Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73
  1. #11

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.999

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    R80 GS, Baujahr 1/1988, Antriebsstrang Serie:

    Bei knapp 170 tkm Stift beim Ölwechsel gefunden, nix verdreht.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.406

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    R100RT Bauj. 79, 100 tkm
    Stift raus, Schale verdreht, Kurbelwelle hin, Lagerträger gerissen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Img_1309.jpg 
Hits:	594 
Größe:	184,9 KB 
ID:	249262
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Autodidakt Avatar von jörg.807
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    323

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Moin Patrick,

    Motor: R60/6 Bj.: 1975 KM: 63.000
    Stift stand aus dem Lagerträger heraus, das KW-Lager war in Richtung Kurbelwange gewandert, und hatte dort schon Schleifspuren hinterlassen. Der Motor lief noch ohne Beanstandung, wurde nur zerlegt, weil das Motorrad im ganzen ziemlich verranzt bei mir gelandet war.

    2014 habe ich mal etwas dazu gepostet:

    Zitat Zitat von jörg.807 Beitrag anzeigen
    Der Stift steht ca. 2,5mm aus dem Lagerträger heraus, ist zumindest noch nicht in der Ölwanne gelandet.......
    ....bei genauerer Betrachtung der Teile fällt mir auf:

    Das Lager wurde im Werk nicht mit dem Lagerträger zusammen radial durchbohrt, was darauf schließen lässt, daß der Stift noch niemals korrekt montiert gewesen sein kann (aktuelle Laufleistung 63.000 KM).....


    Anhang 88361Anhang 88362Anhang 88363Anhang 88364
    Gruß aus der niedersächsischen Elbtalaue,

    Jörg


    Und wenn mir der Geduldsfaden gerissen ist... dann mache ich mit Langmut weiter.
    und Analog...find ich gut!

  4. #14
    Avatar von ullil
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Ostbelgien/Aachen
    Beiträge
    1.149

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    R 100 GS, Bj 93, 80000km, Lagerschale leicht verdreht, die Bohrung war nicht mehr bündig.
    Kein Schaden und keine Ahnung wie lange der Stift fehlte.

    Grüße
    Ulli

  5. #15
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.998

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von Luzifer007 Beitrag anzeigen
    Gibts eigentlich irgendwelche Frühwarnhinweise falls es mal nötig sein sollte ?
    Hallo Lutz,

    Sinnvoll sind meiner Meinung nach Ölablassschrauben mit Magnet. Dann hat man die Chance, den herausgefallenen Stift beim nächsten Ölwechsel festzustellen. Man hat die Erkenntnis zwar nicht sofort wenn der Stift auf Wanderschaft geht, aber im Vergleich mit anderen Methoden mit wenig Aufwand. Andere Methoden sind: prophylaktisch das Lagerschild ausbauen und eine Schraube setzen oder bei jedem Ölwechsel die Wanne abbauen und mit Spiegel, Endoskop und Drähtchen den Sitz des Stiftes im eingebauten Lagerschild prüfen.

    Es gab hier im Forum schon mehrfach Berichte, in denen eine eine Magnet-Ölablassschraube erfolgreich den Stift abgefischt hat (z.B. hier und hier).

    Ich bin übrigens bisher vom wandernden Stift verschont geblieben, oder habe es einfach nicht bemerkt

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (15.02.2020 um 16:33 Uhr)

  6. #16
    Avatar von ullil
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Ostbelgien/Aachen
    Beiträge
    1.149

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von jörg.807 Beitrag anzeigen
    Moin Patrick,

    Motor: R60/6 Bj.: 1975 KM: 63.000
    Stift stand aus dem Lagerträger heraus, das KW-Lager war in Richtung Kurbelwange gewandert, und hatte dort schon Schleifspuren hinterlassen. Der Motor lief noch ohne Beanstandung, wurde nur zerlegt, weil das Motorrad im ganzen ziemlich verranzt bei mir gelandet war.

    2014 habe ich mal etwas dazu gepostet:
    Aber der Vierkant ist doch zu erkennen, irgendeiner hat den doch da reingekloppt. D.h. der Stift muss damals drin gewesen sein.

    Wie tief sitzt der Stift eigentlich in der Bohrung?

  7. #17
    Avatar von Schramm
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Weikersheim
    Beiträge
    479

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Hallo Patrick,

    80 GS, Bj. 92, ca. 120 000 km, bisher unauffällig.

    Gruß aus dem Taubertal

    Ecke

  8. #18
    Avatar von pejola
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    185

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    R80GS Bj 1991 78 Tsd km
    Stift lag in der Ölwanne, habe ihn zufällig gefunden
    Lagerschale nicht verdreht

    Viele Grüße
    Peter
    Achtsamkeit, Gelassenheit, Zuversicht.

  9. #19
    Avatar von bucki 61
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Niedersachsen/Schaumburger Land
    Beiträge
    289

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Basic, Bj.96, kein Lagerschaden, dafür heftiges Pitting an Nockenwelle und Stößeln

    Grüße
    Bernd
    Haben ist besser als brauchen

  10. #20
    Niedersachsenbayer Avatar von R80R-Tom
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    Arget
    Beiträge
    384

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    R80R Bj. 94 69000km lag in der Ölwanne > sonst OK
    Gruß
    Tom

    LIEBE Dein LEBEN und LEBE Deine TRÄUME.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier