Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Avatar von BMW190457
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Oldenburg (Exilbayer)
    Beiträge
    321

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    … das beste was du deinen Vergasern antun kannst ist der Red Baron. Wenn du es selber machst hast du den 50ty/50ty-Joker. Beim Red Baron hast ein Full House.

    Servus
    Jürgen

    P.S. Stöber mal im Lobefred. Da kommt der Red Baron öfter vor.

  2. #12

    Registriert seit
    21.06.2020
    Ort
    Vaihingen an der Enz
    Beiträge
    42

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Vielen Dank für die vielen Antworten!

    Das alles stimmt uns sehr nachdenklich. Das mit dem Kabelbaum und der offensichtlich nicht mehr zuverlässigen Elektronik kommt noch oben drauf. Nicht ausgeschlossen dass wir sie wie sie ist wieder in die Ecke stellen. Die Kosten übersteigen den Spaßrahmen wohl und wir müssen die bisherigen Investitionen als Lehrgeld verbuchen.

    Mal ne Nacht drüber schlafen.

    Danke nochmals!

    Viele Grüße

  3. #13
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    20.361

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Keep Cool

    Elektrik: Wenn du jemanden kennst, der etwas fit ist, ist der Kabelbaum schnell getestet. Ja, ein neuer macht Sinn - aber mit etwas "Arbeit" kann man den alten KB auch auf Nutzbarkeit prüfen.

    Vergaser: Richtig gemacht macht das viel Spass - mal den Schwimmerdeckel abnehmen und nachschauen schadet nicht. Sollte es innen alzu Wüst aussehen, kann man immer noch das volle Programm durchgehen.

    Zum weiteren Vorgehen: Mach viele Bilder von den Stellen, die dir wichtig sind und stell sie hier ein - dann kann man sich ein Bild von machen und Ratschläge geben.


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #14

    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    130

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Ich würd da auch nicht gleich die Flinte in´s Korn werfen. Mach einfach mal die Gaser runter und nimm die Schwimmerkammerdeckel ab, dann siehst du gleich was Sache ist und an der Elektrik ist meist nicht all zu viel.

    Gruß Markus

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.314

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Zitat Zitat von Atzesnoopy Beitrag anzeigen
    Prima! Danke!

    Das ärgerliche daran ist, kurze Zeit vor dem in der Ecke abstellen vor 24 Jahren wurden die Vergaser von einer Werkstatt frisch gemacht. Das sollte also eigentlich top in Ordnung sein. Nur eben verharzt.

    Wie groß sind die Chancen, sowas selbst hinzubekommen?

    Viele Grüße
    Alex
    Ich würde die Vergaser einfach mit einer großen Portion käuflichen Vergaser. und Einspritzanlagenreiniger einweichen und danach die Gummiteile erneuern. Wenn es dann nicht besser ist, nimmt der Spezialist auch nicht mehr Geld und der Verlust ist überschaubar.

    Nicht jeder schmeißt mit Geldbündeln auf jedes Problemchen um es in einen "Prinzen" zu verwandeln. Ich bin jedenfalls ein Verfechter der billig-vor-teuer Methode. Manchmal reicht auch eine 80% Lösung um Spaß zu haben.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    42.024

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Nach 24 Jahren Stillstand ist da ohne professionelle Reinigung wohl nichts möglich.
    Ich habe vor einigen Jahren den Vergaser einer R25/2 gereinigt, die ähnlich lange gestanden hat.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Image9.jpg 
Hits:	267 
Größe:	73,2 KB 
ID:	259347

    Schon dieses Bild vom Schieber zeigt die harz-/teerartigen Beläge, die sich überall fanden. Die Reinigung war trotz professioneller Mittel eine harte langwierige Arbeit.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #17
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    794

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Ein paar Meter Kabel und was zum Crimpen kostet fast nichts, einfach stumpf eins zu eins tauschen was nicht mehr gefällt.
    Dafür muss man kein KFZ Elektriker sein.

    Und alte Schiebervergaser, die schon mal gemacht wurden können nur ein bisschen verknast sein, die Verschleißteile sind ja schon gemacht.

    Bei insgesamt 3 Mopeds, die sehr sehr lange gestanden haben, hat eine saubere Schwimmerkammer, Düsen duchpusten und mal was Ballistol auf den Schieber die Probleme gelöst. Frischen Sprit nicht vergessen.

    Ich habe noch einen Vorkriegs-PKW, der seit 1958 unrestauriert in der Scheune steht. Wenn man dem über einen Infusionsschlauch Sprit in den Vergaser gibt, springt der einfach so an und läuft rund.

    Deshalb:
    Nur Mut, das wird schon!

    Gruss vom Frank
    Um kein Copyright zu verletzen verweise ich auf diese Art und Weise auf den Journalisten Peter Scholl-Latour, welcher für mich die Verkörperung der kompetenten und neutralen Berichterstattung ist. Möge sich der Interessierte selbst ein Bild davon machen.

  8. #18
    Avatar von clasic
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Schwalm-Eder-Kreis
    Beiträge
    341

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Meine DKW stand 40 Jahre ....
    Vergaser zerlegt, mit Benzin gereinigt, Düsen erneuert und Sie lief ...
    Stück für Stück zerlegen und jeden Schritt mit Bild festhalten ....
    So hab ich mich ran gewagt und das ganze Motorrad überholt.
    Inzwischen bin ich damit knapp 4000 Km gefahren

    Meine RS stand auch mehrere Jahre, hab ich genauso überholt
    Gabel, Bremsen, Vergaser, Zylinder etc

    Also Mut und langsam einarbeiten
    Haben hier Einige so gemacht

    Bei Fragen steht ein unglaubliches Wissen hier im Forum zur Verfügung sowie eine super Datenbank
    Ich hab mir erstmal einiges ausgedrückt und in der Garage dann immer danach gearbeitet
    Hat super funktioniert

    Bei Fragen Bilder einstellen, dann wird Dir geholfen
    Gruß Werner

    bisher: Yamaha RD 80 LCII, Honda CB 450 S, BMW F 650, BMW R1150 GS
    aktuell: BMW R1200 GS + BMW R100 CS + BMW R100 RS + DKW RT 175 + BMW R26

  9. #19
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    42.024

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Zitat Zitat von clasic Beitrag anzeigen
    ...
    Ich hab mir erstmal einiges ausgedrückt ...
    Hoffentlich hast du nicht mit Zitronen gehandelt ...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #20

    Registriert seit
    21.06.2020
    Ort
    Vaihingen an der Enz
    Beiträge
    42

    AW: Vergaser nach 24 Jahren Stillstand

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die vielen Antworten, das hat mir Mut gemacht. Wir machen vorerst mal auf der do it yourself Schiene weiter. Haben die Vergaser abgebaut, Schwimmerkammern geöffnet und das ganze in Benzin/Vergaserreiniger eingelegt.

    Anschließend werden wir mal mit Pressluft alles durchpusten und schauen was passiert.

    Mit bissel Glück... es wäre großartig!

    Vielen Dank nochmals an alle!
    Alex

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier