Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Avatar von grizze007
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    Quierschied, Saarland
    Beiträge
    102

    Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Hallo liebe 2V Gemeinde hab jetzt schon 2 mal innerhalb dieser Saison die Simmerringe meiner Monolever Gabel austauschen muessen wegen Oelverlust.

    Das letzte mal ist vorne rechts das Oel nach einer Vollbremsung ausgetreten.

    Standrohre scheinen in Ordnung zu sein, habe keine Beschaedigungen festgestellt.

    Oel SAW10
    Simmerringe gekauft bei BWM Bayer Art. Nr. 3142199, gibt es bessere?

    Ich hab auch bemerkt das im rechten Tauchrohr Abriebspuren zu finden sind und es spiel hat wenn es ohne Achse montiert ist und ich an beiden Tauchrohren in Fahrtrichtung ziehe/druecke wackelt nur das Rechte.

    Kann man das Ueberarbeiten?
    Sollte ich es mit Standrohr erneuern oder sogar beide?
    Hat Jemand noch so was im Keller liegen?

    Gruss, Tom.
    Fragen, Fragen, Fragen......ich weiß aber.....wenn`s hilft!

  2. #2

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    990

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Hast Du unter die Staubkappen Fett geschmiert (im WHB steht 1g, das ist nicht wenig...)

    Martin

  3. #3
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.001

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Hier schon fündig geworden?
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  4. #4

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.455

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Wenn das Gabelbein Spiel hat, kann der Dichtring nicht lange funktionieren. Ein anderer Grund für Ölaustritt beim Einfedern kann zu hoher Druck in der Gabel durch zu viel Öl sein. Wenn richtig viel Dreck in der Gabel ist, läuft durch die Ablassschrauben nicht alles Altöl ab. Dann das Nennvolumen nachgefüllt - Bingo!
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #5
    Avatar von grizze007
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    Quierschied, Saarland
    Beiträge
    102

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Hast Du unter die Staubkappen Fett geschmiert (im WHB steht 1g, das ist nicht wenig...)

    Martin
    nee hab ich nicht werde ich das nächste mal machen, danke Martin.
    Fragen, Fragen, Fragen......ich weiß aber.....wenn`s hilft!

  6. #6
    Avatar von grizze007
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    Quierschied, Saarland
    Beiträge
    102

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Wenn das Gabelbein Spiel hat, kann der Dichtring nicht lange funktionieren. Ein anderer Grund für Ölaustritt beim Einfedern kann zu hoher Druck in der Gabel durch zu viel Öl sein. Wenn richtig viel Dreck in der Gabel ist, läuft durch updie Ablassschrauben nicht alles Altöl ab. Dann das Nennvolumen nachgefüllt - Bingo!
    nee das kann nicht sein hatte alles auseinander, sorry.
    Fragen, Fragen, Fragen......ich weiß aber.....wenn`s hilft!

  7. #7
    Avatar von grizze007
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    Quierschied, Saarland
    Beiträge
    102

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von BlueThunder Beitrag anzeigen
    Hier schon fündig geworden?
    nee und natülich hab ich da zuerst geschaut bekommt ihr dafür was?
    Fragen, Fragen, Fragen......ich weiß aber.....wenn`s hilft!

  8. #8
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.001

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von grizze007 Beitrag anzeigen
    nee und natülich hab ich da zuerst geschaut bekommt ihr dafür was?
    Klar! Für jeden Hinweis zur Selbsthilfe bekommt man 0,19€ aus der Forenkasse. Wird Ende des Jahres gutgeschrieben/verrechnet.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  9. #9

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    990

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Ein anderer Grund für Ölaustritt beim Einfedern kann zu hoher Druck in der Gabel durch zu viel Öl sein. Wenn richtig viel Dreck in der Gabel ist, läuft durch die Ablassschrauben nicht alles Altöl ab. Dann das Nennvolumen nachgefüllt - Bingo!
    Ich hab die Gabelholme über die Schrauben entleert und danach geschaut, was bei öffnen der Halteschrauben unten zusätzlich rausläuft. Darüber würde ich keinen Schlaf verlieren... das sind ein paar Milliliter.

    Man kann natürlich von Anfang an das Öl ablassen, indem man das Rad ausbaut, die Altölwanne unter die Gabelenden stellt und dann die Schraube unten rausdreht. Würde ich nur machen, wenn das Rad sowieso rausmuß.

    Martin

    PS. Bei der Aktion SORGFÄLTIG drauf achten, daß die Unterlegscheibe unter der Halteschraube für den Dämpfer mit rauskommt. Ich hatte jetzt zweimal, daß die im Federbein drinblieb und nur die Schraube rauskommt. Die Unterlegscheibe musste dann mühsam rausgepopelt werden....
    Geändert von MartinJ (27.06.2020 um 19:39 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    4.455

    AW: Gabelsimmerringe immer wieder undicht

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    ...Wenn richtig viel Dreck in der Gabel ist, läuft durch die Ablassschrauben nicht alles Altöl ab. ...
    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Ich hab die Gabelholme über die Schrauben entleert und danach geschaut, was bei öffnen der Halteschrauben unten zusätzlich rausläuft. Darüber würde ich keinen Schlaf verlieren... das sind ein paar Milliliter.
    Dann lag bei Dir ein anderer als der von mir beschriebene Zustand vor. Ich habe Gabeln gesehen, bei denen an den Ablasschrauben nichts herauskam, beim Auskippen aber fast ein viertel Liter.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier