Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Avatar von Snoogle
    Registriert seit
    29.06.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    475

    Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Ich suche für die oberen Klemmböcke (für den Lenker) der /5 passende Gewindebolzen zum austauschen. Der Rabenbauer hat die Klemmböcke nur komplett.

    Kann mir jemand sagen, wo ich die ggf. herbekomme und, falls es die nicht einzeln gibt, woher ich eine passende bekommen kann, die auch stabil genug sind?

    Bei den Baumarkt-Gewindestangen habe ich das Gefühl, dass die zu weich sind.

  2. #2

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    861

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Wenn Du die alten Gewindestücke aus den Haltern herausgeschraubt hast kannst Du die Länge messen. Entweder beschaffst Du Dir ne Schraube in passender Länge oder kaufst Dir in einem guten sortierten Baumarkt eine Gewindestange.
    Voraussetzung Qualität 8.8 KEIN EDELSTAHL!

    Grusz

    Bernd

  3. #3
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    10.683

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Hallo
    Stiftschraube Stahl DIN 835 Festigkeit 8.8.
    Gruß
    Fritz



  4. #4
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    978

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    ...oder kaufst Dir in einem guten sortierten Baumarkt eine Gewindestange. Voraussetzung Qualität 8.8 KEIN EDELSTAHL!
    Hallo,

    oder man lässt die Stehbolzen weg, und besorgt sich Schrauben in der passenden Länge, funzt bei mir schon seit vielen Jahren bestens. Sorgen macht mir jetzt aber das Material dieser Schrauben; es ist EDELSTAHL Was mach ich jetzt bloss? Fällt mir demnächst der Lenker ab? Hab ich etwas böses getan? Bekomme ich nun Albträume?

    Ich wein mich jetzt in den Schlaf peter
    Geändert von R 110 ES Peter (25.02.2020 um 20:26 Uhr)
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  5. #5

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    861

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Edelstahl und Alu - das könnte fein korrodieren (Kontaktkorrosion).
    Was für einen Edelstahl?
    Welche Festigkeit?
    LINK

    Bernd

    PS Ist doch eigentlich ganz einfach - nur die Teile und Materialien verwenden die vom Hersteller/Konstrukteur vorgeben sind.
    Geändert von berndr253 (25.02.2020 um 21:19 Uhr)

  6. #6
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    5.422

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    @Peter:

    Ich finde nicht, dass das ein Thema ist, bei dem man sich lustig über andere machen müsste.

    Der TE hat ausdrücklich nach ausreichend festen Gewindebolzen gefragt und dazu eine Antwort erhalten.
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  7. #7
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    844

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Zitat Zitat von Snoogle Beitrag anzeigen
    Ich suche für die oberen Klemmböcke (für den Lenker) der /5 passende Gewindebolzen zum austauschen. Der Rabenbauer hat die Klemmböcke nur komplett.

    Kann mir jemand sagen, wo ich die ggf. herbekomme und, falls es die nicht einzeln gibt, woher ich eine passende bekommen kann, die auch stabil genug sind?

    Bei den Baumarkt-Gewindestangen habe ich das Gefühl, dass die zu weich sind.
    Nabend. Meinst Du die Klemmböcke 2 und 3 auf diesem Bild?

    Ich denke ich hab ausreichend von den Teilen. Die Länge der Bolzen müsste ich wissen und was sie Dir Wert wären. Gern auch per PN

    https://www.realoem.com/bmw/de/showp...diagId=31_0302
    Geändert von trybear (25.02.2020 um 23:39 Uhr)
    Machen ist wie Wollen, nur heftiger

  8. #8
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    2.021

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo
    Stiftschraube Stahl DIN 835 Festigkeit 8.8.
    Hi,

    wenn man die in der entsprechenden Länge bekommt, ist das gut. Ich bin einfach hergegangen, habe zwei normale Schrauben mit entsprechender Länge in 8.8er Stahl gekauft, die Köpfe abgesägt und Gewinde geschnitten. Die neugeschnittenen Gewinde habe ich dann mit Loctite mittelfest in die Alubrücken eingeklebt. Bis jetzt keine Probleme.
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.029

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Zitat Zitat von R 110 ES Peter Beitrag anzeigen
    ....Sorgen macht mir jetzt aber das Material dieser Schrauben; es ist EDELSTAHL Was mach ich jetzt bloss? Fällt mir demnächst der Lenker ab? Hab ich etwas böses getan? Bekomme ich nun Albträume?

    Ich wein mich jetzt in den Schlaf peter
    Bin ich in einer Sache sachkundig, richte ich meine Empfehlung für jemanden anders danach aus. Mir selbst bleibt, trotz Sachkunde, immer noch die Freiheit anders zu handeln und mich damit ggf. zum Narren zu machen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.034

    AW: Woher Gewindebolzen der /5-Klemmböcke für die Ober Gabelbrücke?

    Zitat Zitat von Gummikuhfan Beitrag anzeigen
    Hi,

    wenn man die in der entsprechenden Länge bekommt, ist das gut. Ich bin einfach hergegangen, habe zwei normale Schrauben mit entsprechender Länge in 8.8er Stahl gekauft, die Köpfe abgesägt und Gewinde geschnitten. Die neugeschnittenen Gewinde habe ich dann mit Loctite mittelfest in die Alubrücken eingeklebt. Bis jetzt keine Probleme.
    Welches Gewinde hast du geschnitten? Ich hab's auch so gemacht, passende Schrauben besorgt, 8.8. Köpfe abgesägt, fertig. Allerdings scheint das normal zu sein, das die nur schwer in's Alu zu drehen sind.

    Apropo passende Schrauben. Ich musste längere nehmen, da ich den Lenker höher gelegt hab. Mit den Lenkerböckchen.


    Edelstahl in Alu ist in dem Fall nicht so dramatisch. Normalerweise dreht man die Bolzen ja nie mehr raus. Dann korredieren se halt fest.

    Ansonsten kann das schon für Kopfschmerzen sorgen. Vielleicht geht's gut, wenn man nur im Trockenen und niemals nicht im Winter fährt. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier