Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51
  1. #41

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.619

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von BerndB Beitrag anzeigen
    NB OT Die älteren Schwingen-Böcke 1955-1969 haben da Zapfen mit zwei Bohrungen. Dafür gibt es einen Spezialschlüssel, im Krassen tun es aber auch zwei Bohrer und ein Montierhebel.
    die haben auch zwei Kontermuttern, an die man ohne Spezialwerkzeug rankommt. Die konterst du aufeinander und drehst den Bolzen ohne Zapfenfummelwerkzeug raus.

    Christoph

  2. #42

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    2.401

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen

    Und den Motor lass ich drin. . .

    Stephan
    ich hatte auch noch nie den motorblock in den kniekehlen hängen, das getriebe in den händen und habe nach der heb-amme gerufen mit den motorbolzen...
    schwinge raus und dann... alles gut.
    >Qui di passaggio<
    >auf der durchreise<
    (Giacinto scelsi d ayala valva)__
    >on a, a long long DRIVE< (replicant driver bladerunner 2049)__________
    >WESLEY STAND BREITBEINIG AM BUG ... DAS GESICHT DEN STERNEN ZUGEWANDT<.(jack kerouac mein bruder. die see)________

  3. #43
    Avatar von Harold
    Registriert seit
    12.06.2014
    Ort
    Eindhoven
    Beiträge
    23

    AW: Getriebeausbau

    Meine Hazet Nuss passt ohne Anpassung, 1/2 Zoll .......

    GS bj 1992

  4. #44
    Avatar von foa
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    75305
    Beiträge
    364

    AW: Getriebeausbau

    ich hatte auch noch nie den motorblock in den kniekehlen hängen, das getriebe in den händen und habe nach der heb-amme gerufen mit den motorbolzen...

    schwinge raus und dann... alles gut.
    .... und ich würde zum Getriebetausch nie die Schwinge ausbauen...

    Frank...
    Es war die Art zu allen Zeiten. Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.......



    .....und den Rest hab ich vergessen.....

  5. #45

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.070

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von stangl Beitrag anzeigen
    die haben auch zwei Kontermuttern, an die man ohne Spezialwerkzeug rankommt. Die konterst du aufeinander und drehst den Bolzen ohne Zapfenfummelwerkzeug raus.

    Christoph
    Hallo,
    bei mir nicht.
    Gruß
    Pit

  6. #46
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    690

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von foa Beitrag anzeigen
    .... und ich würde zum Getriebetausch nie die Schwinge ausbauen...

    Frank...
    Kommt immer auf das Modell an.
    G/S = Motor hinten leicht anheben --> Getriebe raus (eng, aber funktioniert)
    GS = Schwinge raus --> Getriebe raus (komfortabel)

    Getriebeausbau war meine allererste BMW-Schrauberaktion an der G/S PD, die ich, aufgrund des Getriebeschadens, günstig erstanden hatte.

    Gruß
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (15.02.2020 um 20:15 Uhr)
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  7. #47

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.619

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von gespannpit Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bei mir nicht.
    Gruß
    Pit
    kommt natürlich auf den Grad des Gammels an

    dann viel Erfolg
    Christoph

  8. #48

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.070

    AW: Getriebeausbau

    Hallo,
    da ist nix mit Gammel. Da sind Muttern drüber eingeschraubt. Alu-Muttern.
    Kontermutter ist da nur eine drin. Und den Bolzen muss ich mit einem Spezial-Werkzeug rausdrehen. Mag sein, dass es auch noch andere Modelle gibt.
    Gruß
    Pit

  9. #49

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.619

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von gespannpit Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da ist nix mit Gammel. Da sind Muttern drüber eingeschraubt. Alu-Muttern.
    Kontermutter ist da nur eine drin. Und den Bolzen muss ich mit einem Spezial-Werkzeug rausdrehen. Mag sein, dass es auch noch andere Modelle gibt.
    Gruß
    Pit
    Hallo Pit,

    meines Wissens gehört da eine stählerne flache Kontermutter auf beiden Seiten rein (R26 und R50 etc.) auch wenn man das auf dem Bildchen https://www.realoem.com/bmw/de/showp...diagId=33_1008
    nicht sieht, weil da nur eine Seite gezeigt ist, was m. E. heisst, dass das auf der andern Seite analog gehandhabt ist.
    Alukontermutter... ich weiss nicht recht.

    Die Alu-Hutmutter ist nur ein Schutz gegen Rost, Gammel und natürlich für's Auge.

    Bezüglich der Zapfenschlüssel: ich hab den aus dem Bordwerkzeug und einen verstellbaren zirkelförmigen. Damit ging's bei meiner früheren, von den Vorbesitzern zerschraubten R50 einfach wegen Gammel etc nicht, mit der Kontermethode schon.
    Auch die Zapfenschlüsselfarce der Radlagerverschraubung schreit laut nach einer Verbesserung. Vor Allem wenn Filzdichtringe drin sind!
    Gruß und Moppedwetter!

    Christoph
    Geändert von stangl (16.02.2020 um 12:41 Uhr)

  10. #50

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.070

    AW: Getriebeausbau

    Hallo,
    ich habe das so verstanden, dass da zwei Muttern gegeneinander gekontert sein sollen. Und das ist bei mir auch eine Alu-Hutmutter, die gegen den Gammel wirken soll. Hab das ein bischen verkehrt geschrieben. Das wegen der Aussage: "Kommt auf den Gammel an".
    Gruß
    Pit

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier