Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.084

    Hinterachsantrieb R50 Rollenboxer - Nadellager

    Ich überhol gerade einen Achsantrieb einer R50 (Rollenboxer), ist bis auf das kleine Nadellager, das im Gehäuse sitzt und den Zapfen der Ritzelwelle aufnimmt, alles demontiert.
    Dieses Sch... lager weigert sich aber den Sitz zu verlassen - auch bei hohen Temperaturen.
    Der Lagerring ist bei diesem Achsantrieb nicht durch einen Stift gesichert (wie bei den folgenden Modellen). Ich fürchte, dass der Lagerring eingeklebt worden ist.
    Der Lagerring ist glatt - hat keinen Rand an dem sich ein Innenauszieher halten könnte.

    Wie zum Teufel kann man diesen Ring aus dem Gehäuse ziehen??

    Bernd

  2. #2
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.917

    AW: Hinterachsantrieb R50 Rollenboxer - Nadellager

    Moin BErnd, ich habe mir auf der Drehbank so ein geschlitztes Ding gemacht. So eins was sich auseinanderdrückt, wenn man von unten eine Schraube reindreht.

    Weisst du was ich meine ?

    VG Michael
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  3. #3
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.875

    AW: Hinterachsantrieb R50 Rollenboxer - Nadellager

    Innenauszieher und Wärme .....

    Du brauchst auch ein Werkzeug zum montieren,
    Sonst zerdrückt es das neue Lager.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  4. #4

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.084

    AW: Hinterachsantrieb R50 Rollenboxer - Nadellager

    Danke für die Info - mit viel Aufwand habe ich den Lagerring ein paar Millimeter aus dem Lagersitz "drücken" können (das ist aber ne andere Geschichte).
    Da gab es keinen Spalt wo ich einen Innenauszieher hätte ansetzen können (den ich mir in der passenden Größe noch beschaffen muss).

    Mit dem Auszieher werde ich ich es dann wohl schaffen.

    Hier gibts ne ganze Reihe von Anbietern, wobei sich die Preise auch sehr stark unterscheiden.
    Habt Ihr Erfahrungen mit GEDORE-Ausziehern? Mit diesen, so scheints mir, kommt man wohl besonders gut in enge Spalte ...

    Patrick - was für ein Montagewerkzeug ist hier erforderlich? Ich würde hier den Innenring auf den Zapfen der Ritzelwelle drücken, das Lager aufstecken und damit dann den Aussenring in das heisse Gehäuse schieben.

    Wünsch euch einen schönen Tag - ist zwar frisch aber blauer Himmel und die Sonne scheint - also - ab in die Werkstatt

    Bernd
    Geändert von berndr253 (21.01.2020 um 11:41 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier