Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. #1

  2. #2
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    945

    AW: En brudale Racer

    Das ist echt mal ein heißes Eisen!

    Wobei ich mich Frage, wie viel Schräglage das ganze wirklich zulässt. Sieht mir nämlich nicht besonders hoch eingebaut aus der Motor. Aber egal, Leckeres Ding.

  3. #3
    Avatar von R27 Tim
    Registriert seit
    05.02.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    97

    AW: En brudale Racer

    Ich find den Motor als Tragendes Element interessant.
    Allerdings geht die vordere Halterung durch den Kettenkastendeckel und auf dem Getriebe ist ein L Winkel angeschraubt, anscheinend nur an 2 Getriebebolzen und der mittleren Schraube für die Halteklammer des Luftfiltergehäuses.
    Zusätzlich noch eine "Klammer" die um das Gehäuse an der Abtriebswelle greift.
    Hält sowas dauerhaft?

    Grüße
    Tim

  4. #4
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    2.005

    AW: En brudale Racer

    Zitat Zitat von R27 Tim Beitrag anzeigen
    Ich find den Motor als Tragendes Element interessant.
    Allerdings geht die vordere Halterung durch den Kettenkastendeckel und auf dem Getriebe ist ein L Winkel angeschraubt, anscheinend nur an 2 Getriebebolzen und der mittleren Schraube für die Halteklammer des Luftfiltergehäuses.
    Zusätzlich noch eine "Klammer" die um das Gehäuse an der Abtriebswelle greift.
    Hält sowas dauerhaft?

    Grüße
    Tim
    Hi,

    das Teil sieht ja wirklich heiß aus, aber ich habe auch so meine Bedenken, den Motor als tragendes Teil mit zu benutzen und dann auch nur mit minimalster Befestigung. Wäre schon interessant zu erfahren, ob und wie lange das hält.
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  5. #5
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.493

    AW: En brudale Racer

    Zitat Zitat von Gummikuhfan Beitrag anzeigen
    Hi,

    das Teil sieht ja wirklich heiß aus, aber ich habe auch so meine Bedenken, den Motor als tragendes Teil mit zu benutzen und dann auch nur mit minimalster Befestigung. Wäre schon interessant zu erfahren, ob und wie lange das hält.
    na ja, man beachte das massive Alufrästeil welches Getriebe und Motor verbindet - das macht schon einen soliden Eindruck...
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  6. #6
    Avatar von R27 Tim
    Registriert seit
    05.02.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    97

    AW: En brudale Racer

    Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
    na ja, man beachte das massive Alufrästeil welches Getriebe und Motor verbindet - das macht schon einen soliden Eindruck...
    Ja schon, aber das Motorgehäuse ist ja jetzt nicht darauf ausgelegt als Tragendes Element zu dienen.
    Das Alufrästeil macht mir weniger sorgen, eher die 3 Schrauben mit denen es befestigt ist und die Wandstärke der Gehäuse worin diese verschraubt sind.
    Genauso wie der Bolzen durch den Kettenkastendeckel.
    Als Deckel mag der Taugen, aber als Tragendes Element?
    Eine wahnsinnige Wandstärke hat der ja nicht.
    Ich hab von der Auslegung von Fahrwerken keine Ahnung, genauso wie von Motorgehäusen.
    Daher die Frage.

    Grüße
    Tim

  7. #7
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.414

    AW: En brudale Racer

    Zitat Zitat von R27 Tim Beitrag anzeigen
    Genauso wie der Bolzen durch den Kettenkastendeckel.
    Als Deckel mag der Taugen, aber als Tragendes Element?
    Eine wahnsinnige Wandstärke hat der ja nicht.
    Ich weiß es auch nicht, aber ich gehe davon aus, dass der Deckel innen - wie auch immer - "verstärkt" ist und die Kräfte dort in den Motorblock geleitet werden.

  8. #8
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.255

    AW: En brudale Racer

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Das ist echt mal ein heißes Eisen!

    Wobei ich mich Frage, wie viel Schräglage das ganze wirklich zulässt.

    Totschick - und einfach mal was anderes ....

    Die Ventildeckel liegen sehr deutlich oberhalb der Radachsen, ich denke Schräglage wird da kein Problem sein.
    Schöne Grüße

    Stephan

  9. #9

    AW: En brudale Racer

    Ja echt saustark für meinen Geschmacht erste Sahne. Gefällt mir super und wie Sie fährt und wie standfest/stabil alles ist weis evtl. der Erbauer .
    Grüße aus dem Odenwald

  10. #10
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    274

    AW: En brudale Racer

    Sehr cooler Apparat. Wird wohl nur im Wohnzimmer fahren. Aber egal, ist super sexy. Konsquenterweise hätte ich vom Lichtmaschinendeckel den Rest auch noch weggleassen und nur diese kleine Dose als Schutz aufgeschraubt. Nochmal 200gr. weniger....

    Hammergeil....

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier