Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von Radioman
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    166

    R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Meine R51/3 Gabel-Tauchrohre sind durch Verwendung von Gleitbuchsen aus nicht geeignetem Material riefig geworden. Hat jemand eine Idee wie oder wer die evtl. honen kann?
    Gruss
    Jan

  2. #2
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.519

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Hallo Jan,

    wenn sie "riefig" sind, wirst Du mit honen nix mehr werden.

    Ich würde eirst einmal einen Dorn mit Schleifleinen machen und mittels Drehmaschine / Bohrmaschine die Bohrung reinigen und glätten.

    Dann mal eine Messuhr rein halten, und den tatsächlichen Zustand der Rohre ermitteln.

    Meist sind diese Tauchrohre ohnehin fertig und reif für ein Übermaß.

    Dafür gibt es dann mehrere Möglichkeiten, die Fa. Rabenbauer hat wohl ein Spezialwerkzeug mit dem sie die Tauchrohre ohne Zerlegung bearbeiten können.

    Stichwort : Sackloch bearbeitung.

    Andere trennen unten die Achsklemmung ab , bearbeiten die Bohrung und schweißen alles wieder zusammen.

    Muss man wollen.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #3
    Avatar von Radioman
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    166

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Danke für die Info.

    Ich bau mir erstmal einen Dorn mir Schleifleinen und seh wie weit ich damit komme.
    Gruss
    Jan

  4. #4
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.430

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    schon mal bei Stemler reingeguggt? Seite 44
    Der bietet auch was Hydraulisches an
    http://www.motorrad-stemler.de/dcent...s%20r%2068.pdf

    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  5. #5
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.751

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Hallozusammen,
    geht die messung nur mit so einem Subito?

    Nochwas: In meiner Gabel ist eine Seite mit Gespannfedern (6,5mm) und die andere Seite mit Solofedern (6,0mm) bestückt. Auch die einspannstücke haben verschiedene Größen. Soll ist da Gespannfedern oder Solofedern einbauen? Es soll kein Gespann werden.

    Hat das Einflüsse auf den Fahrkomfort?

    VG Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  6. #6
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.751

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Hat keiner sein Senf dazuzugeben?
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  7. #7

    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    102

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Die SW-Federn sind schon arg hart. Bewegung in der Gabel erst ab 25 cm Schlaglochtiefe...

  8. #8
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.519

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Lieber Michael,

    ich habe die Frage nicht für voll genommen.

    So etwas macht man einfach nicht.

    Gruß
    Patrick
    Zitat Zitat von Q-Michael Beitrag anzeigen
    Hat keiner sein Senf dazuzugeben?
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #9
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.526

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Warum eigentlich?
    Glaubt ihr dass die Gabel sich dadurch beim Einfedern verzieht?
    Ich kenne da Gabeln, die haben Druck und Zugstufe der Dämpfung getrennt in den zwei Holmen....
    Es gibt auch Gabeln im Fahrradbereich die haben auf einer Seite nur Federung, auf der Anderen nur Dämpfung.
    Geht auch.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  10. #10
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.760

    AW: R51/3 Gabel-Tauchrohre honen

    Ob die Gabeln auch noch nach 70 Jahren und entsprechender Laufleistung funktionieren?

    Ich kenne die Gabeln der R51/3 - R68 als sensibel für Störfaktoren. Wenn alles gut in Ordnung ist, dann spricht die durchaus sensibel an. Ich habe für meine R68 NOS Stand- und Tauchrohre bekommen, mir war nicht klar, dass die Gabel so gut funktionieren kann.

    Zwei unterschiedliche Federn würde ich intuitiv als sub-optimal sehen; es wird eine Auswirkung haben, wie viel oder wenig wahrnehmbar die ist kann ich nicht sagen, ich hab's nicht probiert.
    Grüße, Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier