Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.721

    Standrohrverschraubung R80ST

    Hallo,
    ich habe gerade meine ST in Arbeit.
    Frage: Gehört in die Standrohrverschraubung in die Nut über dem Gewinde und zwischen dem zylindrischen Teil ein O-Ring? Irgendwie muss das Luftpolster ja eingesperrt bleiben. Im ET Katalog finde ich keinen Ring aber die Rille oder Nut macht mich stutzig.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0B583E7A-EAB5-429C-AEF2-269B78977FCE.jpeg 
Hits:	67 
Größe:	112,3 KB 
ID:	252621


    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  2. #2

    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    10.886

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Hallo Hans-Jürgen

    Das passt schon so. Hier wird mit Gewindedichtmittel abgedichtet.
    Ich habe am Gewinde nur steifes Lagerfett aufgetragen. Hat bis jetzt auch immer dicht gehalten.
    Gruß
    Fritz



  3. #3
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.721

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Danke Dir Fritz.

    Das werde ich mal so machen.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.695

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Ich habe auch schon ne Nut oberhalb eingedreht und einen O-Ring eingepasst um die Gabel dauerhaft abzudichten.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  5. #5
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.721

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon ne Nut oberhalb eingedreht und einen O-Ring eingepasst um die Gabel dauerhaft abzudichten.
    Hallo Detlev,

    das wäre mir am liebsten, aber mangels Drehbank .
    Ich habe noch etwas Hylomar M, das blaue Zeug, von dem mache ich was auf sie Gewinde.

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  6. #6
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.553

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Hab bei mir die Federlager von Patrick ähnlich wie die von Detlev bearbeiten lassen. Passen mit dem jetzigen Rundschnurring perfekt und dicht in das Standrohr.
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  7. #7
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    6.495

    AW: Standrohrverschraubung R80ST

    Tach Hans-Jürgen,

    dann würde ich die Nut aber gleich in die schöneren /6 Federlager einstechen lassen, wg. der Alukappe. Wenn schon denn schon.

    Wünsche dir weiterhin eine entspannte Woche ....
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier