Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27
  1. #11
    Avatar von Captainamerica
    Registriert seit
    09.09.2016
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    109

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Servus Egon, was meinst du mit #6?

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.409

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Zitat Zitat von Captainamerica Beitrag anzeigen
    Servus Egon, was meinst du mit #6?
    Na, seinen Beitrag mit der Nr. weiter oben.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Avatar von Captainamerica
    Registriert seit
    09.09.2016
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    109

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Ich glaube mit der Mutter hätte das nicht so gut ausgesehen
    und vielleicht würde das dann auch am Auspufftopf anstehen.

  4. #14
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.152

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Warum nicht, wenn er einfachen Zugriff auf'ne Drehbank hat. . .
    Vielleicht weil dieser Bolzen als sicherheitskritisches Bauteil gerollte und keine geschnittene Gewinde besitzt?

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  5. #15

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.997

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Der Hinweis hätte jetzt 'n bisken früher kommen dürfen. Mal sehen wie es denn nu' gemacht wird.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #16
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.270

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil dieser Bolzen als sicherheitskritisches Bauteil gerollte und keine geschnittene Gewinde besitzt?

    Beste Grüße, Uwe
    Vielleicht. Vielleicht auch nicht - meine sehen jedenfalls nicht nach gerollt aus (sondern im Gegenteil ziemlich rau geschnitten).
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  7. #17

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.462

    AW: Gewindebolzen verlängern

    [QUOTE=Vix_Noelopan;1143760]Vielleicht weil dieser Bolzen als sicherheitskritisches Bauteil gerollte und keine geschnittene Gewinde besitzt?

    Gerollt ist billiger in der Herstellung.
    Gruß
    Wed

  8. #18
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.270

    AW: Gewindebolzen verlängern

    [QUOTE=wed;1143836]
    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil dieser Bolzen als sicherheitskritisches Bauteil gerollte und keine geschnittene Gewinde besitzt?

    Gerollt ist billiger in der Herstellung.
    Gruß
    Wed
    Das ist nicht generell richtig, sondern hängt von der Stückzahl ab. Wieviele solcher Bolzen mag es wohl geben?
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  9. #19

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    662

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Zitat Zitat von mfro Beitrag anzeigen
    Das ist nicht generell richtig, sondern hängt von der Stückzahl ab.
    Der Bolzen auf dem Bild von wed in #4 sieht nach Automatendrehteil aus.

    Zitat Zitat von mfro Beitrag anzeigen
    Wieviele solcher Bolzen mag es wohl geben?
    Alle Straßenmonolever von 85 bis 96 haben dieses Teil.
    Geändert von hansen_reloaded (25.03.2020 um 09:40 Uhr)

  10. #20

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.462

    AW: Gewindebolzen verlängern

    Hier ein Foto mit Bemaßung. Ich weiß zwar nicht, welches Gewindeende im Gehäuse steckt. Aber ich würde das Außengewinde absägen und in den 15er Schaft ein Innengewinde M10x25 schneiden. Dann eine M10-Schraube mit langem Gewinde einschrauben und den notwendigen Überstand ermitteln.
    Anschließend die Schraube kürzen und mit dem abgesägten Ende voran im Restbolzen einkleben.
    Der Schaft dient wahrscheinlich zur Abstützung im Gehäuse um dieses zu entlasten und für das Federbeinauge. Das neue längere Aussengewinde dient nur zur Fixierung des Federbeins.
    Gruß
    Wed
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1452062 bemaßt.jpg  

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier