Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61
  1. #31

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Das hättest Du aber schreiben können. Wir suchen uns hier einen Wolf......

    Manfred
    Moin Manfred, das tut mir leid! ich habe versucht so detailreich wie möglich meine Situation zu beschreiben. Da ich auch ein Mensch bin wie du, kann es durchaus passieren das mir etwas durchgeht.. Jedoch liegt es ja wie gestern beschrieben nicht an der Elektrik.

    Gruß

  2. #32

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    Eicon09 AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Servus zusammen, habe mal etwas weiter geschraubt. Neue "Tupfer" mit Dichtungsplättchen im Startvergaser sind verbaut, sowie neue Zündkabel + Stecker, Zündfunke ist auf dem rechten Fett da, jedoch ist das Problem unverändert.

    Könnte es evt. mit einem defekten Stößel zu tun haben? Mir ist beim ersten Mal starten die Stößelstange vom Einlass gebrochen (vermute Altersbedingt) die ich dann durch eine neue ersetzt habe. Was mich allerdings wundert ist das die Kerze Nass ist, muss also öffnen. Möglich dass das Ventil nicht weit genug öffnet beim Gas geben?

  3. #33

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    200

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Moin
    Hast du mal Kompression gemessen ? Ists möglich daß dein Ventil krumm ist und garnicht schließt ?

    Ralf

  4. #34

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Moin Ralf,

    Kompression liegt bei 10Bar. Dass die Ventile krumm sind ist unwahrscheinlich, da ich diese letzten Monat erneuern lies mitsamt Führungen und Federn..

  5. #35
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.650

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Mir ist beim ersten Mal starten die Stößelstange vom Einlass gebrochen (vermute Altersbedingt) die ich dann durch eine neue ersetzt habe.
    Stößelstange gebrochen? Deine sind aus Alurohr. Verbiegen könnte sein, aber gebrochen?
    Mach mal Bilder
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  6. #36

    Registriert seit
    29.04.2020
    Beiträge
    26

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Stößelstange gebrochen? Deine sind aus Alurohr. Verbiegen könnte sein, aber gebrochen?
    Mach mal Bilder
    Manfred
    Ja siehe Bild der Kopf ist abgebrochen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken C28B24CD-049E-48AC-98D4-EFDF91F21C17.jpg  

  7. #37
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.704

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Zitat Zitat von earny96 Beitrag anzeigen
    Ja siehe Bild der Kopf ist abgebrochen.
    Hallo,
    da war ein Zusammenbau wohl die Kugel der Stange nicht in der Pfanne des Stößels. Wenn in dem Zustand dann die Ventile eingestellt wurden, na dann .....

    Gruss Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  8. #38
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.650

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Der Kopf besteht aus Stahl und ist in das Alu-Rohr eingeschrumpft. Und das ist gebrochen? Dann müsste noch ein Stück Stahl im Alurohr drin sein?
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  9. #39
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.641

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Der Kopf besteht aus Stahl und ist in das Alu-Rohr eingeschrumpft. Und das ist gebrochen? Dann müsste noch ein Stück Stahl im Alurohr drin sein?
    Manfred
    Ja, das gibts. Hatte ich auch mal in einem /7 Motor. War unten gebrochen, der Motor hat fürchterlich geklappert aber mich noch nach Hause gebracht. Die Stößelstangenteile konnten sich innerhalb des Schutzrohres aneinander abstützen. Allerdings war das Stößelrohr nach der Fahrt durchgescheuert, war aber noch dicht, weil das innerhalb des Stößelrohrdichgummis war. Sozusagen ungeplant redundante Sicherheitstechnik.

    Hier ein schnelles Bildchen von dem abgebrochenen Teil. Die Seite zur Stößelstange, in der der Rest des Pilzes steckte, ist hochglanzpoliert und schön ballig geformt. Form follows funkction.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	st.jpg 
Hits:	71 
Größe:	111,0 KB 
ID:	255689
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  10. #40
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.560

    AW: R60/7 Rechter Zylinder will ums verrecken nicht laufen..

    Zitat Zitat von earny96 Beitrag anzeigen
    Ja siehe Bild der Kopf ist abgebrochen.
    Du hast den abgebrochenen Kopf?

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier