Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 228

Thema: Fahrverbote

  1. #31
    Avatar von AM52
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    OB - Mitten im Ruhrgebiet
    Beiträge
    192

    AW: Fahrverbote

    Hallo,
    bei der Entrüstung passt doch dieses Thema hier auch gut hin, oder?

    Gruss an alle Liebhaber von Akrapovic, Vattier, Hoske und Hoske Nachbauten, mit dem Rundeisen durchgeschlagener Dämpfer, offene Gunballs usw.

    Nicht zu vergessen die Jekyll&Hydefraktion mit den Umschaltern.
    Die legalen Klappenauspuffanlagen der neueren Motorräder lass ich jetzt mal aussen vor. Sind halt legal, aber da sitzt das Problem meist obendrauf.
    Eine R9T grenzt nur im Bereich 48 - 52 Km/h nicht an Körperverletzung.

    Lärm und Krach machen immer nur die anderen. Just my 2 Cent.

    Axel
    Glück Auf! Axel



    R 100 RS aus 08/1992
    R 1200 GS LC aus 06/2014

  2. #32

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.118

    AW: Fahrverbote

    Jep, und weil es ja „nur" Hobby ist, will auch keiner in dem Bereich was mit Politik zutun haben.

    BU und BVdM kennt vielleicht noch der ein oder andere, aber das wir die FEMA in Brüssel haben, dafür muss man sich schon mehr damit vertreten. Wir lassen uns ja alles gefallen. Suchen uns schon die Argumente raus, warum wir es nicht sind und wieso wir eine Ausnahmegenehmigung brauchen. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  3. #33
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    14.155

    AW: Fahrverbote

    Zitat Zitat von AM52 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bei der Entrüstung passt doch dieses Thema hier auch gut hin, oder?

    Gruss an alle Liebhaber von Akrapovic, Vattier, Hoske und Hoske Nachbauten, mit dem Rundeisen durchgeschlagener Dämpfer, offene Gunballs usw.

    Nicht zu vergessen die Jekyll&Hydefraktion mit den Umschaltern.
    Die legalen Klappenauspuffanlagen der neueren Motorräder lass ich jetzt mal aussen vor. Sind halt legal, aber da sitzt das Problem meist obendrauf.
    Eine R9T grenzt nur im Bereich 48 - 52 Km/h nicht an Körperverletzung.

    Lärm und Krach machen immer nur die anderen. Just my 2 Cent.

    Axel
    Genau!
    Real Gents dont need to speed.

  4. #34
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.295

    AW: Fahrverbote

    Moin zusammen,
    komme gerade von einem Sonntags-Möppi-Ausflug zurück.
    Ihr glaubt ja gar nicht, wieviele PKW's auf Spaßtour unteregs waren.

    Wenn einer auf die Idee kommen sollte, dass Möppis nur Spaßfahrzeuge und deshalb verzichtbar seien, ist auf dem Holzweg.
    Nicht nur Sonntags werden Millionen von PKW's in EU zu Spaßtouren benutzt.

    Fakt ist, das ein Motorrad verkehrstechnisch sinnvoller und auch noch wesentlich umweltschonender verwendbar ist :

    - weniger Platzbedarf in den Ballungszentren
    - weniger Kraftstoffverbrauch und damit weniger Co2 - und NOx-Emissionen
    - weniger sinnlos herumgefahrener Leerraum

    Der Bundesrat sollte mal lieber einen Gesetzesvorschlag …..etwa so....unterbreiten:

    - das PKW-Fahren mit mehr als 35KW innerhalb von geschlossenen Ortschaften ab und bis Ortsschild ist grundsätzlich verboten (Ausnahmen für Lieferfahrzeuge, Polizei- Feuerwehr-, Behinderten- und Krankenfahrzeuge sowie Taxis)
    - zum Schutz der Umwelt dürfen innerhalb von geschlossenen Ortschaften ab und bis Ortsschild an Kraftfahrzeugen nur noch Motorräder fahren
    - Zuwiderhandlungen werden mit 5 Euro/je im KFZ-Schein eingetragenen KW geahndet. Im Wiederholungsfall drohen Fahrerlaubnisentzug nicht unter 6 Monaten und Einziehung des PKW's als Tatwaffe

    Ist doch verkehrte Welt.
    Man will uns als Bauernopfer - weil Minderheit - mal antesten.

    Die Gesetzgebung vergisst dabei, dass Motorradfahrer zumeist Menschen sind, die für ihr Hobby einstehen.

    Falls das Sonntagsfahrverbot jemals Wirklichkeit werden sollte, werden sich die Motorradfahrer dagegen vehement wehren. Dessen bin ich mir sicher.
    Und ich gehe dann seit der Demo gegen den Vietnamkrieg das erste mal wieder demonstrieren. Ich liebe mein Hobby und mehr noch,; das Motorrad ist ein in vielfacher Weise vernünftigeres KFZ als es ein Auto je sein könnte !

    Ich komme gerade von einer gemütlichen Sonntagstour zurück und habe auf den Parkplätzen fast nur zu Spaßfahrten genutzte PKW's gesehen. Nicht ein einziges Motorrad stand da irgendwo rum, dessen Fahrer gerade einen "sinnlosen Spaziergang" machte, aber Dutzende von Autos, deren Insassen "sinnlos spazieren" gingen !!!!

    Autos wie Motorräder könnten zu Spaßfahrten aber auch vermehrt wieder für die täglichen Wege zur Arbeit, zum einkaufen usw. genutzt werden.
    Das Motorrad ist in fast jedem Fall die umweltverträglichere Alternative.

    Also ihr Umweltschützer... steigt aus dem Auto aus und nutzt das Motorrad weil es einfach vernünftiger ist !
    Meine Meinung !
    Liebe Grüße
    Martin

    PS : auf mein Auto könnte ich verzichten, aber nicht auf 's Motorrad , auch und schon gerade nicht Sonntags !
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  5. #35
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    2.829

    AW: Fahrverbote

    Mein lieber Schlingel

    Das geht so leider garnich
    Das Auto wird doch Alternativlos dazu benötigt,
    Die Fahrräder zu transportieren.

    So sieht's aus

    Gruss Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  6. #36

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    200

    AW: Fahrverbote

    Moin
    Da hast du Schlingel aber vergessen daß Motorräder zwischen den Ortsschildern dann vielleicht auch nur 30 KW haben sollten , oder ?
    Hätt ich zumindest nichts gegen .

    Ralf

  7. #37
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.295

    AW: Fahrverbote

    Moin Holger,
    solange die uns in Ruhe lassen, können die von mir aus weiter in ihren hunderte PS starken PKW's rumfahren.
    Die sollen uns einfach in Ruhe lassen !

    Ich wollte nur mal aufzeigen wie das ist, wenn man den Spieß mal umdreht.
    Ansichten gibt es viele!
    Angriff ist die beste Verteidigung !
    Liebe Grüße
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  8. #38
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    2.295

    AW: Fahrverbote

    Zitat Zitat von 3einhalb Beitrag anzeigen
    Moin
    Da hast du Schlingel aber vergessen daß Motorräder zwischen den Ortsschildern dann vielleicht auch nur 30 KW haben sollten , oder ?
    Hätt ich zumindest nichts gegen .

    Ralf
    nein Ralf, über 35 KW starke Möppis fallen unter die Ausnahmeregelung !!
    Liebe Grüße
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  9. #39
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.099

    AW: Fahrverbote

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,
    komme gerade von einem Sonntags-Möppi-Ausflug zurück.
    Ihr glaubt ja gar nicht, wieviele PKW's auf Spaßtour unteregs waren.

    Wenn einer auf die Idee kommen sollte, dass Möppis nur Spaßfahrzeuge und deshalb verzichtbar seien, ist auf dem Holzweg.
    Nicht nur Sonntags werden Millionen von PKW's in EU zu Spaßtouren benutzt.

    Fakt ist, das ein Motorrad verkehrstechnisch sinnvoller und auch noch wesentlich umweltschonender verwendbar ist :

    - weniger Platzbedarf in den Ballungszentren
    - weniger Kraftstoffverbrauch und damit weniger Co2 - und NOx-Emissionen
    - weniger sinnlos herumgefahrener Leerraum

    Der Bundesrat sollte mal lieber einen Gesetzesvorschlag …..etwa so....unterbreiten:

    - das PKW-Fahren mit mehr als 35KW innerhalb von geschlossenen Ortschaften ab und bis Ortsschild ist grundsätzlich verboten (Ausnahmen für Lieferfahrzeuge, Polizei- Feuerwehr-, Behinderten- und Krankenfahrzeuge sowie Taxis)
    - zum Schutz der Umwelt dürfen innerhalb von geschlossenen Ortschaften ab und bis Ortsschild an Kraftfahrzeugen nur noch Motorräder fahren
    - Zuwiderhandlungen werden mit 5 Euro/je im KFZ-Schein eingetragenen KW geahndet. Im Wiederholungsfall drohen Fahrerlaubnisentzug nicht unter 6 Monaten und Einziehung des PKW's als Tatwaffe

    Ist doch verkehrte Welt.
    Man will uns als Bauernopfer - weil Minderheit - mal antesten.

    Die Gesetzgebung vergisst dabei, dass Motorradfahrer zumeist Menschen sind, die für ihr Hobby einstehen.

    Falls das Sonntagsfahrverbot jemals Wirklichkeit werden sollte, werden sich die Motorradfahrer dagegen vehement wehren. Dessen bin ich mir sicher.
    Und ich gehe dann seit der Demo gegen den Vietnamkrieg das erste mal wieder demonstrieren. Ich liebe mein Hobby und mehr noch,; das Motorrad ist ein in vielfacher Weise vernünftigeres KFZ als es ein Auto je sein könnte !

    Ich komme gerade von einer gemütlichen Sonntagstour zurück und habe auf den Parkplätzen fast nur zu Spaßfahrten genutzte PKW's gesehen. Nicht ein einziges Motorrad stand da irgendwo rum, dessen Fahrer gerade einen "sinnlosen Spaziergang" machte, aber Dutzende von Autos, deren Insassen "sinnlos spazieren" gingen !!!!

    Autos wie Motorräder könnten zu Spaßfahrten aber auch vermehrt wieder für die täglichen Wege zur Arbeit, zum einkaufen usw. genutzt werden.
    Das Motorrad ist in fast jedem Fall die umweltverträglichere Alternative.

    Also ihr Umweltschützer... steigt aus dem Auto aus und nutzt das Motorrad weil es einfach vernünftiger ist !
    Meine Meinung !
    Liebe Grüße
    Martin

    PS : auf mein Auto könnte ich verzichten, aber nicht auf 's Motorrad , auch und schon gerade nicht Sonntags !
    Servus

    Da.waren bestimmt wieder So Diesel auch dabei.Des geht ja schon garnicht
    Gruss Robert
    Trau schau Wem

  10. #40

    Registriert seit
    11.06.2019
    Ort
    71522
    Beiträge
    37

    AW: Fahrverbote

    Im 'Schnelldurchgang' mal über die Meinungsäusserungen hier angeschaut, komme ich zu dieser Schlussfolgerung:
    * Die Solidarität der Motorradfahrer gegen Sonntagsfahrverbote ist hoch (wäre auch schlimm, wenn's anders wäre!)
    * Recht schnell werden 'Feindbilder' wie Sonntags-zum-Vergnügen-Autofahrer, 'Luftmopeds', andere lärmerzeugende Dinge und Personen beschrieben, 'um die man sich viel eher kümmern müsste'

    Und:
    * Vermutlich verhalten sich alle hier Äussernde immer vorschriftsmässig und fahren immer nur leise, sowohl vom Fahrstil her als auch vom Mopped her?

    Komisch nur, dass es dennoch nicht wenige Menschen gibt, denen Motorräder ein Dorn im Auge sind?

    Hier die Erklärung dafür von einem, der bereits vor über 50 Jahren 20DM Strafe (in vier Raten à 5DM) wegen zu lautem und manipuliertem Mopedauspuff bezahlt hat:

    Es gibt leider in bestimmten Gegenden eine Massierung von bestimmten Zeitgenossen - z.B. Motorradfahrer an der Platte bei Löwenstein (wenn sie nicht gesperrt ist), Rentner, Radfahrer, Wanderer, Surfer, Fussballfans o.ä. an anderen Stellen. Und wie in jeder anderen Gruppe von Menschen gibt es auch unter den Freunden motorisierter Zweiräder einen gewissen Prozentsatz von weniger Intelligenten, mit fehlendem Selbstbewusstsein Ausgestatteten oder anderen mit Mängeln Versehenen, die versuchen dies über auffäliges Verhalten zu kompensieren. Diese Menschen möchten auffallen und tun es auch mehr als die 99,x% derjenigen, die die das nicht brauchen und deren Moppeds den Serienauspuff ohne Klappe haben.

    ich bin überzeugt davon, dass wir es zu grossen Teilen in unserer eigenen Hand haben, auffällig oder unauffällig zu sein - also nicht mit unnötig hohen Drehzahlen durch's Dorf zu brettern, nicht an der Ampel für's Beschleunigungsrennen zu trainieren, die Landstrasse nicht mit der Rennstrecke zu verwechseln usw. usf.. Und wenn es uns gelingt -auch wenn's schwerfällt- auch denen Achtung entgegen zu bringen, die für ihr Ego eine Krawalltüte oder eine krawallige Fahrweise brauchen, und wir auf sie überzeugend einwirken können, dann könnte idelerweise das bei ihnen zu einem Umdenken und verantwortungsbewusstem Fahren führen.

    Also lasst uns vor unserer eigenen Türe kehren und mit den 'Auffälligen' in Ruhe reden, um Verboten zu entgehen. Nur wir selber haben's in der Hand!

    Das das funktionieren möge hofft

    der Schrauberopa

Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier