Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1

    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    44

    Problem mit Kupplungsgehäuse

    Hallo zusammen,

    nach langer Zeit geht es nun mit dem Zusammenbau eines R80 Motors BJ.84 weiter und direkt kommt ein Problem auf.

    Eines der M7 Gewinde zur Befestigung der Kupplungsdruckplatten ist rund und die Schraube greift nicht mehr.
    Nun zu meiner Frage, ich würde gerne ein M8 Gewinde nachschneiden und die M7 durch eine M8 Schraube gleicher Länge ersetzen. Ich bin jetzt nur unsicher wie weit sich diese Änderung auf die Wuchtung des Kupplungspakets auswirkt oder ob ich mir da umsonst Sorgen mache?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Tipps

  2. #2
    Avatar von Zonde
    Registriert seit
    23.06.2016
    Ort
    48159 Münster
    Beiträge
    17

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Also rein aus dem Bauch heraus würde ich dieses Unterfangen lassen.

    Hab zwar bei der "Reparatur" wie du sie vorhast keine Erfahrungen mit, aber ich komme aus dem Bereich der Hubschrauberherstellung/ - instandsetzung und kenn mich einwenig mit Track and Balance bei HC aus.
    Soll heisen Schwingungen und Spurlauf vom Hubi. Da arbeiten wir mit "ziehmlich" geringen Gewichten um den Rotor oder Heckrotor zu trimmen im Vergleich zur Gesamtmasse.
    Vergleich von M7 zu M8 ist schon deutlich wenn man die Umdrehung der Schwungmasse betrachten und die Masse die dort "nur" bewegt wird. Man versucht ja nicht umsonst die Markierungen um 120° zu versetzten um die Wuchtung positiv zu beeinflussen und das sind nur minimale Wuchtunterschiede in den Baugruppen. wenn du hier eine Schraube gegen eine relativ viel schwerere tauscht, wirst du die Unwucht deines Lebens erhalten.

    Kauf dir lieber die Teile nach und mach es Vernünftig. Denk da ist sparen nicht angesagt

    Viel Erfolg.

    Gruß Karsten
    Geändert von Zonde (02.04.2020 um 10:09 Uhr)

  3. #3
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.278

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Zitat Zitat von stabdeluxe Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt nur unsicher wie weit sich diese Änderung auf die Wuchtung des Kupplungspakets auswirkt oder ob ich mir da umsonst Sorgen mache?
    Ich würde mir an anderer Stelle Sorgen machen: Das defekte M7x1-Gewinde hat (wenig überraschend) einen Außendurchmesser von 7 mm. Dieses willst Du (vermute ich) durch ein Regelgewinde M8x1,25 ersetzen, das einen Kernloch-Durchmesser von 6,65 mm hat.

    Du siehst das Problem?

    Gruß,
    Florian

  4. #4
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    3.008

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Hi,
    wie Florian schrieb, M8 Regelgewinde wird nix.

    Aber, bevor ich die Schwungscheibe wegwerfe, würde ich es mit einer Schraube M8X1 probieren (Die sind im schweren Schwung drin), Kernloch 6,92 mm . Der Gewichtsunterschied ist marginal, ca. 1g. Wenn du die Zahnscheibe weglässt und mit Schraubensicherung einklebst passt das.

    Versuch macht kluch....
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  5. #5

    Registriert seit
    03.01.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    186

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Also ich würde das auch einfach so machen mit dem M8x1, der Gewichtsunterschied entsteht ja nur durch den, wenn dem überhaupt so ist, größeren Kopf der Schraube.
    Was die Schraube am Gewinde schwerer wird, wird ja dafür die Schwungscheibe durch das nötige aufbohren leichter

    Grüße,
    Steven

  6. #6
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.115

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Ich
    Hallo!
    Ich würde auch zu M8x1 tendieren. Im Gewinde entsteht kein Massenunterschied, im Durchgang muss auch 1 mm aufgebohrt werden. Bleibt also nur die Masse vom Schraubenkopf. Wenn du dass bisschen ausgleichen willst, mach auf der gegenüberliegenden Seite das Selbe!
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  7. #7

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.563

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Aber, bevor ich die Schwungscheibe wegwerfe, würde ich es mit einer Schraube M8X1 probieren (Die sind im schweren Schwung drin), Kernloch 6,92 mm .[/QUOTE]

    Naja,
    diese Schraube hat aber einen Senkkopf und die 7x1er Schraube hat einen Zylinderkopf.
    Eher würde ich dann auf der gegenüberliegenden Seite auch eine M8x1 Schraube verbauen oder auf der Rückseite eine Mutter verbauen. Musst Du für Dich selbst entscheiden.
    Gruß
    Wed

  8. #8
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    660

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Bei den Preisen für neue Schwungscheiben würde ich auch die Inbus M8x1 nehmen.
    (Warum ist der schwere Schwung eigentlich so viel preiswerter)
    Wenn es unbedingt auch ein 6kantKopf wie bei der M7x1 sein muss, gibt es die auch im Schraubenhandel.

    Prüf mal, ob die Nieten zum Zahnkranz noch alle fest sind.

    Gewindebohrer nicht vergessen zu kaufen

    Gruss vom Frank
    Unterstützt Euer lokales Handwerk und bleibt gesund.

  9. #9
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.681

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    Reparaturgewinde ?
    nordische Grüße, Achim


    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    1x Hallgeber, 1x ZZP- Einstellgerät, 1x Zündsteuergerät, 1x Anleitung





    Hallgeber-Service.de



  10. #10
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.822

    AW: Problem mit Kupplungsgehäuse

    ...wie oben schon mindestens 4 x empfohlen - 8x1 wäre auch meine Lösung..

    gruß - thomas
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier