Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1

    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    122

    Fragen zum Lenkkopflager

    Hallo zusammen,
    ich mache grad die LKL an meiner 87er Mono Polizei neu und hab in diesem Zuge Lager der Firma All Balls Racing gekauft, die mit der Gummidichtlippe an den Staubscheiben.
    Diese Gummidichtlippe allerdings macht mir auch gerade Sorgen, denn außer gegen Staub zu dichten, behindert sie das Lager auch ziemlich massiv daran, sich frei zu drehen.
    Ein von allein zur Seite kippender Lenker aus Mittelstellung rückt damit in weite Ferne.
    Was nun tun? Akzeptieren oder nochmal aufmachen und bei der unteren Scheibe mit einem scharfen Cuttermesser eine Dichtlippe raustrennen? Das ginge bei der oberen auch, diese könnte allerdings auch, da ja noch der große verchromte Deckel über dem Lager sitzt, komplett weggelassen werden?!
    Außerdem noch ne kurze Frage zu den 162mm Überstand der Standrohre über der unteren Gabelbrücke. Meine Methode ist und wäre die Standrohre so weit nach oben zu schieben, bis sie incl. Scheibe exakt bündig an der oberen Gabelbrücke andocken. Gibts dagegen was einzuwenden?
    Ist doch je nach Lagerspiel und mit oder ohne Staubscheibe wahrscheinlich die genauere Methode, um dort Verspannungen zu vermeiden?!

    Danke Euch fürs Mitdenken,
    Helm auf, der Sturm kommt! ;-)

    Carsten

  2. #2
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.049

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Boxsack Beitrag anzeigen
    Außerdem noch ne kurze Frage zu den 162mm Überstand der Standrohre über der unteren Gabelbrücke. Meine Methode ist und wäre die Standrohre so weit nach oben zu schieben, bis sie incl. Scheibe exakt bündig an der oberen Gabelbrücke andocken. Gibts dagegen was einzuwenden?
    Ist doch je nach Lagerspiel und mit oder ohne Staubscheibe wahrscheinlich die genauere Methode, um dort Verspannungen zu vermeiden?!

    Danke Euch fürs Mitdenken,
    Helm auf, der Sturm kommt! ;-)

    Carsten
    Hallo Carsten!
    Ich kenne die Lager nicht, die du da einbaust. Aber wenn da noch zusätzliche Dichtscheiben mit verbaut werden die die Maße ändern, dann gelten die 162 mm natürlich auch nicht mehr! Lager einstellen und Standrohre bis zur oberen Gabelbrücke durchschieben, wie du es schon beschrieben hast.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  3. #3

    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    122

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Was mir noch einfällt: Hätte ich noch die originalen Gummitüllen verbaut, die bei der RT die Gabelstandrohre in der Verkleidung umschließen, wäre es mit der freien Drehbarkeit wahrscheinlich genauso schlecht, wie es sich jetzt darstellt. Ich tendiere also zur Akzeptanz! ;-)

  4. #4
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    373

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Hmm, bei der Qualitätsanmutung, welche auf der Webside rüberkommt würde ich mir ganz andere Gedanken als Rückstellmomente versus Lagerreibung machen.

    Viel Glück, Frank
    never underestimate the power of stupid people in large groups

  5. #5

    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    122

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Irgendjemand hier hatte die mal empfohlen....aus eigener ERFAHRUNG mit sounsoviel tausenden Kilometern...darauf hatte ich mich verlassen! ;-)

  6. #6
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    373

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Nicht übel nehmen, aber solche Teile von einem internationalen Vertriebsunternehmen schreien nach einer möglichst billigen Einkaufsquelle, welche meist in "ganz weit weg" ist.
    Nicht, daß die auch "GUT" können, aber das ist nicht Sinn und Zweck der Handelsbude, die wollen billig einkaufen.
    Alles andere macht auch keinen Sinn, denn um Markenware zu kaufen braucht man den Händler nicht.

    Eigentlich auch egal, das Ding wird irgendwie halten, falls nicht ist es nur schade um die viele Arbeit.

    Viele Grüße, Frank
    never underestimate the power of stupid people in large groups

  7. #7
    Avatar von Onno
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    234

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Nicht "vom Hörensagen" bange machen lassen.
    Leider finde ich den positiven Leumund auch nicht mehr.
    Tatsache hingegen ist, dass die Lager um die Staubscheibe höher bauen als ohne.

    Viele Grüße, Onno
    due cilindri e basta!

  8. #8
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    804

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Nicht bange machen lassen, die AllBalls sind ok. Der Dichtring geht wie jedes neue Abdichtungsteil im Neuzustand etwas stramm.
    Du schreibst nicht an welchem Moped Du die Lager verbaut hast.

    Bei größeren Lagern musst Du halt bei der Blechplattengabelbrücke die Verschraubungen an der unteren Gabelbrücke lösen, damit die Rohre um den Differenzbetrag nach oben rutschen können. Bei den oberen Alubrücken kannst du machen wie du möchtest. Das Rohr soweit durch , bis es oben wieder abschließt oder weiter durch, egal. Hauptsache nix ist unter Spannung.
    Machen ist wie Wollen, nur heftiger

  9. #9

    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    122

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Zitat Zitat von trybear Beitrag anzeigen
    Nicht bange machen lassen, die AllBalls sind ok. Der Dichtring geht wie jedes neue Abdichtungsteil im Neuzustand etwas stramm.
    Du schreibst nicht an welchem Moped Du die Lager verbaut hast.

    Bei größeren Lagern musst Du halt bei der Blechplattengabelbrücke die Verschraubungen an der unteren Gabelbrücke lösen, damit die Rohre um den Differenzbetrag nach oben rutschen können. Bei den oberen Alubrücken kannst du machen wie du möchtest. Das Rohr soweit durch , bis es oben wieder abschließt oder weiter durch, egal. Hauptsache nix ist unter Spannung.
    Doch, schreibe ich, direkt im ersten Satz: 87er Mono Polizei...also mit Blechbrücke oben. Standrohre sind durchgeschoben bis sie oben plan anliegen!

    Danke!

  10. #10
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.422

    AW: Fragen zum Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Boxsack Beitrag anzeigen
    ... sind durchgeschoben bis sie oben plan anliegen!
    und nicht vergessen auf gleiche Durchstecktiefe nachzumessen!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier