Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 73
  1. #41
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.285

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von er90es Beitrag anzeigen
    Nein, nur sind die meisten Motoren an der Kurbelwelle geteilt, dort gibt es zwei Halbschalen mit Haltenase, so wie bei unseren Pleueln
    Entweder geteilt mit Haltenase (geteilte Schalen) oder geschlossene Gleitlager mit Haltestiften (2CV/VW-Käfer) im getrennten Motorgehäuse oder eingetriebene Gleitlager mit eingetriebene Stift (unsere BMW).

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  2. #42
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.502

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Puuuuha, viele halb Wahrheiten ....


    Die Lagerbuchsen vorn und hinten an der KW sind grundsätzlich gleicher Bauart.

    Hinten in einem stabilen Gehäuse eingeschrumpft/gepresst und axial von den Anlaufscheiben in position gehalten.

    Vorn in einem mehr oder wenigen steifen Lagerschild gefasst.

    Muss dort auch noch eine weitere Funktion übernehmen, nämlich die Versorgung der Zylinderköpfe mit Öl.

    Dann fehlen vorn die beiden begrenzenden Anlaufscheiben.

    Alles in allem ist die vordere Lagerschild Lösung nicht optimal.
    Das Lagerschild ist zum Beispiel nicht steif genug, in Richtung Kurbelwelle geht zum Beispiel die Lagerbuchse trichterförmig auf, weil das Lagerschild in der zweiten Hälfte einfach nicht steif genug ist.

    Der Fixierstift, eigentlich unnötig wenn das Lagerschild stabiler wäre,
    soll eben ein verdrehen (Ölversorgung Zylinderköpfe) oder verschieben (Ölversorgung NW und KW) verhindern.
    Geändert von Elefantentreiber (18.02.2020 um 13:52 Uhr)
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #43

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.999

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    ....Soooo gewaltig ist das Stiftchen, daß das aufhalten soll, auch nicht ...
    Um einen Eindruck von der Scherfestigkeit des "Stiftchens" zu bekommen, versuche es mit einem Seitenschneider zu durchtrennen. Aber nimm einen, den Du nicht magst.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #44
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.033

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von El Duende Beitrag anzeigen
    Dann kann ich ja beruhigt weiter schlafen.
    Dito.

    Werde jetzt keine weiteren Motoren öffnen nur um den Stift zu kontrollieren. Magnetische Ablassschraube haben meine sowieso alle bekommen, aber auch da nicht wegen dem Stift. Ich werde aber berichten wenn mir einer mal aus der Ölwanne plumst.

  5. #45

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zur Umfrage

    R 100 R Bj. 94 bei 57 tkm Stift in Ölwanne vorgefunden und erneuert.
    R 100 R Bj. 94 bei 45 tkm noch nicht nachgeschaut.
    R 100 Mystic Bj. 94 bei 17 tkm noch nicht nachgeschaut.

    Gruß aus Köln
    Uli
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bast5-28.jpg   bast5-32.jpg  

  6. #46
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    987

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    servus

    Ich bevorzuge die vierfach Rundumkörnung

    Gruß Robert

  7. #47
    Avatar von twiet
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    Bad Eilsen
    Beiträge
    156

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Hallo,
    einer geht noch - R80 GS Basic 62353km. Ich wollte eigentlich nur die Dichtung der Ölwanne erneuern ist dann aber doch eine große OP geworden.

    Die Lagerschale war noch dort wo sie hingehört. Bei der OP mussten aber die Stößel wegen grauenhaften Pittings getaucht werden. Die Basic hat mitlerweile 117020km auf der Uhr - allas gut.

    Gruß A.T.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken in Ölwanne.JPG   Stösselpitting 1.JPG  

  8. #48

    Registriert seit
    03.05.2018
    Ort
    Kreis Böblingen
    Beiträge
    20

    Eicon08 AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Liebe Leute,

    Ihr habt es geschafft mich so weit zu verunsichern, dass ich bei der 94'er Mystic anlässlich des Oelwechsels die Oelwanne abgenommen habe um den möglicherweise problematischen Stift des Grauens auf Anwesenheit zu prüfen.
    Positiv: In der Oelwanne lag er nicht.
    Negativ: Nach langer Fummelei mit der Endoskopkamera konnte ich die Bohrung zwar finden, dennoch fühle ich mich nicht besser:
    Das gewonnene Bild ist nicht sehr scharf, dennoch meine ich recht tief in die Bohrung schauen zu können.
    Zu tief?
    Leider sehe ich keine Möglichkeit von unten mit einem Draht an die Stelle zu kommen. Gibt es noch eine andere Methode ohne Motorzerlegung?
    Ernstzunehmende Spuren von Prellschlägen sind auch nicht erkennbar.
    Was ist Eure Meinung?

    Gruß
    Olaf
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Mystic.jpg  

  9. #49
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.062

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Zitat Zitat von vintage Beitrag anzeigen
    ...
    Was ist Eure Meinung?

    Gruß
    Olaf
    Nicht verrückt machen.

    Das Bild ist wirklich unbrauchbar (zumindest ich seh da nix), aber jetzt den Motor zu zerruppen, nur um nachzusehen, halte ich pers. schon für übertrieben. Ich habe noch niemanden kennengelernt, der die Nerven hatte, dickfellig weiterzufahren, nachdem er den Stift aus der Ölwanne gefischt hat, aber wo kämen wir hin, wenn man proaktiv andauernd die Zylinder zieht?

    Interessehalber: wo bist du denn mit dem Endoskop reingefahren?

    Nachtrach: zumindest ist es nicht dunkel in der Bildmitte bei der Verstemmung. Ich sag: der sitzt drin.
    Ölfilterdeckel... auch ne Idee. Hätte gedacht, da verstellt das Mantelrohr den Blick.
    Geändert von Gerd (22.02.2020 um 17:04 Uhr)
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  10. #50
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    987

    AW: Das Problem mit dem Stift des Grauens...... Umfrage

    Servus

    Motorrad auf die Seite kippen.Starke
    Leuchte und mit Zahnarztspiegel am
    Ölfilterrohr vorbei auf das Lagerschild
    peilen

    Gruss Robert

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier