Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    32

    ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Hallo ABM-Bremser!


    Ich will hier die HE-Jünger (und Büßer) nicht ausbremsen, nachdem mittlerweile jeder Geneigte alles über HE und deren Empfindsamkeiten dutzendfach weiß oder nachlesen kann, wäre ein bisschen ausführlichere Aufklärung in Sachen ABM/Spiegler und mechanisch wie rechtlich machbarer Sonderlösungen schön.


    Außer lapidarem "bremst sehr gut" oder "klappert auf den Floatern" liest man kaum was im Netz und ich bin sicher, dass es viele gibt, die ABM-Lösungen einordnen können und sogar den Vergleich zwischen HE 320 und ABM 300 haben.



    Meine Leidensgeschichte reicht von der Originalanlage über den schwimmenden Bremsnocken (HPN hinten) bis zum Spiegler-Gussring D285 auf Originalträger. Letzteres mit 2K- und 4K-Sattel und diversen Belägen. Letztlich bin ich jetzt am Verschleißmaß und denke an 300er Scheibe (jetzt VA) mit ABM-Zange - mit dem Alter steigt das Sicherheitsbedürfnis



    Was mich und sicher auch andere interessiert:


    • In welcher Kombination fahrt ihr die Scheibe? Also 2K Brembo, 4K Brembo, 4K ABM (Isaak4), Sinter oder organisch
    • In welcher Umgebung (GS, 13er HBZ, 21"-Rad?)
    • Gussausführung (wie früher) oder Edelstahl?
    • Quietscht oder rubbelt eure Kombi?
    • Wie sind Bremsleistung und Druckpunkt im Vergleich mit...
      HE zum Beispiel?


    Ich hoffe, eure Erinnerung ist noch frisch genug, mich hier ein bisschen zu unterstützen...



    Danke,

    Johannes

  2. #2
    Avatar von Zorro
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Essen/NRW
    Beiträge
    1.540

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Hallo Johannes,

    ich fahre seit einigen Jahren die 300er ABM in VA mit dem Spiegler 4 Kolben-Bremssattel.

    Zuerst fuhr ich die 300er mit der Gußscheibe und dem Seriensattel der GS, damit war ich gut zufrieden. Nachdem diese am Mindestmaß war habe ich auf die VA - Scheibe gewechselt und mir den 4 Kolbenbremssattel (Spiegler) drangeschraubt.

    Ich finde diese Kombi funktioniert auch sehr gut, Vorteil gegenüber der Gußvariante ist, dass sie ruhig abläuft und nicht mehr so rappelt wie Gußscheibe, der 4 -Kolbenbremssattel hat hingegen meine Erwartung nicht so ganz erfüllt, der Unterschied zum Seriensattel ist eher nicht sehr groß, imho lohnt sich diese Investition nicht.
    Nichtsdestotrotz bin ich zufrieden mit meiner Bremse, vor allen Dingen quietscht sie nicht ! - ich fahre übrigens immer Sinterbremsbeläge.
    Gruß Stefan
    ____________________________
    Schnell ist gut, aber Präzision ist alles. (Wyatt Earp)

  3. #3
    Avatar von Chorn
    Registriert seit
    14.06.2017
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    61

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Dem stimme ich voll zu. Gleiche Kombi auf der GS mit identischen Erfahrungen. Das funktioniert insgesamt sehr gut! Ich fahre auch noch eine ST mit Serienbremse und da gibt es einen spürbaren Unterschied! Fahre auch Sinterbeläge und es quietscht nicht.

    Zitat Zitat von Zorro Beitrag anzeigen
    Hallo Johannes,

    ich fahre seit einigen Jahren die 300er ABM in VA mit dem Spiegler 4 Kolben-Bremssattel.

    Zuerst fuhr ich die 300er mit der Gußscheibe und dem Seriensattel der GS, damit war ich gut zufrieden. Nachdem diese am Mindestmaß war habe ich auf die VA - Scheibe gewechselt und mir den 4 Kolbenbremssattel (Spiegler) drangeschraubt.

    Ich finde diese Kombi funktioniert auch sehr gut, Vorteil gegenüber der Gußvariante ist, dass sie ruhig abläuft und nicht mehr so rappelt wie Gußscheibe, der 4 -Kolbenbremssattel hat hingegen meine Erwartung nicht so ganz erfüllt, der Unterschied zum Seriensattel ist eher nicht sehr groß, imho lohnt sich diese Investition nicht.
    Nichtsdestotrotz bin ich zufrieden mit meiner Bremse, vor allen Dingen quietscht sie nicht ! - ich fahre übrigens immer Sinterbremsbeläge.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken CC7EA6E6-B287-403A-BEBD-771585358174.jpg  
    Geändert von Chorn (03.03.2020 um 21:25 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    32

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Stefan, Chorn, vielen Dank!

    Ich hab noch ne 4K-Zange von ner 1100er GS. Die macht auf meiner alten 285er Gussscheibe einen sehr nervigen Radau. Wurde auch auf mehreren Tkm Sizilien nicht besser. Daher bin ich skeptisch, sonst wäre die von dir, Stefan, gefahrene Erstkombi auch eine Option, wenn auch mit VA.

    ABM bewirbt die Kombi mit eigener Zange als "in mehreren Vergleichen beste Kombination mit dem kürzesten Bremsweg". Das hört sich je bei euch nur bedingt so an.
    Ein Kumpel von mir hat die HE-Scheibe mit P4-Zange und anderem HBZ. Durchmesser kennt er nicht, hat die Kiste so gekauft. Wahrscheinlich 12er.
    Letzlich nicht schlecht, das Ganze, aber von aktuellem Bremsstandard schon noch ein gutes Stück weg!

    Aber bislang kann keiner HE mit ABM vergleichen.
    Vielleicht ich bald...

    Johannes

  5. #5
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.025

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Ich will hier die HE-Jünger (und Büßer) nicht ausbremsen
    Hallo Johannes,

    die kombination macht die Musik, meine Bremsanlage, von unten nach oben, 320er HE-Scheiben, Brembo 4-Kolben mit Ferodo Sinter-Road Belägen, ABM Stahlflex Leitungen (Massanfertigung), und, last but not least, 22er gezogener radial ABM HBZ, Alles eingetragen natürlich. Nie war bremsen schöner.

    Kannst du das mit -HE Büsser- näher erklären?

    gruss peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bremse Vorderrad.jpg   Magura307 mit ABM HBZ.jpg  
    Geändert von R 110 ES Peter (04.03.2020 um 21:14 Uhr)
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  6. #6
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.114

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Zitat Zitat von Walküre Beitrag anzeigen
    ABM bewirbt die Kombi mit eigener Zange als "in mehreren Vergleichen beste Kombination mit dem kürzesten Bremsweg". Das hört sich je bei euch nur bedingt so an.
    Ich kann mich an einen Test erinnern in dem unterschiedliche Bremsen-Optimierungen für die GS getestet wurden. Die Spiegler/ABM (baugleich) war die beste Lösung mit Einzelscheibe. Der Doppelscheibenumbau war deutlich besser. Die HE war in dem Test nicht dabei. Die gab es IMO damals noch nicht.


    Zitat Zitat von Walküre Beitrag anzeigen
    Aber bislang kann keiner HE mit ABM vergleichen.
    Doch ich schon. An den eigenen BMWs fahre ich GS Serienbremse, GS Serienbremssattel mit 320er HE, R100R 4K-Sattel mit HE-Scheibe. Serienmäßige Bremse R100R. Die ABM habe ich mal bei einem Bekannten verbaut.

    Meine Eindrücke:
    Die HE Bremszange ist ein schönes Teil. Sehr kompakt, gleicher Kolbendurchmesser. Bremst ordentlich.

    Die HE mit 4K Sattel fahre ich mit organischen Belägen, weil sie mir mit Sinter zu giftig war und zu sehr gequietscht hat.

    Die HE mit 2K Sattel fahre ich auch mit organischen Belägen, bremst auch gut.

    Die Serienbremse der R100GS mit den serienmäßigen BMW Sinterblelägen bremst gefühlt nicht wesentlich schlechter als die Umbaulösungen mit größeren Einzelscheiben.

    Die Doppelscheibe der R100R ist im Vergleich allen Einzelscheibeinbremsen der R100GS ein Traum und haushoch überlegen.

    Grüße
    Marcus

  7. #7

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    32

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Zitat Zitat von R 110 ES Peter Beitrag anzeigen

    Nie war bremsen schöner.

    Kannst du das mit -HE Büsser- näher erklären?

    gruss peter
    Freut mich für dich, Peter! Do-Scheibe ist schonwas anderes, kommt für mich aber nicht in Betracht, möchte eine Einscheibenlösung! Aber 22er HBZ...? Hätte nicht gedacht, dass das funzt!

    Die Jünger und die Büßer, tja: Beim Durchforsten der vielen Beiträge zum Thema HE kristallisiert sich letztlich heraus, dass die Scheibe nicht unkritisch ist, mit organischem Stoff auf 2K oder 4K aber kaum mehr schreit und gut bremst. Es gibt aber auch einige "Büßer", die die Schnauze voll haben, von dem Gejaule und die Scheibe in die Ecke feuern. Oder auch die, denen das Ding wegen gebrochener Stege fast um die Ohren geflogen wäre.

    Aber das ist, wie gesagt, hinlänglich bekannt und darüber wollte ich nicht noch einen elegischen Austausch. Fokus hier sollten ABM und Sonderlösungen werden.

    In diesem Sinne, Markus

    Die ABM habe ich mal bei einem Bekannten verbaut.
    Die du dann bestimmt auch gefahren hast...
    Scheibe und Zange? Vergleich zu deinen HE-Kombinationen?
    Der direkte Vergleich würde mich interessieren!

    Grüße,
    Johannes

  8. #8
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.707

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    was soll man da groß schreiben,

    an der PD ist eine HE Scheibe mit Serien-Sattel, quitscht gelegentlich bremst aber sehr gut.

    Das Teil wird ganzjahres mit Null Pflege gefahren, das macht dem 48er Bremssattel offensichtlich nix aus.

    Auf der GS habe ich die ABM/Spiegler Anlage mit 13er Pumpe.

    Alles Neuteile.

    Bremst gefühlt viel feinfühliger und auf gar keinen Fall schlechter.

    Aber wenn ich mir den Sattel so ansehe, würde ich meinen der Verträgt kein Alltags.-/Schlechtwetterbetrieb.

    Er hat halt keine vernünftigen Staub./Dreckmanschetten wie man das so von den 38er/48er Sätteln her kennt.

    Ich würde allerdings bei meiner eigenen GS immer wieder zur ABM Anlage greifen, für den Winter habe ich besseres.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #9
    Avatar von KalleWattCux
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    an der Nordseeküste
    Beiträge
    3.716

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Endlich mal wieder Bremse ........ .
    Nachdem die Serienteile bei mir nur ein ungutes Gefühl erzeugt haben ..... können nur Wärme erzeugen ... . habe ich auf die 285 schwimmende Scheibe einen R 4K
    Sattel mit Sinterbelägen gesteckt, damit war ich im Flachland zufrieden.
    Nach Touren im Weserbergland , Sauerland in einer Gruppe von Mopeds, die 25 Jahre jünger waren, mindesten zwei bis mehr als dreimal soviel PS haben, von ABS usw. ganz zu schweigen, war ich mit der Bremse bis ins Fading ABS am Ende ihrer Leistungsfähigkeit. Ich selbst. Hatte schon mal zwei bis drei Wochen eine dicke Hand.
    Also mußte etwas anderes her ... die Geschichten der HE waren bekannt .... trotzdem habe ich nochmal einen Satz bestellt .... die Scheibe mit ihren pseudo schwimm Schlitzen konnte mich nicht über zeugen. Ich habe mir dann eine 320 Racing Scheibe , 5,5 mm bei alpha racing besorgt. Diese ist für die S1000RR vorgesehen .... nachdem sie auf 4 Loch angepasst war, wurde sie an das 18 Zoll VR montiert. Der 4K Sattel mit speziellen Sinterbelägen wurde weiterverwendet.
    Jetzt leistet die Bremse mit dem 13 er Bremskolben standfeste Arbeit, die Scheibe wird nicht mal warm . Sie ist jederzeit sicher und leicht zu dosieren, der Druckpunkt steht konstant, und ändert sich auch nach Dauerbelastung nicht.
    Nach der verschobenen Latte, werde ich jetzt wohl zur Grenze werden , ein ABS wäre jetzt noch ein Traum, macht aber hässliche Sägezähne in den Kurven .
    Alle Sachverhalte und Personen sind von mir frei erfunden.
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig.
    Keine Garantie, Gewährleistung, oder Umtausch möglich.

    Gruß Kalle


  10. #10

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.177

    AW: ABM vs HE vs Sonstwas - wir bremsen mal wieder...

    Zitat Zitat von KalleWattCux Beitrag anzeigen
    ... Nachdem die Serienteile bei mir nur ein ungutes Gefühl erzeugt haben ..... können nur Wärme erzeugen ...

    ....Ich habe mir dann eine 320 Racing Scheibe , 5,5 mm bei alpha racing besorgt. ...Jetzt leistet die Bremse mit dem 13 er Bremskolben standfeste Arbeit, die Scheibe wird nicht mal warm . ...
    Märchenstunde oder die Bewerbung um den nächsten Physik Nobelpreis? Erklärst Du uns bitte, worin sich die Art Energiewandlung der beiden Systeme Deiner Meinung nach unterscheidet?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier