Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60
  1. #51
    Avatar von gb500
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.042

    AW: Das Gamle Gespann

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    28.März!
    Sofern man noch fahren darf.
    Die Zündapp fährt nicht, am Hinterrad sind alle Speichen locker und mein Speichenschlüssel ist irgendwie weg.
    Hat irgendjemand Lust mir das Amateurhafte Radeinspeichen beizubringen?

    Gruss vom Frank
    Hast Du einen altgedienten Fahrradhändler in der Nähe dem Du über die Schulter schauen kannst?
    Gruß
    Kurt

  2. #52
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    667

    AW: Das Gamle Gespann

    Hallo Kurt,

    bevor auf die hiesigen Fahrradhändler zurückgreife, mache ich das lieber selbst.

    Man lernt was dabei und wenn es nur die Grenzen der eigenen Fähigkeiten sind.

    Sollte ich scheitern, kann ich immer noch auf verschiedenste Profis aus dem grünen Bereich zurückgreifen.

    Aber so ein paar Speichen sollte man eigentlich nachspannen können, so als Fahrer klassischer Motorräder.

    Ich werde mich also anstrengen.

    Dir eine gute Zeit,

    Gesunde Grüße vom Frank
    Unterstützt Euer lokales Handwerk und bleibt gesund.

  3. #53

    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    220

    AW: Das Gamle Gespann

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Hallo Kurt,

    bevor auf die hiesigen Fahrradhändler zurückgreife, mache ich das lieber selbst.

    Man lernt was dabei und wenn es nur die Grenzen der eigenen Fähigkeiten sind.

    Sollte ich scheitern, kann ich immer noch auf verschiedenste Profis aus dem grünen Bereich zurückgreifen.

    Aber so ein paar Speichen sollte man eigentlich nachspannen können, so als Fahrer klassischer Motorräder.

    Ich werde mich also anstrengen.

    Dir eine gute Zeit,

    Gesunde Grüße vom Frank
    Hallo Frank, so habe ich das auch an den Rädern meiner SIXDAYS-Replika gemacht. Aus Vierkantrohr einen " Zentrierbock" gebaut und dann auf der Terrasse Speichen getauscht und den Rundlauf zum Schluss mit der Messuhr Kontrolliert. Die Speichen alle mal angeschlagen und für "Gut" befunden
    Gruss Frank

  4. #54
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    667

    AW: Das Gamle Gespann

    Den Auspuff mit Molykote Paste einzusetzen lohnt sich, er ging völlig problemlos ab, genauso wie das Getriebe.

    Mit dem dann folgenden Motorausbau zusammen in weniger als 2 Stunden.

    Bei der G/S hat nur der Auspuff 3 Stunden Zeit gekostet, der war aber auch so ca. 15 Jahre lang dran.

    Irgendwann merke ich mir auch, daß der vordere Motorhaltebolzen nur nach Links rausgeht.
    Und die Ölkühleranschlüsse vorher abmüssen.

    Andererseits war das Geraffel in den letzten 5 Jahren 3 mal draussen, da kann keine Schraube festgammeln.

    Da Hinterrad und Schwinge derzeit aus verschiedenen Gründen nicht so richtig voran kommen, lasse ich mir auch bei der Motordemontage Zeit.

    Es wird darauf hinauslaufen, daß ich die Peripherie abbaue und der nackte Motor vom Experten in den Röntgenblick genommen wird.

    Eigentlich lief er ja völlig unauffällig, ich bereite mich aber frei nach Murphy's law mental auf's Schlimmste vor.

    Der Block ist übrigens ein 85er G/S Antrieb, hat also wenigstens Geländegene.

    Wie schon mal erwähnt geht der Betrieb vor, deshalb ruht auch der Elektrikumbau.

    Irgendwie schon verrückt, hat man viel Arbeit kommt man deshalb nur selten zum schrauben, wackelt das Kartenhaus Weltwirtschaft rotiert man noch mehr um die Arbeit herum und macht fast gar nichts mehr.

    Mal schauen, wann das Gamle Gespann wieder rollt, ich werde berichten.

    Gruss vom Frank
    Unterstützt Euer lokales Handwerk und bleibt gesund.

  5. #55
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    667

    AW: Das Gamle Gespann

    Das entkernte Gespann steht noch immer recht unverändert in der Halle, es geht nur im Hintergrund weiter.

    Zum Motor hat Patrick ja schon mal was gespoilert, das war der mit viel Silikon an den exponierten Stellen.
    Der Motor, nicht Patrick.
    Zudem sind nicht angepasste 800er Köpfe mit 1000er Zylindern und RS Kolben gelaufen, Kerzengewindebuchse ist einseitig auch falsch.
    Erstaunlich, der Bock lief echt gut, kein Klingeln, Klopfen Vibrieren oder Sonstiges was hier gerne mal so gepostet wird.
    Und das trotz blauer Kurbelwelle, in der Verganagenheit mieser Wartung, verstellten Vergasern, kaputten Stößeln usw.
    Kurbelwellenlagerung ist anscheinend mal getauscht worden und sieht gut aus, Zylinder und Kolben sind auch in Ordnung.

    Also alles halb so wild, Köpfe werden wieder mal in der Hauptstadt gemacht, der Rest mit neuen Wank Stößeln in Niederkassel.
    Der öltriefende Hallgeber ist auch in der Mache, hach was für eine entspannte Restauration.

    Der Rahmen von WASP soll laut Allen die sich damit auskennen aus REYNOLDS 531 Rohr sein, welches man nicht ungestraft einfach so schweisst. Man sollte diesen tunlichst hartlöten.

    Da der Motor je gerade trotz C19 eine Rundreise durch die Republik macht ist der optimale Zeitpunkt für eine korrekte Rahmenreparaur genau JETZT.

    Ein zufällig anwesender Blech- und Schweissfachmann meinte nur trocken, daß das mit Schweissen schon geht, bisschen viel Kohlenstoffgehalt aber mit langsam erwärmen und abkühlen geht das schon.

    Da der gesamte Rahmen geschweisst ist und die Reparaturnaht noch einwandfrei aussieht lehne ich mich also mal entspannt zurück, denke nicht an britische Stahlsorten und widme mich in naher Zukunft der Elektrik.

    Das einzige, was mich momentan ein wenig irritiert ist die Tatsache, das bei dem Gespann nur 2 Sitzplätze eingetragen sind.
    Da werde ich wohl mal mit dem TÜV Prüfer sprechen, ob man auch 3 Personen eintragen könnte, sonst war es das mit den geplanten Familienausflügen.

    Wobei, mit der massiv pupertierenden Jüngsten ist momentan eh nicht an eine Ausfahrt zu denken, entweder springt die aus dem Beiwagen oder ich lenke in den Graben.

    Demnächst also mehr mit ein paar bunten Bildern vom Gamle Gespann.

    Gruss vom Frank
    Unterstützt Euer lokales Handwerk und bleibt gesund.

  6. #56
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.717

    AW: Das Gamle Gespann

    Hallo Frank,

    was für ein zulässiges Gesamtgewicht ist denn in den Papieren eingetragen.

    Das könnte ggf. dem Wunsch nach einem "legalen" dritten Sitzplatz im Wegs stehen.

    3 x 75 kg sind bereits beachtliche 225 kg dazu das Leergewicht des Krades.

    Das Gesamtgewicht zu erhöhen wird keiner machen, das war mal als Sportgerät gedacht ....



    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Das entkernte Gespann steht noch immer recht unverändert in der Halle, es geht nur im Hintergrund weiter.

    Zum Motor hat Patrick ja schon mal was gespoilert, das war der mit viel Silikon an den exponierten Stellen.
    Der Motor, nicht Patrick.
    Zudem sind nicht angepasste 800er Köpfe mit 1000er Zylindern und RS Kolben gelaufen, Kerzengewindebuchse ist einseitig auch falsch.
    Erstaunlich, der Bock lief echt gut, kein Klingeln, Klopfen Vibrieren oder Sonstiges was hier gerne mal so gepostet wird.
    Und das trotz blauer Kurbelwelle, in der Verganagenheit mieser Wartung, verstellten Vergasern, kaputten Stößeln usw.
    Kurbelwellenlagerung ist anscheinend mal getauscht worden und sieht gut aus, Zylinder und Kolben sind auch in Ordnung.

    Also alles halb so wild, Köpfe werden wieder mal in der Hauptstadt gemacht, der Rest mit neuen Wank Stößeln in Niederkassel.
    Der öltriefende Hallgeber ist auch in der Mache, hach was für eine entspannte Restauration.

    Der Rahmen von WASP soll laut Allen die sich damit auskennen aus REYNOLDS 531 Rohr sein, welches man nicht ungestraft einfach so schweisst. Man sollte diesen tunlichst hartlöten.

    Da der Motor je gerade trotz C19 eine Rundreise durch die Republik macht ist der optimale Zeitpunkt für eine korrekte Rahmenreparaur genau JETZT.

    Ein zufällig anwesender Blech- und Schweissfachmann meinte nur trocken, daß das mit Schweissen schon geht, bisschen viel Kohlenstoffgehalt aber mit langsam erwärmen und abkühlen geht das schon.

    Da der gesamte Rahmen geschweisst ist und die Reparaturnaht noch einwandfrei aussieht lehne ich mich also mal entspannt zurück, denke nicht an britische Stahlsorten und widme mich in naher Zukunft der Elektrik.

    Das einzige, was mich momentan ein wenig irritiert ist die Tatsache, das bei dem Gespann nur 2 Sitzplätze eingetragen sind.
    Da werde ich wohl mal mit dem TÜV Prüfer sprechen, ob man auch 3 Personen eintragen könnte, sonst war es das mit den geplanten Familienausflügen.

    Wobei, mit der massiv pupertierenden Jüngsten ist momentan eh nicht an eine Ausfahrt zu denken, entweder springt die aus dem Beiwagen oder ich lenke in den Graben.

    Demnächst also mehr mit ein paar bunten Bildern vom Gamle Gespann.

    Gruss vom Frank
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  7. #57
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    667

    AW: Das Gamle Gespann

    Leergewicht 300kg, zulässiges Gesamtgewicht 600kg.
    Passt also, auch wenn die im Leben nicht gewogen sondern nur geschätzt haben.
    Unterstützt Euer lokales Handwerk und bleibt gesund.

  8. #58
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    3.815

    AW: Das Gamle Gespann

    Bezüglich Gewichtsmessung habe ich am Mittwoch bei der Müllannahme nachgefragt , deren Waage zeigt in 20kg Schritten an !
    Landhandel und Kies-Baustoffe haben Fahrzeugwaagen -
    meist für lau/Kafikasse!
    Jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  9. #59
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    923

    AW: Das Gamle Gespann

    Zitat Zitat von boxerliebe Beitrag anzeigen
    Bezüglich Gewichtsmessung habe ich am Mittwoch bei der Müllannahme nachgefragt , deren Waage zeigt in 20kg Schritten an !
    Landhandel und Kies-Baustoffe haben Fahrzeugwaagen -
    meist für lau/Kafikasse!
    Jörg

    Also mein TüV hat gesagt, ich soll das Gespann einfach rundum auf meine Personenwaage stellen und die Werte zusammen rechnen. Das sei auf jeden Fall genauer, als seine LKW Waage, die erst richtig bei Tonnen wiegt, aber um die 300kg nicht so genau ist. Und wenn man es ganz genau machen will, dann halt noch Hölzer in Höhe der Waage unter die jeweils anderen Räder. Hinten könnte es aber eng werden mit ner normalen Waage und nem schweren Gespann.......
    Zur Dokumentation könnte man die Anzeigewerte der Waage auch fotografieren, meinem aaS hatte es genügt, dass ich die Werte in meine Dokumentation geschrieben habe.
    Das las sich dann so:

    "TÜV Abnahme und folgende technische Änderungen:

    1. Leergewicht :340kg

    gewogen (Tank leer): vo:118kg, BW: 71kg, hi: 130kg,
    +24l Benzin ~18kg

    1. Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts auf 670kg, weil

    -Vorderradschwinge stabiler als Telegabel
    -breitere Reifen mit höherer Traglast
    -Seitenwagen gebremst
    -verbesserte Hinterradbremse
    ....."
    Gruß MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  10. #60
    Avatar von Oster
    Registriert seit
    02.01.2015
    Ort
    31749
    Beiträge
    227

    AW: Das Gamle Gespann

    Na geht doch,
    ich hab bei meiner R100s 385 kg Leer und 650kg gesamt im Schein, obwohl Stahlfelge 5x13 (vorher 4 x 10" Alu), größerer Reifen 135/70R13 (vorher 4.00x10) und Trommelbremse (vorger nix) dazu gekommen sind. Im Endeffekt interessiert das in täglichen (glaub`ich) niemanden..

    Allzeit gute Fahrt
    Oster
    ... Hauptsache läuft...





Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier