Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.896

    Stahlbuchse in Getriebe gaaanz frühe R90S

    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage und finde so bisher keine Antworten drauf.

    Ich habe hier ein sehr frühes /6 5-Gang Getriebe.

    Bei den frühen ist der Schalthebel noch nicht in diesem "linken" Schwenklager gelagert sondern nur povelig in einer Stahlbuchse.

    Nun klappert der Schalthebel in dieser Buchse recht kräftig rum.

    Ø Schalthebel ca. 15,95mm, die ausgebaute Stahlbuchse hat ca. 16,30mm.


    Das Schwenklager hat ca. 16,05mm innen.

    Ich habe nun leider keinen Vergleich und finde die Buchse auch nicht als Ersatzteil.

    Sie ist hart und sieht auch nicht ungedingt verschlissen aus, dennoch empfinde ich die Wackelei als zu viel.

    Hat jemand zufällig noch solch ein altes Gehäuse und kann mal den Innen-Ø der Buchse messen?

    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20200117_140632.jpg   IMG_20200117_140628.jpg   IMG_20200117_140643.jpg  
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  2. #2
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.757

    AW: Stahlbuchse in Getriebe gaaanz frühe R90S

    16,5 mm aber unvollkommene Messung, weil meine Schieblehre nur knapp an die Kanten kommt.

    Gruß
    Gerd
    War ich zu langsam...

  3. #3
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.757

    AW: Stahlbuchse in Getriebe gaaanz frühe R90S

    ...und die Achse des Schalthebel dazu: 16,0 mm und 14,9 mm.

  4. #4
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    19.679

    AW: Stahlbuchse in Getriebe gaaanz frühe R90S

    Hallo,

    die alte Buchse habe ich wohl überall heraus geworfen und durch das Kugelgelenk ersetzt. Der Schalthebel hat einen Achsdurchmesser von 15,95 mm. Ist das noch ein Getriebe mit fester Schaltstange (BMW)?

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Das Paradies beginnt dort, wo der Asphalt aufhört.

  5. #5
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Ostpott
    Beiträge
    646

    AW: Stahlbuchse in Getriebe gaaanz frühe R90S

    ....gaaanz was anderes & komplett OT.

    Die sehr frühen Fünfganggetriebe der /6 wurden allesamt (nahezu....) von BMW zurückgerufen, weil eine Öl-Abtropf-Glocke zur Schmierung einer Welle dort noch nicht installiert war, und diese Dinger dann recht oft blockierten.

    BMW hatte die Dinger allesamt austauschen wollen, aber paar "sehr frühe" /6er Fünfgang schwirren immer noch wohl wo herum.

    (Frische Lektüre, beim Helmut Heusler. Ich nehme aber an, die Lektüre ist weitenteils bekannt...)

    Was macht man heute mit so Dingern? Geht jetzt eine Abtropfglocke nachzurüsten, oder muss das in die Tonne?
    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier