Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.551

    AW: Schwingenlager Monolever

    Ist doch einfach, diese Modelle sind nun in dem Alter, wo es nur eine alte / billige BMW ist.

    Das kehrt sich dann irgendwann wieder um...

    Erst waren es die /2 Modelle, dann /5 - /6 und nun sind wir bei den Mono´s.

    Darf alles nix kosten ...

    Zitat Zitat von dabbelju Beitrag anzeigen

    Und deshalb verstehe wohl nicht nur ich nicht wieso man ausgerechnet bei dieser seltenen Investition jeden Euro zweimal umdrehen muss.


    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  2. #22

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    872

    AW: Schwingenlager Monolever

    Zitat Zitat von MartinA-GS Beitrag anzeigen
    Hallo Werner,
    genau das wird seitdem es die Alu Schwingen (K100 Bj. 84?) gibt, immer behauptet. Ich fahre jetzt seit 30 Jahren Gespann und habe noch nie ein Bild oder eine gebrochene Schwinge in echt gesehen. Was ich bisher gelesen habe, gab es vor Jahren einmal einen Beitrag in der Zeitschrift "Motorradgespanne" die zu dem Schluss kam: Solange eine Alu Schwinge nicht durch einen Unfall vorgeschädigt ist, halten sie alle im Gespannbetrieb. Es gab wohl mal vor Jahren /Jahrzehnten einen Fall einer gebrochenen BMW Alu Schwinge im Gespann, die war aber durch Unfall vorgeschädigt. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Und dass EML auf ihre eigene Schwinge umgebaut hat, könnte auch etwas mit Marketing zu tun haben: "Seht her Leute, nur wir bauen sichere Gespanne." Man muss sich ja etwas von den Mitbewerbern abheben.
    Grüße MartinA-GS
    Hallo,

    stimmt. Gebrochene ALU-Schwingen sind nicht - genauer: nicht in belastbarer Zahl - dokumentiert.

    Ich will und kann da auch nicht "belehren".

    Ich hätte einfach nur irgendwie ein ungutes Gefühl ob meiner "Nutzungsgewohnheiten". Immerhin musste ich schon mal meine Monolever-Stahlschwinge wegen Verzugs am Gespann durch eine - vorsorglich verstärkte Variante - ersetzen. Und ALU reagiert an seiner Belastungsgrenze weniger mit Verzug denn mit Bruch.

    Und bei EML kommt noch was dazu: Deren Stahl-Paraleverersatz versetzt das Hinterrad ein paar Millimeter nach rechts. Damit wird der Spurversatz nach links - wegen der Breitreifen - weniger groß. Wegen der zwei Gelenke der Paraleverwelle geht das ja; bei gleichzeitiger Stilllegung der Momentenabstützung.

    Werner

  3. #23
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.551

    AW: Schwingenlager Monolever

    Hmmm, habe mir mal 2 Lager 32203 mit bestellt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20200326_104720.jpg   IMG_20200326_104744.jpg  
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  4. #24

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    675

    AW: Schwingenlager Monolever

    Zitat Zitat von Elefantentreiber Beitrag anzeigen
    Hmmm, habe mir mal 2 Lager 32203 mit bestellt.
    Interessant wäre jetzt, wenn du noch ein altes breites BMW-Schwingenlager hättest und zerlegt daneben legen könntest. Es würde mich nicht wundern, wenn da der gleiche Kegelrollensatz wie im 30203 drin ist.

  5. #25
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.667

    AW: Schwingenlager Monolever

    Zitat Zitat von hansen_reloaded Beitrag anzeigen
    Interessant wäre jetzt, wenn du noch ein altes breites BMW-Schwingenlager hättest und zerlegt daneben legen könntest. Es würde mich nicht wundern, wenn da der gleiche Kegelrollensatz wie im 30203 drin ist.
    Hallo,
    genau so ist es.

    Von rechts nach links:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG1538.jpg 
Hits:	51 
Größe:	234,7 KB 
ID:	251915
    Das originale Lager aus der Monoleverschwinge,
    der Innenring des Originalen Lagers,
    der Innenring des 30203 Lagers,
    das Lager 30203,
    eine Abdeckscheibe für das 32203 Lager.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG1537.jpg 
Hits:	41 
Größe:	125,0 KB 
ID:	251914
    Vergleich der Walzen.

    Das 32203 habe ich in der "Ofenrohrschwinge" in der /6 und bei der Monolever eingebaut. Dazu habe ich mir Abdeckscheiben im 3D-Druck aus temperaturfestem und Öl/Fett verträglichen Material hergestellt. Die Lager sind mit reichlich Fett eingebaut worden und die Abdeckscheibe wurde mit viel Fett auf den kurzen Überstand des Innenringes aufgedrückt. Anschließend einen schönen Fettkragen herumgelegt und gut ist es. Nachfetten durch den Schwingenbolzen geht ja.

    Lagerdaten zum Vergleich :

    Lager Typ 30203
    Dynamische Tragzahl C 23.4 kN
    Statische Tragzahl C0 18.6 kN

    Lager Typ 32203
    Dynamische Tragzahl C 34.5 kN
    Statische Tragzahl C0 30.0 kN

    Gruß
    Hans-Jürgen.
    Geändert von slash6 (26.03.2020 um 17:27 Uhr) Grund: Lager und Innenring 30203 berichtigt
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier