Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    2.033

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Hi,

    wenn du Castrol 75W-140 benutzen willst, gibt es bei ATU für 10,- € den Liter.
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  2. #12
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.456

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Ei Guude,

    wenn du nicht alles auf Halde legen willst, dann kannst du dir für deine Maschine komplette Inspektionskits kaufen, mit alle Ölen, Dichtungen modular auch weiteren Wartungteilen.
    Das ist für den Einstieg sicher ganz praktisch. Damit machts du keine Wissenschaft aus der Sache und hast für 50-60€ alles zusammen.

    Für die Dichtungen beim Ölfilter allerdings solltest du auf jeden Fall vorher die Anleitung in der Datenbank hier lesen.

    Für diese Kits gibt es einige Läden: Von Boxxerparts über Gratenau bis Stark und die bereits genannten, du wirst sie sicher im Web oder hier finden.

    Viel Spaß
    Schöne Grüße

    Stephan

  3. #13

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.177

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Hmmm.... ATF entspricht etwa einem SAE 10 Öl, kommt mir reichlich dünn vor (für ein Getriebe, das nicht explizit dafür ausgelegt ist). ...
    Die "Logik" der SAE-Klassifikation von Ölen ist Dir bekannt?

    Dort steht weiter unten

    "Die Viskosität nach SAE-Klassifizierung ist nicht absolut zu sehen. Es handelt sich hier keinesfalls um Messwerte, sondern lediglich um Vergleichswerte, deren Aussagekraft sich auf eine fest definierte Gruppe beschränkt. Die Viskositätsangaben unterschiedlicher Ölarten sind nicht miteinander vergleichbar, sondern immer nur innerhalb ihrer Gruppe.


    Ungefähr vergleichbar hinsichtlich ihrer Viskosität sind die folgenden Öle:


    Motoröl
    Getriebeöl
    Flugmotorenöl
    SAE 20 SAE 80
    SAE 30
    SUS weight 65
    SAE 40 SAE 90 SUS weight 80
    SAE 50 SAE 90 SUS weight 100
    SAE 60
    SUS weight 120

    Obige Tabelle (bezogen auf die Viskosität bei 40 °C und einen VI von ca. 100) soll lediglich der Anschaulichkeit vergleichbarer Fließfähigkeiten dienen. ....."

    Die Viskosität eines SAE 80 Getriebeöls entspricht also etwas der eines SAE 20 Motorenöls, mit dem viele Motorradgetriebe japanischer Bauart geschmiert werden. Nach der Logik der Tabelle ist ein SAE 75 Getriebeöl schon dünnflüssiger als ein SAE 20 Motorenöl. Und mit 75er Getriebeöl funktioniert das BMW Getriebe.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #14
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    624

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Mmhm..ich hab ja hier auch noch nen großen Eimer ATF vollsynthetisch stehen..traue ich mich mal..?

    Die Viskositäten unterscheiden sich aber doch ziemlich im Vergleich zu MTX 75/140..
    Bei 40° 36 cSt beim ATF vs. 176cST beim 75W140..
    Bei 100° 7,4 vs. 25...

    Bleibe glaube ich beim Castrol..

    Gruß, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.177

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen
    ... Die Viskositäten unterscheiden sich aber doch ziemlich im Vergleich zu MTX 75/140..
    Bei 40° 36 cSt beim ATF vs. 176cST beim 75W140..
    Bei 100° 7,4 vs. 25...
    Zum Vergleich die Daten meines derzeitigen 75W80. Das funktioniert echt gut, obwohl (oder gerade weil ) es ganz dicht am ATF liegt.

    Wie gesagt - das war als Ersatz für das Handschaltgetriebe eines 3er gedacht. Dort wird es als "Lebensdauerfüllung" verwendet.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16

    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Ramsthal
    Beiträge
    330

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Guten Abend.
    das war damals
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...ighlight=vitus

    Es dürften bis jetzt ca 350000 mit ATF im Getriebe sein
    Für HAG und Kardan 80er oder 90er ;was man halt so find vom Landmaschinenhandel. Gibt's auch vom Fass.

    Gru0 Vitus

  7. #17

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.177

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Zitat Zitat von vitus Beitrag anzeigen
    ... Es dürften bis jetzt ca 350000 mit ATF im Getriebe sein ...
    Stimmt, hatten wir bereits. Ich konnte den Thread aber nicht mehr finden. Welches Wechselintervall fährst Du mit ATF?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #18

    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Ramsthal
    Beiträge
    330

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Mahlzeit,
    bei frisch überholtem Getriebe so um die 10000, später bis zu 50000 km

    Vitus

  9. #19
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.981

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Zitat Zitat von vitus Beitrag anzeigen
    Mahlzeit,
    bei frisch überholtem Getriebe so um die 10000, später bis zu 50000 km
    Vitus
    Das sind bei dir dann maximal 2 Jahre?

    Ich hatte mal ein Auto, da hat die Vorbesitzerin alle 5000 km Ölwechsel machen lassen:
    Einen 1974
    einen 1978
    und einen 1985

    Ich habe das Auto dann 1993 gekauft, 1994 ist der Motor geplatzt.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  10. #20
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.553

    AW: Bezugsquelle für Öle und Filter

    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen
    Das sind bei dir dann maximal 2 Jahre?

    Ich hatte mal ein Auto, da hat die Vorbesitzerin alle 5000 km Ölwechsel machen lassen:
    Einen 1974
    einen 1978
    und einen 1985

    Ich habe das Auto dann 1993 gekauft, 1994 ist der Motor geplatzt.
    Golf I Bj. 77
    - weit > 100 TKm
    - gerade noch 2 Jahre TÜV für zum "Überdenwinterrutschen" in die Uni nach FfM (1993)
    - Schaltung kratzt ein wenig, ergo: schnell `mal Ölwechsel am Getriebe gemacht
    Danach ein Winter ohne Rückwärtsgang gefahren
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier