Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    07.12.2014
    Ort
    73479
    Beiträge
    6

    Kupplungsbetätigung

    Sorry, habs versehentlich 2 x reingestellt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Kupplungshebel.jpg  
    Geändert von Amaranth (15.05.2020 um 19:54 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    07.12.2014
    Ort
    73479
    Beiträge
    6

    Kupplungsbetätigung

    Hallo Boxergemeinde,

    ich baue gerade ein Motorrad aus Teilen verschiedener Motorräder auf und habe eine Frage zur Kupplungsbetätigung.
    Vom Betätigungshebel, den ich habe, ist der Druckpunkt etwa 5 mm versetzt zur Druckstange. Gibt es hier unterschiedliche Betätigungs/Eindrückhebel?

    Bild siehe zweiter Beitrag.

    Grüße aus dem Schwabenland von Amaranth
    Geändert von Amaranth (15.05.2020 um 20:09 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.681

    AW: Kupplungsbetätigung

    Unter dem ist eine Feder (unter dem schwarzen Gummubalg ist die) . Einfache auf das Auge drücken und die Schraube durchstecken
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  4. #4

    Registriert seit
    07.12.2014
    Ort
    73479
    Beiträge
    6

    AW: Kupplungsbetätigung

    Hallo Manfred,

    Danke für Deine Rückmeldung.

    Ich bin dennoch nicht ganz überzeugt, dass ich den richtigen Hebel habe.
    - An der Getrieberückwand sind Aufnahmen für eine 6-er Schraube, mein Hebel hat eine 8-er Bohrung (hab mir schon eine Büchse gedreht)
    - Habe meinen Hebel an eine R65 (Bj 82) gehalten; die Gesamtlänge des Hebels bei der R 65 ist etwas länger.

    Deshalb bin ich unsicher, ob es hier unterschiedliche Ausführungen gibt. Ich bekomme den Balg im eingebauten Zustand nicht über den vorgesehenen Bund.

    Falls noch jemand dazu was weiß, wäre ich für Infos dankbar.

    Amaranth
    Geändert von Amaranth (16.05.2020 um 07:03 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.139

    AW: Kupplungsbetätigung

    .

    Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. wollte wissen, was für ein Motorrad du bastelst, aber es ist ja eine Maschine aus mehreren unterschiedlichen...

    Hmmm... Also es ist wohl ein Getriebe mit nicht glatten Gehäuse. Da gab es soviel ich weiß mehrere überarbeitungen ab 1981. Der Hebel hat sich bei dieser Änderung stark geändert und ist nicht untereinander austauschbar. Also ja, es gibt unterschiedliche Versionen. Hast du mal ein anderes Foto von deinem Hebel und ein Foto vom Heckdeckel von deinem Getriebe?!

    Edit 2: wobei der Hebel schon so aussieht als wäre er die neuere Version und eigentlich passend...
    Geändert von Qchn (16.05.2020 um 07:41 Uhr)

  6. #6
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    3.812

    AW: Kupplungsbetätigung

    Wahrscheinlich Teile- leichter gegen schweren Schwung-getriebe--
    und das wird nix !!
    Jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  7. #7
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.139

    AW: Kupplungsbetätigung

    Bei der Alten Version (schwerer Schwung vor 1981) war aber die Betätigung des Stifts ziemlich auf einer Höhe mit dem Drehpunkt. Diese Version hat aber einen Schmiernippel.

    Bei der "neuen" Version ist die Betätigung deutlich vom Drehpunkt versetzt und es ist ein Nadellager verbaut. Der Schmiernippel ist entfallen.

    So wie es mir scheint müsste das was der Amaranth da hat eigentlich zueinander passen. Mehrere Versionen als diese Beiden sind mir nicht bekannt (aber vielleicht lerne ich heute nochmal was dazu. )
    Geändert von Qchn (16.05.2020 um 07:52 Uhr)

  8. #8
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.719

    AW: Kupplungsbetätigung

    Hallo,
    wenn der Hebel eine 8er Bohrung hat ist er für ein Getriebe mit schwerem Schwung. Dann ist auch die Kröpfung etwas unterschiedlich.
    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  9. #9

    Registriert seit
    10.07.2016
    Beiträge
    71

    AW: Kupplungsbetätigung

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Bei der Alten Version (schwerer Schwung vor 1981) war aber die Betätigung des Stifts ziemlich auf einer Höhe mit dem Drehpunkt. Diese Version hat aber einen Schmiernippel.

    Bei der "neuen" Version ist die Betätigung deutlich vom Drehpunkt versetzt und es ist ein Nadellager verbaut. Der Schmiernippel ist entfallen.

    So wie es mir scheint müsste das was der Amaranth da hat eigentlich zueinander passen. Mehrere Versionen als diese Beiden sind mir nicht bekannt (aber vielleicht lerne ich heute nochmal was dazu. )
    Das ist richtig hier auch noch Bilder dazu.

    Schwerer Schwung: https://www.ebay.de/itm/BMW-R-90-6-R...0AAOSwvBpbM1fW

    Leichter Schwung:https://www.bmwbayer.de/de/r-80-gs-r...g#lg=1&slide=0

    Mehr Unterschiede an der Betätigung gab es meines Wissensstandes nicht.
    An dem Hebel scheint schon mal jemand was gemacht zu haben.

    Du scheinst bei der Montage am Drucklager zu hängen, nimm den Balg runter und schiebe diesen als letztes auf. Ist zwar bissel fummeln sollte aber gehen.
    Schau ebenso das die Einstellschraube ganz rausgedreht ist nicht das dir nur dort 1-2 mm fehlen.

    Jetzt kommt es aber noch drauf an an welches Moped das Getriebe kommt wegen der Entlüftung.

    Grüße aus Baden

  10. #10

    Registriert seit
    07.12.2014
    Ort
    73479
    Beiträge
    6

    Eicon16 AW: Kupplungsbetätigung

    Vielen Dank für die Infos.

    Ich hab mir mal auf Verdacht in der Bucht einen anderen Hebel bestellt; rein optisch entspricht der dem R 65 Hebel.
    Ich werde mich nochmal melden und Bilder reinstellen, wenn er da ist.

    Grüße Amaranth

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier