Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Bereifung /5

  1. #11

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    868

    AW: Bereifung /5

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mit 67PS war der Motor dem Fahrwerk leistungsmäßig weit voraus.

    Gruß
    Walter
    Mönsch,

    wie konnte ich nur so blöd sein?

    Na klar, alle /6-Motoren hatten ja 67 PS.

    Und die /7-Nachfolgegeneration hat mit dem deutlich kleineren Spitzenwert von 70 PS das Fahrwerk auch nicht annähernd an seine Grenzen gebracht.

    Technik kann ja sooo einfach sein!

    Werner

  2. #12
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.666

    AW: Bereifung /5

    Zitat Zitat von dabbelju Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    gerade mal die Conti-Freigaben ClassicAttack durchforstet.

    Kann jemand erklären, wieso es bei den Stereoschwingenmodellen eine Freigabe für die /5 und /7-Baureihe in 100/90R19 vorn und 110/90R18 hinten gibt, aber für die bereifungsgleiche /6-Baureihe nicht?

    Oder Monolever: Obwohl es den ClassicAttack in der passenden Vorderraddimension 90/90R18 gibt ist Dieser nur für's HR in 120/90R18 freigegeben. Dazu für Vorne freigegeben ist der RoadAttack in 100/90R18 oder - wenn man die Originaldimension beibehalten möchte - der GO! in 90/90-18; Letzterer dann aber nur in Verbindung mit einem GO! auch hinten.

    Werner

    Bemühe mal die Suchfunktion. Das Thema warum nicht die /6 wurde hier im Forum ausgiebig diskutiert.

    Gruss Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  3. #13

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    868

    AW: Bereifung /5

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Bemühe mal die Suchfunktion. Das Thema warum nicht die /6 wurde hier im Forum ausgiebig diskutiert.

    Gruss Hans-Jürgen
    Hallo Hans-Jürgen,

    genau DAS ist das Problem.

    Ich hab's gerade mal probiert und .... es ist so gekommen wie befürchtet. Bevor ich in dem gefühlt tausendfachen Wust - davon min. 98% mehr oder weniger sinnfreies Gelaber - die gewünschte Info finde habe ich einen guten Teil meiner kostbaren Restlebenszeit verplempert.

    Nix für ungut, aber ob der ungeheuren Fülle mancher Themen in diesem Forum ist der Verweis auf die Suchfunktion oft nicht hilfreich und wird deswegen von nicht wenigen hier inzwischen zu Recht kritisiert.

    Sei's drum: In einem Beitrag wird ein Antwortschreiben von Conti auf eine entsprechende Anfrage bzgl. ClassicAttack auf /6 zitiert. Sinngemäß: Beim Test mit einer Maschine dieser Baureihe wurden keine zufriedenstellenden Fahreigenschaften festgestellt. Nur beantwortet das nicht die Frage in meinem Kopf?

    Warum funzt dieser Reifen im Conti-Test auf /5 und /7, aber nicht auf /6?

    Falls das Ergebnis mit der stärksten Version 90S nicht befriedigend war hätte man ja vielleicht zumindest für die in allen drei Baureihen vorhandenen 40 und 50 PS-Modelle die Freigabe erteilen können.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Reifen auf einer 75/5 funktioniert, auf einer 75/6 nicht und dann auf einer 75 oder 80/7 wieder doch. Das Fahrwerk wurde schließlich - wenn auch in kleinen Schritten - von BMW kontinuierlich verbessert.

    Werner

  4. #14
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.666

    AW: Bereifung /5

    Hallo Werner,
    wenn man zum Fahrtest eine Q fährt wie meine /6 die solo ab 130 km/h zu pendeln beginnt weil irgendwo der Wurm drinnen ist, dann fällt der Kommentar eben so aus. Das wäre mit Sicherheit mit einem Fahrzeug das in Ordnung ist anders beurteilt worden. So meine Meinung.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  5. #15

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    868

    AW: Bereifung /5

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,
    wenn man zum Fahrtest eine Q fährt wie meine /6 die solo ab 130 km/h zu pendeln beginnt weil irgendwo der Wurm drinnen ist, dann fällt der Kommentar eben so aus. Das wäre mit Sicherheit mit einem Fahrzeug das in Ordnung ist anders beurteilt worden. So meine Meinung.

    Gruß Hans-Jürgen
    N'Abend,

    so oder ähnlich habe ich mir das auch gedacht:

    Die haben bei Conti ein Exemplar jeder Baureihe zum jeweiligen Freigabetest gehabt. Und vielleicht war das /6-Modell im Gegensatz zu seinen 5er und 7er Schwestern fahrwerktechnisch nicht ganz sauber eingestellt; mit dem bekannten Ergebnis.

    Schade, dass von einer Maschine auf die gesamte Baureihe geschlossen wird. Wir hier wissen ja, dass selbst vermeintliche Kleinigkeiten bei diesen etwas kapriziösen Fahrwerken zu erstaunlich großen Unterschieden im Fahrverhalten führen können.

    Werner

  6. #16
    Avatar von k-awa
    Registriert seit
    05.01.2013
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    89

    AW: Bereifung /5

    Vielen Dank für die motivierenden Beiträge, ich werde den Michelin Pilot Activ montieren. Sieht zwar unklassisch aus, aber ich will ja auch fahren. Und ist interessanterweise aktuell das günstigste Angebot bei reifen.com...

    Gruß Peter

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Heidenau K36 K34 waren die letzten Reifen, mit denen ich ohne Vorwarnung weggeschmiert bin. Ohne Schmutz oder Öl auf der Straße. Nur ein wenig feucht. Zum Glück bei langsamer Fahrt.

    Kommen mir nicht wieder aufs Motorrad.

  7. #17
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    18.155

    AW: Bereifung /5

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,
    wenn man zum Fahrtest eine Q fährt wie meine /6 die solo ab 130 km/h zu pendeln beginnt weil irgendwo der Wurm drinnen ist, dann fällt der Kommentar eben so aus. Das wäre mit Sicherheit mit einem Fahrzeug das in Ordnung ist anders beurteilt worden. So meine Meinung.

    Gruß Hans-Jürgen
    Seh ich auch so.
    HG
    Matthias

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier