Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Rahmenfrage

  1. #1

    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    418

    Rahmenfrage

    Hallo zusammen,
    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Rahmen verstärken zu lassen um eine Marlboro Dakar nach zu bauen. Es soll eine der Alten Doppelarmschwingen mit 2 Stoßdämpfern eingebaut werden. Welchen Rahmen würdet ihr mir empfehlen?
    Und worauf muß ich noch achten?

    grüße Küppi

  2. #2
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.444

    AW: Rahmenfrage

    Wenn du einen Rahmen mit zwei Federbeinen hinten willst, ist /7 ab Modell 81 das beste.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.580

    AW: Rahmenfrage

    Moin,
    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Rahmen verstärken zu lassen um eine Marlboro Dakar nach zu bauen. Es soll eine der Alten Doppelarmschwingen mit 2 Stoßdämpfern eingebaut werden. Welchen Rahmen würdet ihr mir empfehlen?
    Laut HPN-Umbauleitfaden sind geeignet: BMW R80 G/S Bj.1980-87, BMW R80 ST, BMW R65 GS, BMW R80 GS / BMW R100 GS Bj. ab 1988, BMW R80 GS Basic. Auch die 2-Arm-GSen sind auf dieser Basis entstanden.

    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    Und worauf muß ich noch achten?
    Du willst uns vielleicht noch verraten, ob Du das Ding fürs Wohnzimmer oder mit Strassenzulassung möchtest ... denn im 2. Fall ist HPN m.W. nach wie vor der einzige Laden, der das ab Werk anbietet.
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  4. #4

    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    418

    AW: Rahmenfrage

    Moin....
    Es soll kein 100% er Nachbau werden (Gabel) aber schon so gut wie möglich.
    Ich finde Die 2 Arm Schwinge Chic und denke darüber nach ob ich sie in meinen G/S Rahmen intigriere oder einen neuen Rahmen baue der auch weitere Modifikationen hat.
    Außerdem habe ich mal gehört das es Stabilere Rahmen als den G/S Rahmen gibt.Ich weiß aber nicht welche.
    Woraus hat Scheck oder HPN Damals seine Wüstenrenner gebaut und mit welchen Nachteilen mussten sie Kämpfen?
    Das Ding soll auf die Straße und Spaß machen.... da der Platz im Wohnzimmer mit einer XT 500 belegt ist......

    grüße Küppi

  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.580

    Eicon08 AW: Rahmenfrage

    Moin,
    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    Es soll kein 100% er Nachbau werden (Gabel) aber schon so gut wie möglich.
    ... dann spielt Geld also keine Rolle

    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich mal gehört das es Stabilere Rahmen als den G/S Rahmen gibt.Ich weiß aber nicht welche.
    So ziemlich alles, was nach der G/S kam, ist stabiler. Ausserdem sind es ja gerade die Rahmenverstärkungen à la HPN, die deren Rahmen so berühmt machen ...

    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    Woraus hat Scheck oder HPN Damals seine Wüstenrenner gebaut
    Die nahmen halt das, was verfügbar war - die hier war z.B. mal eine R75/5:

    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  6. #6
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    974

    AW: Rahmenfrage

    Wenn ein großer Federweg hinten gewünscht wird, wäre ein Paralever-Rahmen angesagt, da die beiden Querrohre über und unter dem Schwingenlager serienmäßig schon mehr Platz für die vordere Schwingen-"Glocke" lassen (ich meine nicht hinten die Glocke zum HAG). Kann man an einem Nicht-Para-Rahmen aber auch ändern, wenn man schon mal dabei ist.

    Soll es denn eine Schwinge mit Kastenprofil links werden?
    Verlängerung 5 oder 10 cm?

    Gruß

    Werner
    Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

  7. #7
    Avatar von Grunzer
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    492

    AW: Rahmenfrage

    Das Ding soll auf die Straße und Spaß machen....
    Heißt das "Posen vor der Eisdiele" oder "Hauptsache Straßenzulassung für die Anfahrt zum richtigen Spaß im Gelände" ?

    In letzterem Fall guggst Du HIER am rechten Rand unter Umbauleitfaden (steht unter Motorräder).

    Bei derartigen Problemen kann evtl. auch Manuel aus diesem Forum im Grünen Bereich weiter helfen.
    Man kann sich über jeden Fred aufregen - muß man aber nicht !

    Viele Grüße und stets gute Fahrt, Andreas

  8. #8

    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    418

    AW: Rahmenfrage

    Kein Kafferacer für die Eisdiele....
    Ehe was zum Offroadreisen und den losen Untergrund.....(passt dann zu meinen anderen Fahrzeugen....)
    Die Listen von HPN kenne ich natürlich und auch SWT ist mir ein Begriff. Aber es soll eben keine Paralever werden wie es momentan so Mode ist. Auch eine Bremsscheibe hinten ist nicht gewünscht.... Die gute Alte Doppelschwinge mit 2 Armen und 2x Stoßdämpfern wie in den Modellen vor der G/S eben. Aber da gab es eben auch Unterschiede..... (Schwingenlänge, Rahmenrohrdicke, Geometrie, Lenkkopf....) und die versuche ich eben Rauszufinden.

    Grüße Küppi

  9. #9
    Avatar von ISDT79
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    SI
    Beiträge
    974

    AW: Rahmenfrage

    Zitat Zitat von küppi Beitrag anzeigen
    ... Aber es soll eben keine Paralever werden wie es momentan so Mode ist ...
    Nur zum Verständnis: ich hatte den Paralever-RAHMEN empfohlen wegen der besseren Freigängigkeit der Schwinge. Das da eine Zweiarmschwinge rein soll, hatte ich auch so verstanden, siehe dazu meine Zusatzfragen oben.

    Auf Grund seiner Rohrstärken dürfte er auch der stabilste Serienrahmen sein, dazu empfehle ich folgende Lektüre:
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...p?43407-Rahmen

    Schwingen:
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...sionen-5-bis-7

    Aus diversen Unterlagen habe ich mal die Schwingenlängen zusammengesucht.

    /5 Kurzschwinge ~360 mm
    R45/65 Kurzschwinge ~360 mm
    R45/65 Langschwinge ~370 mm
    /5 - /7 Langschwinge ~410 mm
    G/S + ST + R65GS ~410 mm
    Monolever (Straße) ~410 mm
    Paralever ~458 mm

    Bitte nagelt mich nicht auf den Millimeter fest! Wer hier genauere oder abweichende Maße hat, kann die ja mal kund tun.

    Bei den Dakar-Werksmaschinen spricht man immer von 100 mm Schwingenverlängerung, also ~510 mm.

    Gruß

    Werner
    Geändert von ISDT79 (27.02.2020 um 11:20 Uhr)
    Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    418

    AW: Rahmenfrage

    Das hilft mir schon mal weiter..... ich werde mir die infos jetzt erst mal zu gemüte führen.....

    Grüße Küppi

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier