normal.

    Um 100 tkm kann man sich eher Gedanken um die Ventilführungen machen.
    Wenn's sachgerecht ausgeführt wird verschlimmert sich hier gar nix.

    Und die auf dem Foto sichtbare Ölmenge würde ich auch nicht mehr nur als "Schwitzen" bezeichnen; besser wird das auf keinen Fall.

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    So unterscheiden sich die Schrauber-Mentalitäten: Ich käme im Leben nicht auf die Idee, bei abgebautem Getriebe eine undichte Ölpumpe _nicht_ abzudichten (und dabei einen sehr kritischen Blick auf Pumpenteile, Kupplung und WeDi zu werfen).

    Gruß,
    Florian
    Nicht nur Du, Florian.

    Werner

  7. #7
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    6.014

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    So unterscheiden sich die Schrauber-Mentalitäten: Ich käme im Leben nicht auf die Idee, bei abgebautem Getriebe eine undichte Ölpumpe _nicht_ abzudichten (und dabei einen sehr kritischen Blick auf Pumpenteile, Kupplung und WeDi zu werfen).

    Gruß,
    Florian
    Ich garantiert auch nicht, aber Affe<=>Seife

    Wünsche viel Spass/Erfolg beim Basteln ...
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

  8. #8
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    475

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Wenn das Getriebe eh schon raus ist, würde ich wie Patrick vorgehen.. wahrscheinlich eher progressiver... Dichtschnurr der Ölpumpe tauschen, WEDI der Kurbelwelle tauschen.. und ach ja mir die Innereien der Ölpumpe anschauen.

    Micha

    macht keinen Spaß das zu lassen und nach 2000 km dann doch nochmal das Getriebe raus, außer man hat Spaß daran.
    Muß jeder für sich selbst entscheigen

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.196

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    Außer der Kupplung selbst sehe ich die genannten Kandidaten auch als prüfwürdig. Ob der erkennbare Ölaustritt vom KW-WeDi oder der Ölpumpe stammt, sieht man erst nach Abbau der Kupplung.
    Da wir hier ja betreutes Schrauben anbieten, würde ich sagen: Kupplungspaket demontieren (Winkellage der Teile wegen Wuchtung beachten!) und dann erneut Fotos zeigen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.705

    AW: Getrieberevision... was soll ich sonst noch machen?

    • Kupplung prüfen
    • Kurbelwellendichtring prüfen
    • Dichtung Ölpumpendeckel prüfen/ersetzen
    • Ölpumpe selber (bei Riefen tauschen prüfen/ersetzen



    Revision Motordichtungen

    u.a. Seite 51 Kupplung

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier