Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59
  1. #11
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    2.977

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Guten Abend allerseits,

    ich hau da immer mit dem Hämmerchen (so 400g aus ca. 10cm locker aus dem Handgelenk) so ein bischen auf den Ringschlüssel, aber ich hab ja auch Gefühle in den Händen

    Gruß Holger

    P.S. oder 1kg einfach fallen lassen - wer rechnet nach?
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  2. #12
    Avatar von Luzifer007
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    1.112

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Zitat Zitat von hpnbobo Beitrag anzeigen
    Dieser passt
    Wo gibs den ?

  3. #13
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.169

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    [QUOTE=hg_filder;1134080
    Mit Gefühl ist zu wenig, es muss richtig in der Hand schmerzen, dann sollte es passen.

    Hans[/QUOTE]

    Ich hab das noch nie anders gemacht.
    Vo zwei Jahren hatte ich auch mal meinen alten BMW Werkstattmeister gefragt,.... der hat nur gelacht und das Gleiche gesagt.
    Natürlich kann man alles mit Aufwand und Gerätschaften schön messbar und reproduzierbar machen.... Und nicht vergessen, die Gewinde sind meist ölig, das müsst Ihr unbedingt berücksichtigen!!!

    Ich vertrau bei den paar Schrauben eher auf mein Gefühl bevor ich da nen Bachelorarbeit in Maschinenbau draus mache.Bislang ist der Kardan auch dort geblieben wo er sein soll.

    Gruß

    Kai

    Ps: Volker, wo gibt es beim Motorradfahren Sicherheit??.
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #14
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    5.705

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    10er bis Aua und gut ist. Und wer nicht so auf Aua steht, kann den Doppel-Ring mit einem Inbusschlüssel verlängern.
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.456

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Zitat Zitat von Luzifer007 Beitrag anzeigen
    Wo gibs den ?
    Diese Adapter gibt es im Werkzeughandel, z.B. auch von Stahlwille. Sie sind aber ziemlich teuer. Stattdessen kann man auch den geraden 10/12 Ringschlüssel aus dem Bordwerkzeug und eine 12er Inbusnuss auf dem Drehmomentschlüssel benutzen. Die Umrechnung des notwendigen Drehmoments erfolgt analog.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    6.536

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Abend allerseits,

    Zitat Zitat von o.technikus Beitrag anzeigen
    Etwas beruhigter ist man dann schon, auch wenn es zum Anziehen mit Drehmoment unterschiedliche Meinungen gibt. Ist da immer noch die beste der schlechten Methoden.

    Gruß
    Volker
    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Ich vertrau bei den paar Schrauben eher auf mein Gefühl bevor ich da nen Bachelorarbeit in Maschinenbau draus mache.Bislang ist der Kardan auch dort geblieben wo er sein soll.

    Gruß

    Kai
    Den Drehmomentschlüssel benutzen die, denen die Schrauben schon mal fliegen gegangen sind. An der Tanke beim rückwärtsschieben machte der Antrieb ein komisches Geräusch. Durch leichtes hin-und herschieben konnte ich die Stelle gut lokalisieren. Kurz die Manschettte gelöst und siehe da es fehlte eine Schraube, die lag im Kardantunel.

    Ein Kumpel von mir hatte nicht soviel Glück, der hat einen amtlichen Abflug in die nächste Felswand gemacht, weil sich der Wellenflansch an der Schwinge verhakt hat. Dadurch abruptes blockieren des Hinterrades.
    Schulter gebrochen.

    Seit dem gehört die Kontrolle der Schrauben, bei uns, zur Wartung nach jedem Geländeeinsatz.

    Aber wie immer Affe<=>Seife

    Wünsche einen schönen Abend allerseits ....
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

  7. #17
    Avatar von Luzifer007
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    1.112

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Hi Ingo ,
    wäre schön , wenn man sich den DS. ausleihen könnte .
    Brauchen wird man diesen ja nicht wirklich oft !'
    Auf dein geschilderte Problem hätte ich ja sowas von keine
    Lust
    Geändert von Luzifer007 (13.02.2020 um 20:36 Uhr)

  8. #18
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.169

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Zitat Zitat von Strassenkehrer Beitrag anzeigen
    Abend allerseits

    Seit dem gehört die Kontrolle der Schrauben, bei uns, zur Wartung nach jedem Geländeeinsatz.

    Aber wie immer Affe<=>Seife

    Wünsche einen schönen Abend allerseits ....
    Grüße Ingo
    Das mach ich allerdings auch. Spätestens 500 km nach Montage.
    Bei heissgefahrenem Motor kann man die Schrauben aber auch durch die Manschette fühlen und zumindest feststellen ob noch alle da sind!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  9. #19
    Bauknecht Avatar von Ton
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    NL 5685 Best
    Beiträge
    4.947

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    10er drauf und per Hand richtig anknallen , hat bei mir immer gut gefunzt, da kommt nichts los. Und Aua ist auch schnell wieder vorbei .

    Grüße, Ton
    Grüße aus Brabant, das Ober-Bayern der Niederlande



    Bauknecht weiß, was Frauen wünschen ...

  10. #20
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.095

    AW: Drehmoment Kardanwelle

    Ein Kumpel von mir hatte nicht soviel Glück, der hat einen amtlichen Abflug in die nächste Felswand gemacht...
    Hallo,

    dein Kumpel hat definitiv etwas falsch gemacht, das hat gar nichts mit Glück, oder Unglück zu tun. Diese Schrauben sind, meiner Meinung nach, die besten an der Q. Die verkraften sogar Hammerschläge und mit dem Fuss drauf, und kräftig wippen. Das schwächere Teil ist definitiv das Gewinde im Getribeflansch, das zieht man langsam raus wenn man ständig zu stark anzieht, und das ist dann der Grund warum sich die Schrauben lösen.
    Also ist es im Grunde wie immer; fest, aber nicht so fest das etwas Schaden nimmt.

    Das festziehen mit einem einfachen Doppelring Schlüssel mit der Hand bis es unangenehm wird ist genau das richtige. Wer mit dieser Methode nicht so wirklich gut schlafen kann sollte dies unterlegen.

    https://www.schnorr-group.com/de/pro...ungs-scheiben/

    Das braucht es aber eigentlich nicht wirklich, vielleicht hilft auch das Studium über die Eigenschaften von Feingewinde. Fakt ist die Schrauben lösen sich nur, weil das Gewinde im Kardanflansch schwächelt. Dies wiederum ist die Folge von zu starkem anziehen.

    gruss peter
    Geändert von R 110 ES Peter (13.02.2020 um 21:57 Uhr)
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier