Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von cobhc999
    Registriert seit
    12.03.2019
    Ort
    Bözen CH
    Beiträge
    7

    Wieder mal ein Bobber

    Hallo zusammen,

    Ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser hier und dachte, dass ich mich und mein Moped jetzt mal vorstellen würde. Zuerst möchte ich mich aber für das Forum hier bedanken. Ohne die hilfreichen Infos hier drin, würde mein HAG wohl immer noch Öl verlieren

    Ich bin 29 Jahre und komme aus der Schweiz. Meine Töffkarriere hatte mit 18 Jahren mit einer Kawasaki Ninja begonnen, die ich wegen meines Studiums nach 2 Jahren wieder verkauft hatte. 10 Jahre später sollte aber wieder ein Motorrad her, etwas gemütlicheres wie die Ninja, weshalb ich mich für eine Q entschied. Das Motorrad der Wahl wurde eine BMW R80 RT mit Jahrgang '91. Diese wurde vom Vorbesitzer schon etwas umgebaut, leider war das meiste davon nicht legal. Deshalb habe ich mich diesen Winter entschieden, nochmals etwas Geld und Arbeit zu investieren, um das ganze bei der MFK ("TÜV" der Schweiz) abnahmefähig zu machen.

    Mein erstes Moped mit 18 (So kann sich der Geschmack über die Jahre ändern..):
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1184028119949.jpg 
Hits:	204 
Größe:	70,2 KB 
ID:	251812

    Hier mal wie die Maschine aussah, als ich sie 2019 gekauft hatte:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190413_142623.jpg 
Hits:	331 
Größe:	183,5 KB 
ID:	251811

    Was nicht in Ordnung war:
    • HAG hatte nach 4 Ausfahrten schon gesifft
    • Heckumbau nicht eintragunsfähig
    • Auspuff nicht eintragungsfähig
    • Lenker war mir zu oldschool
    • Lackierung war etwas laienhaft ausgeführt und gefiel mir nicht
    • Federbein hatte keine Papiere dazu
    • Kein Gutachten zur Federkürzung der Gabel


    Nach und nach bin ich jetzt dran die Punkte zu korrigieren. Herzlichen Dank auch an Mike, der auch hier im Forum unterwegs ist und mir die meisten Gutachten für die Umbauten besorgen konnte.


    • Die Leckage am HAG konnte ich mit den Infos hier im Forum beheben durch einen neuen Wedi (Hatte mich schon gewundert, weshalb die Trommelbremse praktisch wirkungslos war )
    • Heck wurde komplett umgestaltet gemäss Vorgabe des Gutachtens, sprich Rohr direkt an Hauptrahmen geschweisst, neuer Sattel mit Halterung, Rücklicht in Heck integriert
    • AUspuff war ne längere Leidensgeschichte, da für meinen Motorentyp 802VY es in der Schweiz keine Auspuffe mit GUtachten gibt. Mike war dann der Retter in der Not, sodass ich durch ihn in absehbarer Zeit durch einen Auspuffbauer in Italien eine SOnderfertigung mit Gutachten erhalte. Durch den Coronavirus wird sich dies jedoch noch etwas verzögern..
    • Das Bike bekommt einen neuen Kotflügel und dieser wird mit Tank gerade beim Lackierer in Nardograu umlackiert.


    Hier noch ein paar Eindrücke. Bitte nicht gleich erschiessen, weil dieses Bike unter die Bobberfraktion fällt. Ich weiss es gibt hier drin einige, die allergisch drauf reagieren Weitere Bilder werden mit der Zeit folgen.

    Gruss - Timo

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200207_113931_1.jpg 
Hits:	339 
Größe:	191,4 KB 
ID:	251813 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200307_221913.jpg 
Hits:	295 
Größe:	141,1 KB 
ID:	251814 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200308_204048.jpg 
Hits:	284 
Größe:	137,2 KB 
ID:	251815

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.342

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Die Sattelbefestigung macht ja einen soliden Eindruck. Wie war denn der Komfort bei der alten Konstruktion mit den Federn?
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Avatar von cobhc999
    Registriert seit
    12.03.2019
    Ort
    Bözen CH
    Beiträge
    7

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Es fährt sich wie diese gedämpften Sitze der Busfahrer. Sehr bequem, aber für mein Empfinden war es zu schammig. Man verliert ein wenig das Gefühl, was das Gefährt auf der Strasse macht. In etwa wie ein Dodge Ram mit Blattfedern.

  4. #4
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    275

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Darf ich fragen, wie du den hinteren Kotflügel montieren möchtest?
    Liebe Grüße, Chris

  5. #5
    Avatar von cobhc999
    Registriert seit
    12.03.2019
    Ort
    Bözen CH
    Beiträge
    7

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Gute Frage, denn das hat mir am meisten Kopfzerbrechen bereitet. Es soll auf alle Fälle mitschwingend befestigt sein.

    Einmal wird der Fender unten an der dicken Querstrebe (d=64mm) der Schwinge befestigt. Da Bohren oder Schweissen an der Schwinge nicht toleriert wird, habe ich eine Klemme mit Halterung gemacht, woran ich den Kotflügel dranschraube.

    Zweitens wird der Kotflügel noch mit einer Strebe am Nummernschildhalter befestigt. Zuerst habe ich eine Strebe gemacht, die mit der Entlüftungsschraube befestigt werden sollte. Nach ein paar Nächten drüber schlafen, habe ich mich jedoch dagegen entschieden. Da mir dort einfach zu wenig "Fleisch" am Gewinde dran ist und 20Nm Anziehmoment mir auch etwas zu wenig erscheinen.

    So war es ursprünglich geplant, hab leider kein besseres Foto:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7cc8126d-10c8-4bb5-8a6d-093cec701069.jpg 
Hits:	213 
Größe:	143,2 KB 
ID:	251830
    Geändert von cobhc999 (26.03.2020 um 11:16 Uhr)

  6. #6
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    275

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Danke für die Antwort, interessiere mich dann für deine fertige Lösung
    Liebe Grüße, Chris

  7. #7

    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    93

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Anbei meine Lösung, vielleicht hilft es ja
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20190328_170126818_iOS.jpg   20190328_170618369_iOS.jpg   20190831_151612526_iOS.jpg   20190704_151402045_iOS.jpg  

  8. #8
    Avatar von Hein mück
    Registriert seit
    07.07.2015
    Ort
    CH-8259
    Beiträge
    326

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Zitat Zitat von cobhc999 Beitrag anzeigen
    ....
    • AUspuff war ne längere Leidensgeschichte, da für meinen Motorentyp 802VY es in der Schweiz keine Auspuffe mit GUtachten gibt. Mike war dann der Retter in der Not, sodass ich durch ihn in absehbarer Zeit durch einen Auspuffbauer in Italien eine SOnderfertigung mit Gutachten erhalte. Durch den Coronavirus wird sich dies jedoch noch etwas verzögern..

    .....
    Hoi Timo

    Der Auspuffbauer würde mich mal interessieren. Wie macht er das mit dem Gutachten für die Schweiz??
    Ich baue gerade eine G/S auf und bin auf der Suche nach einem legalen Auspuff, der nicht schon im Prosekt rostet wie der Originale...

    En Gruäss aus dem Thurgau
    Christoph
    Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen!

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.019

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Zitat Zitat von cobhc999 Beitrag anzeigen
    ....Man verliert ein wenig das Gefühl, was das Gefährt auf der Strasse macht. In etwa wie ein Dodge Ram mit Blattfedern.
    Mit den gezeigten Reifen oder auch mit anderen? Es gibt bestimmt Gründe, warum die Art Profil heute nur noch für Schubkarren und ähnlich dynamische Fahrzeuge verwendet wird.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    1.500

    AW: Wieder mal ein Bobber

    Ich hab an meinem Gespann auch einen Schwingsattel. Ist nicht mehr wirklich schwammig, seit ich die ranzigen Reifen vom Vorbesitzer und die ollen russischen Federbeine gegen vernünftige Produkte ersetzt habe. .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier