Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61
  1. #51
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.650

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Adlerauge Kai hat gut geguggt. Heißt: Alles saubermachen, die Ventile ausbauen, die Stößel ziehen, Ölwanne ab und Bldchen machen.
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  2. #52

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Ventile ausbauen? Die, ventilführungen und Federn sind villt 1Monat! Alt die werde ich nicht ausbauen ölwanne ok könnte Sinn machen..

  3. #53
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.769

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Hallo,

    du hast die Nicas mit Fußdichtung verbaut. Da gehört bei denen eigentlich keine hin, aber gut mit den 60er Köpfen.
    Bei den Stösselrohren hat es die Zinkschicht im Dichtbereich verjagt. Das ist merkwürdig, die Brocken müssen da weg. Passen die Zylinderhälse wirklich sauber in das Motorgehäuse?
    Bei nem /7 Gehäuse bin ich mir unsicher ob da nicht vorher etwas nachgearbeitet werden muss.
    Deine Stösselstangen haben sich wahrscheinlich aufgrund grosser Hitze von den eingepressten Druckstücken verabschiedet und die haben sich dann verkantet. Zieh die Stössel und mach mal ein Bild davon.
    Ich würde die Ölwanne nach den Resten absuchen und alles akribisch reinigen.
    Auch der Ölfilter muss unbedingt raus.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #54
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.650

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    du hast die Nicas mit Fußdichtung verbaut. Da gehört bei denen eigentlich keine hin
    Es könnte sein das das stimmt. Die 600 hatten immer eine Neigung zum klingeln. BMW hat es damit zurücknahme der Zündung und den Aludichtungen probiert.
    Auf Bild 2 (eine Seite zurück) sieht man das die Kugelaufnahme von der Stößelstange beschädigt ist. Die Führung im Motorblock ebenso.
    Manfred
    Geändert von Blue QQ (16.05.2020 um 18:32 Uhr)
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  5. #55
    Avatar von RS-Fahrer
    Registriert seit
    25.12.2018
    Beiträge
    10

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Kai liegt da wahrscheinlich richtig. Nicasil-Zylinder und /7 Gehäuse ist meiner Erinnerung nach kein Plug&Play, am Zylinderfuß muß nachgearbeitet werden. Kleinen 1mm Ansatz vor der 0-Ring Nut abdrehen, von Durchmesser 100mm auf entsprechend 98,XX.
    Gruß
    Uwe

  6. #56

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Danke für eure Antworten!
    Also die Zylinder passen sauber ins Gehäuse und sind auch Dicht.. Was mich wundern würde wenn sie nicht passen würden, da der Linke ja einwandfrei läuft. Werde mich die Tage mal an die Ölwanne machen und die Nockenwelle betrachten.

  7. #57

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Moin zusammen,
    so ölwanne habe ich demontiert. Ist schön sauber. Neues stösselventil habe ich auch bestellt, die Bohrung im Motorblock (zinkhülse) hatte einen grat diesen habe ich weggeschliffen. Das neue Ventil geht erst leicht rein hängt dann jedoch fest. Lässt sich also nicht darin leicht bewegen wie das andere.. könnte die Bohrung verformt sein oder woran könnte es noch liegen ?

    beste Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 70E1ED3D-908C-4036-9A7B-82B1E5DB65BE.jpg   DED4B282-E88C-4294-9703-7F8241C5159A.jpg   C033F9BE-7F0E-438D-9860-DB5B06C1B460.jpg   E024A3A0-47E0-4F48-A445-836BF46C062E.jpg  

  8. #58
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.650

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Nimm doch einfach den Stößel der leicht geht und stecke ihn in die Bohrung . Geht auch der schwergängig ist die Bohrung verformt.

    Manfreed
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  9. #59

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Moin Zusammen!
    Seit gestern rennt meine Q wieder.Lag tatsächlich am Stössel bzw. der Motorblockbohrung. Habe diese mit nem Dremel bearbeitet, danach lief das ventil wieder leicht so wie es soll.

    Danke für eure Unterstützung!

    Beste Grüße

  10. #60
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.769

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Hallo,

    kontrollier nach ein paar Kilometern noch mal die Ölzufuhr zu den Kipphebeln.
    Nicht dass da noch mal was frißt!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier