Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 97
  1. #1
    Avatar von slowman
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    172

    Zündkerzen und Kupferpaste

    Hallo zusammen,

    in der Anleitung zur Montage der Silent Hektik Zündung steht sehr nachdrücklich, dass im Bereich der Zündkerzen und Stecker unter gar keinen Umständen Kupferpaste einzusetzen ist. Es läuft einem beim Lesen geradezu ein kalter Schauer über den Rücken.

    Nun schraube ich Zündkerzen schon immer unter Beigabe von Kupferpaste in die Köppe. Bin ich jetzt bis ins siebte Glied meiner Familie verflucht?
    Was ist der Grund für die eindringliche Warnung davor?

    Grüße
    Rüdiger

  2. #2
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.808

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Zitat Zitat von slowman Beitrag anzeigen
    ...in der Anleitung zur Montage der Silent Hektik Zündung steht sehr nachdrücklich, dass im Bereich der Zündkerzen und Stecker unter gar keinen Umständen Kupferpaste einzusetzen ist. Es läuft einem beim Lesen geradezu ein kalter Schauer über den Rücken...

    Sag es einfach deinem Motorrad nicht, meine wissen das auch nicht.

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    19.646

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Sag es einfach deinem Motorrad nicht, meine wissen das auch nicht.
    Hallo,

    ich glaube Kupferpaste darf man nicht auf die Elektrode vorn drauf machen. Ansonsten habe ich noch keine Nachteile festgestellt.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Das Paradies beginnt dort, wo der Asphalt aufhört.

  4. #4
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.808

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich glaube Kupferpaste darf man nicht auf die Elektrode vorn drauf machen. ...
    Jetzt wo du´s sagst...

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.150

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Nachdem ich vor Jahrzehnten ein Kerzengewinde reparieren lassen musste, weil ich KEINE Kupferpaste verwendet habe, nehm ich die immer. Allerdings in homöopathischer Menge.
    Seitdem ist kein "physicher Schaden" mehr aufgetreten. Allerdings sollte man dem Motorrad vorher leicht über den Zylinderkopf streicheln.... und dabei zwei mal OOOM vorsingen


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    7.099

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Moin Rüdiger,
    wenn du das Motorrad in salzhaltiger Umgebung selten benutzt, kann sich durch Kupfer und Chrom und Aluminium eine Batterie bilden und das Metall auflösen.
    Ist aber eher theoretisch an der Stelle.

    Ich hatte mal elektrolytische Korrosion gesehen, da war an meinen Alutank ein Benzinhahn aus Zinkdruckguss montiert, da stand dann wohl auch mal Wasser und da war am Zink schon deutlich zu sehen, wie das sich ausflöste.

    Wenn du also das Motorrad nicht nach ausgiebigen Salzfahrten nass wegstellst, wird dort nix passieren.

    Nachtrag:
    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Nachdem ich vor Jahrzehnten ein Kerzengewinde reparieren lassen musste, weil ich KEINE Kupferpaste verwendet habe, nehm ich die immer.
    Die Gefahr durch gar keine Paste ist vermutlich höher als die Gefahr durch Kupferpaste.
    Ich nutze seit einigen Jahren Keramikpaste, habe aber in den Jahrzehnten vorher auch keine Schäden durch Kupferpaste bemerkt.
    Geändert von Luse (20.01.2020 um 11:15 Uhr)
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  7. #7
    Avatar von slowman
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    172

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Langsam sinkt mein Adrenalinspiegel :-)

    Danke!
    Rüdiger

  8. #8
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.753

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Hier geht´s ja eher darum das SH nicht möchte das Kupferpaste an den Kerzen verwendet wird, nich ob es Sinn macht Kupferpaste an Kerzen zu nutzen. SH geht´s denke ich auch nicht um die Kerzengewinde oder gar die Köpfe, sondern um deren Zündung.

    Warum deren Zündung allerdings keine Kupferpaste mag ?
    nordische Grüße, Achim


    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    1x Hallgeber, 1x ZZP- Einstellgerät, 1x Zündsteuergerät, 1x Anleitung





    Hallgeber-Service.de



  9. #9
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.481

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    Moin moin zusammen,

    Kupferpaste ist bestimmt ok. Man darf nur nicht vergessen, dass bei gleichem Anzugsmoment wegen der Schmierwirkung der Paste die Kerze fester angezogen wird; einen Bruchteil einer Umdrehung mehr.
    Wer die Kerze mit Kupferpaste einsetzt riskiert also bei gleicher Anzugskraft einer trocken eingesetzten Kerze in bester Absicht möglicherweise durch Überlastung das Kerzengewinde.

    Alles was es braucht ist Gefühl. Angstschrauber kriegen alles kaputt, egal ob mit oder ohne Kupfer- oder Graphitpaste.
    Ich ziehe die Kerzen immer von Hand an. Sicher geht das auch mit dem Drehmomentschlüssel wenn man sich nicht sicher ist.

    Besonders bei einer neuen Kerze setzt sich der Dichtring und es fühlt sich zuerst schwammig an beim festziehen. Tut es das bei einer Kerze die schon in Gebrauch war, kommt das Gewinde...argg

    Die ersten Gewindegänge drehe ich die Kerze immer mit den Fingern ein. So bin ich sicher, dass sich das Ding richtig eingefädelt hat. Erst dann nehme ich den Steckschlüssel aus dem Bordwerkzeug.

    Unsere Langgewinde haben bessere Überlebenschancen als die häufig vorkommenden Kurzgewinde.
    3x auf alte deutsche Eiche (=Stirn) geklopft. Bisher habe ich noch kein Kerzengewinde gehimmelt !
    LG
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  10. #10
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.224

    AW: Zündkerzen und Kupferpaste

    In der Kupferpaste sind kleinste Partikel von Kupfer enthalten. Daher der Name Kupferpaste. Und viele Partikel zusammen ergeben ein zuschmieren der Gewindegänge. Und dann geht das Gewinde auch kaputt. Gleiches mit Alupaste.
    Einfach Grafith in die Gewindegänge und gut ist
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier