Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: kabelkanal

  1. #1
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.718

    kabelkanal

    Hallo,
    der Kabelkanal bei den älteren Boxern von 51/3-69S am hinteren Kotflügel ist eine Fehlkonstruktion, weil sich da ja immer der Wasser sammelt und dann rostet es. Ich habe mal einen gebaut, so wie es auf den Bildern zu sehen ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	26171720_1517397378376524_7381921276201992865_o.jpg 
Hits:	159 
Größe:	144,3 KB 
ID:	249210Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	26198388_1517397381709857_9215656157517515228_o.jpg 
Hits:	163 
Größe:	139,7 KB 
ID:	249211

    Gibt es eine andere Idee ? Das Kabel oder einen Kabelschlauch irgendwie festkleben ohne das sich das mal um das Hinterrad wickelt?

    eine Lösung wie bei 51/2 gefällt mir nicht.

    VG Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  2. #2
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.408

    AW: kabelkanal

    Hallo Michael,

    Ich würde auf den Kotflügel zwei bis drei Laschen nieten und da dran nen Kabelsschlauch verklemmen.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  3. #3
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.425

    AW: kabelkanal

    Blechlaschen anpunkten?

  4. #4
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.747

    AW: kabelkanal

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo Michael,

    Ich würde auf den Kotflügel zwei bis drei Laschen nieten und da dran nen Kabelsschlauch verklemmen.

    Gruß

    Kai
    ... genau das ist die von vornherein ausgeschlossene R51/2 Lösung.

    Es gibt noch andere Möglichkeiten, Gammel am Kabelkanal zu vermeiden:
    - nicht bei Regen fahren
    - bei Salz schon gar nicht
    - Das Kabel am Rahmen entlang bis zur oberen Klemme an der HiRaFe führen, und dann weiter an der Strebe bis zum Rücklicht
    - Oder den Kabelkanal, nachdem das Kabel durchgezogen ist, mit der Fettpresse randvoll füllen? Mit einem Schmiernippel könnte man Wartungsintervalle... wird eine schöne Sauerei, aber rosten wird das nicht.
    - Oder vor dem Lackieren mal ordentlich schwarzen Lack einfüllen und wenden, damit wenigstens ein minimaler Korrosionsschutz drauf ist? Sonst kommt da ja nichts ran
    - Verzinken? Kommt das auch bis in die Falze und Kanäle?

    Die Ideen sprudeln...
    Grüße, Thomas

  5. #5
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.718

    AW: kabelkanal

    ich habe gerade die Idee bekommen einigen Laschen an Gepäckträger-Bohrung zu machen.
    Den Kabelkanal zu machen und einzupassen war viel Arbeit und genau diese Arbeit mag ich nicht.
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  6. #6
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.200

    AW: kabelkanal

    Mit den heutigen Karosserieklebern kannst Du ein Bougierrohr betriebssicher im Kotflügel einkleben.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  7. #7
    Avatar von caddytischer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Hamburg, Vier und Marschlande
    Beiträge
    129

    AW: kabelkanal

    Moin,
    der Kabelkanal war immer anfällig für Rost. Punkrtgeschweißt, Spaltmaße wo das Wasser reinziehen konnte, schlecht lackiert weil Sprühschatten und und.

    In 1000 Tricks für die ....., da hatte sich der Mai auch schon über das Thema ausgelassen.
    Ich habe bei meinem Gespann damals folgendermaßen vorgesorgt, frei nach de Motto: Vorsorge ist die beste Nachsorge:

    Den gesamten Kabelkanal entfernt, anschließend Halterungen (dünnes Rohr in Ringabschnitten) in Abständen eingeschweißt. Nach dem lackieren, habe ich die Schutzbleche mit Dichschichtlack und Pinsel nochmal nachgearbeitet.
    An den Halterungen ist dann mit Kabelbindern das Kabel (Flexkabel für Anhänger) befestigt worden.
    Genauso habe ich es mit dem punktgeschweißten Überlappungsblech an den klappbaren Teil gemacht, raus. Verstärkungsbleche, wie Detlev schrieb, mit Sika eingeklebt.
    Aus dem Marinebereich habe ich ein Niroscharnier optisch verschönert (ovale Form) und aufgeschraubt.
    Von Anfang 1990 bis 2017 hat das gehalten.
    Bei Heinz Bals hatte ich Anfang 2000 vorsorglich einen Schutzblechsatz in Polyester mit Kabelhalterungen und Niroscharnier gekauft. Schwarz und liniert. Wer also nicht unbedingt Originool unterwegs sein möchte, ist damit sicherlich besser bedient. Und günstiger war es auch noch. Nun ist der Schutzblechsatz an der R 50 S verbaut

    Und nein, nicht nur Schönwetterfahrer, Ganzjahresfahrer. Gerade heute für Besorgungen wieder unterwegs gewesen.

    Ich würde keinen Kabelkanal machen, gerade wenn auch bei eventuellen Regenwetter gefahren werden sollte.
    Das war von BMW ein bisschen "overengineert".
    Alles was Original ist, ist nicht immer Praktisch.
    "Form follows function!"
    caddytischer, Claus
    Geändert von caddytischer (14.02.2020 um 12:19 Uhr)
    BMW R 100R & BMW R50 (mod. Motor)

  8. #8
    Avatar von sirwrieden
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Bremerhaven-Fishtown
    Beiträge
    2.428

    AW: kabelkanal

    solche Sockel ankleben und dann den Kabelbaum daran mit Kabelbinder befestigen geht nicht?

    https://www.hellermanntyton.de/produ...er-kabelbinder
    Beste Grüße aus Fishtown - Heiko

    PS: Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials.


  9. #9
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    376

    AW: kabelkanal

    Geht, sieht bei ordentlichen Schutzschläuchen sogar ganz ok aus, die wiederum mit einer Endverschraubung das Kabel wasserdicht im Schutzschlauch einfassen so daß es nicht z.B in ein Rücklicht läuft.
    Kann man sich z.B. bei LAPP oder ICOTEK anschauen.

    Als Kleber würde ich einen vernetzten PU Kleber nehmen. Das Zeug ist beständig gegen alle möglichen Mineralöle und Wasser, UV beständig, Temperaturbeständig von minus irgendwas bis so ca. 80°C, dauerelastisch und klebt wirklich wie der Teufel.
    Und ist lackierbar.
    Nutze ich seit Jahren gewerblich, unglaubliches Zeug, bisher nichts besseres gefunden.

    Andererseits hat der originale einige Jahrzehnte gehalten, wenn man den neu macht und mit z.B. Sanders flutet überlebt der die nächsten 2 Besitzer locker.

    Vor allem wenn unser gewähltes Imperium irgendwann das Fahren mit den Zerknalltreiblingen ganz verbietet, dann stehen die nur noch in Garagen herum.

    Gruss vom Frank
    never underestimate the power of stupid people in large groups

  10. #10

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.069

    AW: kabelkanal

    Zitat Zitat von sirwrieden Beitrag anzeigen
    solche Sockel ankleben und dann den Kabelbaum daran mit Kabelbinder befestigen geht nicht?

    https://www.hellermanntyton.de/produ...er-kabelbinder
    Hallo,
    geht alles.
    Gruß
    Pit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier